Ehrungen durch den DBV

    
Gemäß Ehrenordnung kann der Deutsche Badminton-Verband in Anerkennung besonderer Verdienste um den Badmintonsport im ehrenamtlichen Bereich folgende Ehrungen verleihen:

1. Ehrenpräsidentschaft 
2. Ehrenmitgliedschaft
3. Ehrenring
4. Ehrenplakette
5. Ehrennadel
6. Ehrenurkunde.

Vom Weltverband BWF wird auf Antrag des zuständigen Nationalverbandes der "Mediterious Service Award" für eine lange und verdienstvolle Tätigkeit für den Badmintonsport vergeben. 

   

Die Antragsberechtigung regelt § 14 der DBV-Ehrenordnung, die Bestandteil des DBV-Satzungwerkes ist.
Zum Download (doc-Datei):
Formblatt zur Antragsstellung.

2015 - DBV-Ehrenplakette für Bernd Wessels

(15.6.15) Fünf verdienstvolle Verbandsmitglieder wurden im Rahmen des DBV-Verbandstages 2015 von DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst geehrt.
Die DBV-Ehrennadel für besondere Verdienste um den Badmintonsport erhielten Hans-Lothar Lortz (LV Hessen), Wilfried Jörres (LV Nordrhein-Westfalen), Andreas Kuhaupt (LV Hessen) und Bernd Pfeifer (LV Hessen).
Die DBV-Ehrenplakette für besonders hervorragende Verdienste um den Badmintonsport wurde an den Vizepräsidenten des Landesverbandes NRW und langjährigen NRW-Sportwart Bernd Wessels aus Münster verliehen.


2014 - DBV-Ehrenplakette für Rudi Mayer, DBV-Ehrennadel für François Boe

Präsident mt Geehrten: (v.l.) Rudi Mayer, Karl-Heinz Kerst, François Boe. Foto: MK

(17.6.14) Im Rahmen des DBV-Verbandstages 2014 wurden zwei verdienstvolle Verbandsmitglieder geehrt. Es war DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst „eine große Freude, in diesem Jahr zwei Sportkameraden aus dem Baden-Württembergischen Badminton-Verband für langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit ehren zu dürfen“: François Boe (Oberkochen) erhielt „für besondere Verdienste um den Badmintonsport“ die DBV-Ehrennadel, Rudi Mayer (Friedrichshafen) wurde „für besonders hervorragende Verdienste um den Badmintonsport“ sogar mit der DBV-Ehrenplakette bedacht.


2013 - DBV-Ehrenring für Hans-Hermann Drüen, dazu wurde viermal die DBV-Ehrenplakette verliehen

(17.6.13) Der DBV-Ehrenring wird an DBV-Angehörige verliehen, die sich außerordentlich hervorragender Dienste um den Badmintonsport erworben haben. Als erst siebzehnter Träger in der sechzigjährigen DBV-Geschichte wurde Hans-Hermann Drüen aus Duisburg-Rheinhausen vom DBV-Verbandstag 2013 geehrt. Er ist langjähriger Lehrwart im Landesverband NRW und dazu vielfacher Ausrichtungschef von nationalen und internationalen Großturnieren in seiner Heimatstadt.
Viermal übergab DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst dazu am 15. Juni in Münster die DBV-Ehrenplakette für besonders hervorragende Verdienste. Ausgezeichnet wurden Jens Kaspuhl (Vizepräsident Bremer Badminton-Verband), Bernd Mohaupt (Referatsleiter Spielbetrieb im DBV) und Wolfgang Schuch (Vizepräsident Badminton-Verband Berlin-Brandenburg). Auch Jürgen Krieg (Beisitzer im DBV-Verbandsgericht) wurde die Auszeichnung zuteil, er konnte sie jedoch nicht persönlich in Empfang nehmen. 

Trägt jetzt den Ehrenring: Hans-Hermann Drüen.
Jens Kaspuhl.
Wolfgang Schuch (li) mit DBV-Präsident Kerst.
Bernd Mohaupt. Fotos: MK

2012 - Dreimal eine Ehrennadel, dazu die DBV-Ehrenplakette für Martin Knupp

Zu Beginn des DBV-Verbandstages am 16. Juni 2012 in Dessau gab es DBV-Ehrennadeln für Elke Kraut-Kleinschmidt (Frauenbeauftragte im DBV), Bernhard Mai (Präsident des Baden-Württembergischen Badminton-Verbandes) und Helmut Ruppert (Bundesliga-Ausschuss) für langjährige besondere Verdienste um den Badmintonsport. Der DBV-Lehrwart und ehemalige Vizepräsident Martin Knupp erhielt die DBV-Ehrenplakette. Die Geehrten wurden von DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst ausgezeichnet.

