YONEX German Open 2013

Grand-Prix Gold - Level 3A - Preisgeld: 120 000 US-Dollar.

Di 26. Februar bis So 3. März

Mülheim an der Ruhr, RWE-Sporthalle, An den Sportstätten 6.
Referee: Juniarto Suhandinata (INA).
 
Alles über die German Open auf www.german-open-badminton.de.

BWF-Grand-Prix-Tournament 
Zur Titelseite/Main page
German Open. 

      

   

Zurück zur Hauptseite / Main page.

   

Vorberichte

Die Einstimmung der Regionalpresse erfolgte im Schloss

(21.2.13) Am 20. Februar fand im Schloss Broich in Mülheim das vorbereitende Pressegespräch zu den in der kommenden Woche stattfindenden YONEX German Open 2013 statt. Geleitet wurde es von Pressesprecherin Claudia Pauli. Gesprächspartner waren Boris Reichel (Turnierdirektor), Birgit Michels (Spitzenspielerin), Ulrike Thomas (Geschäftsführerin der Vermarktungsgesellschaft Badminton Deutschland mbH), Martina Ellerwald (Leiterin des Mülheimer SportService), Roberto Tirella (Mitarbeiter im Team Regionale Sportprojekte beim Regionalverband Ruhr), Bernhard Schäfers (2. Vorsitzender des 1. BV Mülheim), Detlef Poste (Geschäftsführer des DBV), Shuichi Yoneyama (Geschäftsführer der YONEX GmbH und Managing Director der European Division von YONEX) und Inge Kammerichs (Geschäftsführerin der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH).

Hier geht es zu einer Videoaufzeichnung

 

Kartenvorverkauf ist beendet
(18.2.13)  Der Kartenvorverkauf für die diesjährigen YONEX German Open ist beendet. Tickets können nur noch an der Tageskasse erworben werden. Allerdings ist der Samstag, an dem die Halbfinalspiele ausgetragen werden, bereits ausverkauft. Entsprechend sind auch keine Dauerkarten mehr erhältlich.

  

Juliane Schenk ist an drei gesetzt

(10.2.13) Außerdem haben aufgrund ihrer Weltranglistenplatzierung noch Setzplätze erhalten: Marc Zwiebler (HE Platz 5), Michael Fuchs & Birgit Michels MX Platz 6) und Ingo Kindervater & Johannes Schöttler (HD Platz8).
Hier können die Setzlisten abgerufen werden.

Kommt es wie im Vorjahr im Dameneinzel wieder zum Endspiel zwischen Li Xuerui und Juliane Schenk? Foto: Thomas Ludwig

Meldeschluss für die German Open abgelaufen
Die Olympiasiegerin kommt nach Mülheim
Von Claudia Pauli
(5.2.13) Auf ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld dürfen sich die Zuschauer bei den YONEX German Open freuen: Gemäß der aktuellen Version des „Main and Qualifying Report“, veröffentlicht vom Badminton-Weltverband BWF (Stand: 4. Februar 2013), wird unter anderem die Olympiasiegerin und aktuelle Weltranglistenerste im Dameneinzel, Li Xuerui, bei dem für den DBV bedeutsamsten Turnier aufschlagen. Die Chinesin geht zugleich als Titelverteidigerin an den Start: 2012 besiegte sie im Finale Deutschlands Spitzenspielerin Juliane Schenk (SG EBT Berlin).
Die zweimalige Vize-Europameisterin und derzeitige Weltranglistenvierte, die in Mülheim an der Ruhr trainiert und wohnt, wird selbstverständlich ebenfalls in der RWE-Sporthalle ihr Können unter Beweis stellen – genauso wie die anderen Top-Leute des DBV und zahlreiche hoffnungsvolle Nachwuchsasse. Im Dameneinzel beabsichtigt auch die Olympiazweite Wang Yihan (China), erneut in Mülheim anzutreten. Die derzeitige Weltranglistendritte gewann im Jahr 2009 in Mülheim.
Bei den Herren sind Chen Long und Lee Yong Dae gemeldet
Im Herreneinzel führt der Olympiadritte und augenblickliche Weltranglistenzweite Chen Long (China) die Meldeliste an, gefolgt vom letztjährigen YONEX German Open-Finalisten Simon Santoso (Indonesien/Weltranglistenplatz 10). Im Herrendoppel wird Koreas Superstar Lee Yong Dae versuchen, seinen vierten Turniersieg in dieser Disziplin in Mülheim an der Ruhr nach 2006, 2009 und 2011 zu verzeichnen. Während Lee Yong Dae im Vorjahr an der Seite von Jung Jae Sung, mit dem er wenige Monate später bei den Olympischen Spielen in London Bronze gewann, Platz zwei belegte, bildet der Asiate neuerdings mit Ko Sung Hyun eine Paarung. In der Weltrangliste steht das Duo bereits auf Platz drei. Auch die Weltranglistenvierten aus Japan, Hiroyuki Endo & Kenichi Hayakawa, haben für das mit 120.000 US-Dollar dotierte Turnier der Kategorie Grand Prix Gold gemeldet, genauso wie die koreanischen Weltranglistensechsten Kim Ki Jung & Kim Sa Rang.
Weltklasse-Leistungen wird nicht zuletzt Ma Jin bieten, die Olympiazweite von 2012 im Mixed (mit Xu Chen). Die Chinesin schlägt im Damendoppel auf – gemeinsam  mit Tang Jinhua. Gemeldet haben in dieser Disziplin außerdem fünf Paarungen, die in der aktuellen Weltrangliste in den Top 10 geführt werden, und die Olympiadritten aus Russland, Valeria Sorokina & Nina Vislova. Im Gemischten Doppel werden vier Duos in Mülheim an der Ruhr antreten, die in der Weltrangliste zu den besten zehn Paarungen zählen, darunter die Europameister Robert Mateusiak & Nadiezda Zieba aus Polen.
„Für ein nach-olympisches Jahr ist das Teilnehmerfeld sensationell“, zeigte sich Turnierdirektor Boris Reichel über den Meldungen erfreut.
Tickets für den Tag der Halbfinalspiele sind ausverkauft
Positiv gestaltet sich auch der Kartenvorverkauf: Tickets für den Tag der Halbfinalspiele waren bereits vier Wochen vor Turnierbeginn ausverkauft. Entsprechend sind auch keine Dauerkarten mehr verfügbar. Im Rahmen des Kartenvorverkaufs können noch Tickets für den Tag der Viertelfinalspiele (Freitag, 1. März 2013) und für den Endspieltag (Sonntag, 3. März 2013) erworben werden. Dies ist über den Online-Shop auf der Veranstaltungswebseite oder in der DBV-Geschäftsstelle („Haus des Sports“, Südstraße 25, 45470 Mülheim an der Ruhr; wochentags von 8.00 bis 15.00 Uhr; Ausnahme: Rosenmontag) möglich. Der Kartenvorverkauf endet am 17. Februar 2013.
Eintrittskarten für die Veranstaltungstage Mittwoch und Donnerstag (27. und 28. Februar 2013) sind – ebenso wie das „Spätschicht-Ticket“ und die anlässlich der 56. Auflage der Internationalen Badminton-Meisterschaften von Deutschland eingeführten Familien-Tickets – ausschließlich an der Tageskasse erhältlich. Am ersten Veranstaltungstag (Dienstag, 26. Februar 2013) ist der Eintritt frei.
Weitere Informationen zu dem Turnier, bei dem die Firma YONEX im Jahr 2013 zum 27. Mal in Folge als Haupt- und Titelsponsor fungiert, finden sich auf der Veranstaltungswebseite unter www.german-open-badminton.de.
Hier bei bwfbadminton.org die Liste der Meldungen abzurufen (xlsx-Datei).

Bis 18. Dezember muss überwiesen sein
Wie wär's mit Eintrittskarten als Weihnachtsgeschenk?
Von Claudia Pauli
(10.12.12) Auch im Hinblick auf die YONEX German Open Championships 2013 hat der Kartenvorverkauf so frühzeitig begonnen, dass Tickets sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk anbieten. Um im Falle einer Bestellung über den Online-Shop auf der Veranstaltungswebseite unter www.german-open-badminton.de (Rubrik „Tickets“) die Karten spätestens Heiligabend zu erhalten, muss der entsprechende Rechnungsbetrag bis zum 18. Dezember 2012 auf dem angegebenen Empfängerkonto eingegangen sein. Darüber hinaus sind Eintrittskarten für die 56. Internationalen Badminton-Meisterschaften von Deutschland in der DBV-Geschäftsstelle („Haus des Sports“, Südstraße 25, 45470 Mülheim an der Ruhr; wochentags von 8.00 bis 15.00 Uhr; Ausnahmen im Jahr 2012: Heiligabend und Silvester) zu erwerben. Die Karten werden in dem Fall direkt ausgegeben, die Bezahlung erfolgt in bar. Beide Möglichkeiten zum Ticketkauf bleiben bis zum Ende des Vorverkaufs, am 17. Februar 2013, bestehen.
Unabhängig davon, inwieweit man eine sportbegeisterte Person zum Beispiel eben zu Weihnachten mit einer Eintrittskarte für das mit 120.000 US-Dollar dotierte Turnier der Kategorie Grand Prix Gold erfreuen möchte, empfiehlt sich ein Erwerb von Tickets im Vorfeld der Veranstaltung: Aufgrund der großen Resonanz auf die YONEX German Open, an denen traditionell Medaillengewinner bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften teilnehmen, waren in der Vergangenheit an mehreren Veranstaltungstagen keine Eintrittskarten mehr an der Tageskasse erhältlich. Entsprechend mussten wiederholt Sportfans den Heimweg antreten, ohne zahlreiche der weltbesten Badmintonspielerinnen und -spieler in der RWE-Sporthalle in Aktion erlebt zu haben.
Die Möglichkeit, sich frühzeitig den Eintritt zu dem für den DBV bedeutsamsten Turnier zu sichern, besteht für die Veranstaltungstage Freitag (Viertelfinalspiele), Samstag (Halbfinalspiele) und Sonntag (Finalspiele). Zudem können im Vorverkauf Dauerkarten (gültig an allen Veranstaltungstagen) bezogen werden. Eintrittskarten für die Veranstaltungstage Mittwoch und Donnerstag hingegen sind – ebenso wie die Familien-Tickets und das „Spätschicht-Ticket“ – ausschließlich an der Tageskasse erhältlich. Der Eintritt am ersten Veranstaltungstag (Dienstag) ist wie bei den vorangegangenen Austragungen frei. Genauso halten die Organisatoren abermals Sonderkonditionen für Gruppen bereit. Die preiswertesten Einzeltickets, die im Vorverkauf erhältlich sind, kosten 9 Euro.