Elke Kraut-Kleinschmidt (Referatsleiterin Frauensport),
Bernhard Mai (Präsident des Baden-Württembergischen Landesverbandes),
Helmiut Ruppert (Beisitzer im Bundesliga-Ausschuss). Fotos: MK

2011 - Dieter Sichert aus Regensburg wurde die DBV-Ehrenplakette verliehen

Beim DBV-Verbandstag 2011 am 18. Juni im thüringischen Gera wurden für ihre Verdienste um den Badmintonsport von DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst geehrt...

...mit der Ehrenplaket-te Bayerns Sportwart Dieter Sichert (Regensburg).
...mit der Ehrennadel Thüringens Vizepräsident Bernhard Bachof (Gera) und...
...Achim Bürckbüchler, Präsident von Rheinhessen-Pfalz. Fotos: MK

2010 - Der langjährige DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser wurde mit der Ehrenplakette ausgezeichnet

Thomas Lohwieser
Gerhard Büttner (li). Fotos: MK

Zwei Ehrungen gab es beim DBV-Verbandstag 2010 am 12. Juni in Frankfurt am Main. DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst zeichnete wegen ihrer Verdienste um den Badmintonsport DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser mit der DBV-Ehrenplakette und Gerhard Büttner, den Schatzmeister des Landesverbandes NRW, mit der DBV-Ehrennadel aus.


2009 - DBV-Ehrennadeln für Volkmar Burgold, Dietrich Heppner, Gerd Pigola und Ulrich Schaaf

Zu Beginn des DBV-Verbandstages 2009 am 13. Juni in Nürtingen (LV Baden-Württemberg) überreichte DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst viermal die Ehrennadel des Deutschen Badminton-Verbandes. Wegen ihrer Verdienste um den Badmintonsport wurden ausgezeichnet...

...Volkmar Burgold, Präsident des Thüringer Badminton-Verbandes.
...Dietrich Heppner, Vizepräsident des DBV.
...Gerd Pigola, ebenfalls langjähriger Vizepräsident des DBV.
...Ulrich Schaaf, Präsidenten des Landesverbandes NRW.

2008 - Der ELE Emscher Lippe Energie GmbH bekam das "Certificate of Commendation" des Weltverbandes verliehen


ELE-Geschäftsführer Dr. Rainer von Courbière (Mitte rechts) mit Marlies Fischedick, Karl-Heinz Kerst und Hans Fischedick...
...und mit dem derzeitigen BBG-Vorsitzenden Michael Fischedick. Fotos: Tobias Döring

(19.11.08) Am 15. November wurde in einem offiziellen Ehrungsakt das der Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) vom Weltverband BWF verliehene „Certificate of Commendation“ übergeben. Damit werden externe Organisationen geehrt, die sich als Unterstützer um den Badmintonsport in besonderer Weise verdient gemacht haben. Aus den Händen von Karl-Heinz Kerst, dem Präsidenten des Deutschen Badminton-Verbandes, nahm ELE-Geschäftsführer Dr. Rainer von Courbière die Urkunde entgegen.
„Die ELE ist im Badminton ein Begriff“, brachte DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst den Grund für die Auszeichnung auf den Punkt. „Kurzfristige Förderung erfährt ein Verein ja öfter mal. Wenn man aber überlegt, wie lange die ELE die BBG schon unterstützt, dann ist das schon bemerkenswert.“
Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) war von der ELE und ihren Vorgängerunternehmen seit mehr als 20 Jahren unterstützt worden. Dieses Sponsorentum hatte die Ausrichtung von zahlreichen hochkarätigen Veranstaltungen wie etwa den German Juniors ermöglicht. Über diese langjährige Zusammenarbeit mit dem Energieversorger aus Bottrop, Gladbeck und Gelsenkirchen freute sich auch BBG-Vorsitzender Michael Fischdick: „Bei der German Junior haben wir im Laufe der 18 Jahre einige Titelsponsoren verschlissen. Die ELE ist uns jedoch immer treu geblieben.“
Vorbericht:
(14.11.08) Die ELE Emscher Lippe Energie GmbH ist ein langjähriger Partner der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) und auch der von dieser für viele Jahre ausgerichteten German Junior. Sie wurde nun für diese Sponsorentätigkeit von der Badminton World Federation BWF mit der höchsten Auszeichnung geehrt, die an externe Organisationen vergeben wird. Das „Certificate of Commendation“ wird verliehen an Unterstützer, die sich um den Badmintonsport in besonderer Weise verdient gemacht haben. Die Verleihung wird am morgigen Samstag um 19 Uhr in die Sporthalle an der Berufsschule durch den DBV-Präsidenten Karl-Heinz Kerst vorgenommen. Entgegengenommen wird die Auszeichnung durch den Geschäftsführer der ELE, Dr. Rainer von Courbière.
Achtzehn Ausgaben der Internationalen Deutschen Jugend-Meisterschaft German Junior, zahlreiche Westdeutsche Meisterschaften, Deutsche Meisterschaften der Altersklassen und der Jugend: Die BBG stellte in den letzten 20 Jahren viel auf die Beine. Über all die Jahre war die ELE Emscher Lippe Energie GmbH stets der verlässlichste und wichtigste Partner. Als Hauptsponsor förderte sie die BBG und die Badmintonjugend vor allem bei der German Junior. Eine lobenswerte Leistung. Das fand auch der DBV, der beim Weltverband die Auszeichnung beantragte.

2008 - Heinz Bußmann mit dem "Certificate of Commendation" des Weltverbandes geehrt

Ehrung für die Ausrichtung von 50 Länderspielen: DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst (re) übergab die Urkunde über die Auszeichnung an Heinz Bußmann. Foto: Holger Bräutigam

(8.10.08) Gestern Abend führte Vermarkter Heinz Bußmann aus Delmenhorst in Wuppertal sein insgesamt 50. Länderspiel für den DBV durch. Die Deutsche Mannschaft gewann dabei gegen England mit 4:1.  
Vor der Veranstaltung gab es eine Auszeichnung für den Inhaber der "Advantage Veranstaltungsorganisation & Sportmarketing". Heinz Bußmann erhielt aus der Hand von DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst das "Certificate of Commendation", eine Auszeichnung des Weltverbandes BWF, die an externe Personen oder Firmen in Anerkennung für deren Bemühungen um den Badmintonsport verliehen wird. Der 55-Jährige organisiert die Länderspiele jeweils mit einem regionalen Verein, im gestrigen Fall mit dem TuS Rot-Weiss Wuppertal 1885. Die erste von Bußmann organiserte entsprechende Veranstaltung fand am 5. Oktober 1999 in der Sporthalle des TuS Walle Bremen statt. Deutschland hatte Schweden zu Gast. 
Das langjährige erfolgreiche Engagement hatte den DBV veranlasst, bei der BWF die höchste Auszeichnung zu beantragen, die an externe – auch geschäftliche – Organisationen verliehen wird. Der Weltverband folgte der Empfehlung des DBV und bedachte Heinz Bußmann mit der Ehrung. So konnte DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst dem Veranstaltungskaufmann gestern im Namen der Badminton World Federation das Zertifikat verleihen. In seiner Erwiderung der Laudatio versprach Heinz Bußmann in ungebrochener Schaffensfreude, „die hundert voll zu machen“.
Hier gibt es weitere Infos.

Foto: MK

2008 - Klaus Walter zum Ehrenmitglied ernannt

(8.6.08) In Anerkennung seiner "in außergewöhnlichem Maße besonders herausragenden Verdienste um den Badmintonsport", ernannte am 7. Juni der DBV-Verbandstag von Cuxhaven 2008 den aus dem Amt scheidenden DBV-Vizepräsidenten Klaus Walter (li) zum Ehrenmitglied. DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst überreichte die entsprechende Urkunde. Klaus Walter hatte das Amt seit 1988 bekleidet. Er ist erst der fünfte Ehrenamtler dem die Auszeichnung zuteil wurde. Die vorherigen Ehrenmitglieder Hans Hoffmann, Josef Holthausen, Dr. Heinz Barge und Siegfried Maywald sind inzwischen alle verstorben.


2007 - DBV-Ehrenring an Hans Offer

Auf Antrag des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen wurde am 2. Juni 2007 beim DBV-Verbandstag in Saarbrücken der DBV-Ehrenring an den langjährigen Schatzmeister des Landesverbandes NRW und DBV-Kassenprüfer Hans Offer (li) verliehen. Der Solinger ist damit der 16. Träger seit 1960, der diese Auszeichnung für "außerordentlich hervorragende Verdienste" um den Badmintonsport erhält.
   
   

2007 - DBV-Ehrenplakette an Manfred Göpfert, Dr. Henning Krösche, Wilfried Beckord, Wend-Uwe Boeckh-Behrens, Hans-Jürgen Als, Franz Risch

Manfred Göpfert, Gründungspräsident des Badminton-Verbandes Sachsen (1990-98), wurde beim sächsischen Verbandstag 2007 geehrt.
Der langjährige DBV-Lehrwart Wilfried Beckord (li) und Wend-Uwe Boeckh-Behrens, ebenfalls Lehrwart und zeitweilig auch DBV-Vizepräsident erhielten die Auszeichnung beim Verbandstag in Saarbrücken wegen ihrer Verdienste um das Lehrwesen im DBV.

2007 - Die DBV-Ehrennadel ging an...

Verleihung beim DBV-Verbandstag in Saarbrücken: (v.l.) Jürgen Kalleder, Georg Simon, Frank Liedke, Günter Engel, DBV-Präsident Kerst, Rainer Zimmer, Axel Mannbar.

...Günter Engel, Vizepräsident Schleswig-Holstein,
...Frank Liedke, Präsident Saarland,
...Georg Simon, Vizepräsident Saarland,
...Axel Mannbar, Spielausschuss-Mitglied Saarland,
...Jürgen Kalleder, Spielausschuss-Mitglied Saarland,
...Rainer Zimmer, Kreisfachwart Saarland.


2006 - Ehrenpräsidentschaft für Dieter Kespohl

Beim DBV-Verbandstag am 17. Juni in Gera übergibt der neugewählte DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst (re) seinem Vorgänger die Ernennungsurkunde zum neu geschaffenen "Ehrenpräsidenten". Gleichzeitig gab es den Ehrenring. Die Dankesrede an den scheidenden Präsidenten hielt Dr. Henning Krösche, der Präsident des Landesverbandes Rheinhessen-Pfalz als dienstältester Landesverbandspräsident.   

2006 - DBV-Ehrenplakette für Erich Kniepert und Herbert Lechner

Übergabe an Herbert Lechner (li) Vizepräsident Bayern, beim BBV-Verbandstag 2006 durch Präsident Gerd Brinkmann.
Erich Kniepert, Präsident Baden-Württembergs, erhielt die Ehrung beim Verbandstag in Gera.

2006 - Die DBV-Ehrennadel ging an...

...Michael Plötzner, Vizepräsident Bayern,
...Peter Jacobs, Geschäftsführer Rheinhessen-Pfalz,
...Rudolf Weimer, Schatzmeister Rheinhessen-Pfalz,
...Ingrid Barsch, Frauensportreferentin Nordrhein-Westfalen,
...Peter Himmelreich, Sportwart Sachsen-Anhalt,
...Volkmar Kelling, Präsident Sachsen,
...Bernd Wessels, Sportwart Nordrhein-Westfalen
...Thomas Born, Präsident des ehemaligen Badminton-Verbandes Berlin,
...Jan Sukowski, Präsident des ehemaligen Badminton-Landesverbandes Brandenburg, 
...Klaus Runge, Präsident des ehemaligen Badminton-Landesverbandes Brandenburg,
...Alfred Unruh, Spielausschuss-Beisitzer Nordrhein-Westfalen.

Bayerns Vizepräsident Michael Plötzner.
NRWs Frauensportreferentin Ingrid Barsch.
Sachsen-Anhalts Sportwart Peter Himmelreich.
Bernd Wessels, Spitzenspieler und heute Sportwart von NRW.
Alfred Unruh (re), 28 Jahre im NRW-Spielausschuss.

2005 - Viele der Ehrungen wurden bei der Deutschen Meisterschaft 2006 in Bielefeld vorgenommen

Gesammelte Verdienste: (v.l.) Sutz Sotta, Klaus-Michael Becker, DBV-Vize Dietrich Heppner, Klaus Hasselmann, Martin Knupp, Hans-Hermann Drüen, Hans Werner Niesner, Horst Lüddecke, Dr. Norbert Möllers und Zeremonienmeister DBV-Präsident Dieter Kespohl.

2005 - DBV-Ehrenplakette an Günter Neukirch, Wolfgang Enders, Dieter Fachinger, Horst Lüddecke, Achim Riedel, Lutz Sotta und Klaus Walter

Günter Neukirch, Präsident Hessen bei der Verleihung beim Verbandstag 2005.
Dieter Fachinger (li) und Wolfgang Enders, Jugendwart und Sportwart Hessen.
Horst Lüddecke, Sportwart Gruppe Nord Spielbetrieb O 19.
Achim Riedel, Vorsitzender des DBV-Verbandsgerichtes beim Verbandstag 2006 Gera.
Lutz Sotta, Leiter des Referats für Spielbetrieb O 19.
Klaus Walter, Vizepräsident Breitensport im DBV.

2005 - Die DBV Ehrennadel ging an...

...Joachim Mörsch (Schiedsrichter Nordrhein-Westfalen)
...Claus-Jürgen Rüther (Schiedsrichter Nordrhein-Westfalen)
...Wolfgang Meyers (Schiedsrichter Saarland),
...Rena Eckart (frühere Geschäftsführerin Brandenburg),
...Klaus Runge (Geschäftsführer Brandenburg),
...Rita Tietze (Brandenburg),
...Klaus-Michael Becker, DBV-Schiedsrichterwart,
...Klaus Hasselmann, DBV-Behinderten-Beauftragter,
...Jens Kaspuhl, Vizepräsident Bremen,
...
Martin Knupp, Chefredakteur DBV-Webite,
...Jürgen Krieg, Beisitzer DBV-Verbandsgericht,
...
Klaus Dieter Lemke, Vorsitzender Referat Schulsport im DBV,
...Dr. Norbert Möllers, DBV-Verbandsarzt,
...Hans-Werner Niesner, ehemaliger Bundestrainer.

Jürgen Krieg (re) mit Vizepräsident Gerd Pigola.
Jens Kaspuhl.
Klaus-Dieter Lemke.

2005 - Ehrenurkunde für den Stadtsportbund Duisburg

SSB Geschäftsführer Uwe Busch (li) bei der Übergabe während der DM 2006.

Dem SSB Duisburg wurde die DBV-Ehrenurkunde für seine besonderen und erheblichen Hilfestellungen und Dienstleistungen bei der Ausrichtung der German Open in den Jahren von 1999 bis 2004 verliehen.

2005 - Der Mediterious Service Award wurde von der IBF verliehen an...

...Paul Reinhard (Dabendorf),
...Wilfried Beckord (Sindelfingen),
...Horst Rosenstock (Solingen),
...Herbert Manthey (Mülheim),
...Günther Pax (Monheim),
...Hans-Hermann Drüen (Rheinhausen),
...Reinhard Geppert (München),
...Hans Werner Niesner (Wolfsburg),
...Manfred Schneider (Düsseldorf).

Präsident Kespohl übergibt die Urkunden an Paul Reinhard, Wilfried Beckord, Horst Rosenstock (v.l.) beim Verbandstag 2005.
Herbert Manthey (li) vielfacher Ausrichter und Günther Pax, 28 Jahre Schiriwart NRW.
Hans-Hermann Drüen, vielfacher Ausrichter der German Open in Duisburg.
Hans Werner Niesner, ehemaliger Bundestrainer und heutiger Eurosport-Kommentator.
Manfred Schneider, 21 Jahre im Jugendausschuss des DBV.
Reinhard Geppert (re), lange Jahre Präsident des Bayerischen Badminton-Verbandes.

Die Ehrenpräsidenten des Deutschen Badminton-Verbandes

Prof. Dieter Kespohl
DBV-Präsident
von 1988 bis 2006

Seit dem 17.6.2006 Ehrenpräsident. Rotentalstr. 33, 67691 Hochspeyer. E-Mail: kespohl @ rhrk.uni-kl.de.

Karl-Heinz Kerst
DBV-Präsident
von 2006 bis 2016

Seit dem 11.6.2016 Ehrenpräsident. Jungferngraben 41, 47533 Kleve-Kellen. E-Mail: KarlHeinzKerst @ msn.com.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.