   

Kartenvorverkauf mit Spezialangebot gestartet
Jetzt zuschlagen: Frühbucherrabatt von 20 Prozent bis zum 7. November
Von Claudia Pauli
(1.11.12) Mit einem Spezialangebot startet am 1. November 2012 der Kartenvorverkauf für die YONEX German Open in Mülheim an der Ruhr, die im nächsten Jahr vom 26. Februar bis zum 3. März stattfinden: Wer bis zum 7. November 2012 Tickets ordert, darf sich über einen „Frühbucherrabatt“ in Höhe von 25 Prozent auf den Kartenpreis freuen.
Vorverkauf bietet Vorteile
Unabhängig von dem Aktionszeitraum zu Beginn des Kartenvorverkaufs, in dem Tickets für das mit 120.000 US-Dollar dotierte Turnier der Kategorie Grand Prix Gold zu Sonderpreisen zu beziehen sind, bietet der Erwerb von Eintrittskarten im Vorfeld der Veranstaltung Vorteile: Aufgrund der großen Resonanz auf die Internationalen Badminton-Meisterschaften von Deutschland, an denen traditionell Medaillengewinner bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften teilnehmen, waren in der Vergangenheit an mehreren Veranstaltungstagen keine Eintrittskarten mehr an der Tageskasse erhältlich. Entsprechend mussten wiederholt Sportfans den Heimweg antreten, ohne zahlreiche der weltbesten Badmintonspielerinnen und -spieler in der RWE-Sporthalle in Aktion erlebt zu haben.
Der Kartenvorverkauf läuft bis zum 17. Februar 2013. Bis dahin können Tickets zum einen über den Online-Shop bezogen werden, der auf der Veranstaltungswebseite unter www.german-open-badminton.de (Rubrik „Tickets“) eingerichtet ist. Außerdem sind Eintrittskarten in der DBV-Geschäftsstelle („Haus des Sports“, Südstraße 25, 45470 Mülheim an der Ruhr; wochentags von 8.00 bis 15.00 Uhr) zu erwerben. 
Sonderkonditionen für Gruppen
Die Möglichkeit, sich frühzeitig den Eintritt zu dem prestigeträchtigen Turnier zu sichern, besteht für die Veranstaltungstage Freitag (Viertelfinalspiele), Samstag (Halbfinalspiele) und Sonntag (Finalspiele). Zudem können im Vorverkauf Dauerkarten (gültig an allen Veranstaltungstagen) bezogen werden. Eintrittskarten für die Veranstaltungstage Mittwoch und Donnerstag hingegen sind – ebenso wie die Familien-Tickets und das „Spätschicht-Ticket“ – ausschließlich an der Tageskasse erhältlich. Der Eintritt am ersten Veranstaltungstag (Dienstag) ist auch bei der 56. Auflage der Internationalen Badminton-Meisterschaften von Deutschland in der Geschichte (Premiere im Jahr 1955 in Bonn) frei. Genauso halten die Organisatoren abermals Sonderkonditionen für Gruppen bereit. Bitte beachten Sie: Der Gruppenrabatt ist nicht mit dem „Frühbucherrabatt“ kombinierbar, d.h. der Rabatt auf den Kartenpreis beträgt maximal 25 Prozent.

Das Motiv für das Veranstaltungsplakat 2013 ist Schloß Broich, heute ein Veranstaltungszentrum, das in Teilen der älteste erhaltene frühmittelalterliche Wehrbau der späten Karolingerzeit nördlich der Alpen ist.

Kartenvorverkauf startet am 1. November 2012
Von Claudia Pauli
(19.9.12) Speziell im ersten Quartal eines jeden Jahres reiht sich ein bedeutsames Badmintonturnier an das nächste: Auf die Deutschen Einzelmeisterschaften (2013 vom 31. Januar bis zum 3. Februar erneut in Bielefeld) folgen die Deutschen Jugendmeisterschaften (2013 vom 8. bis zum 10. Februar in Saarbrücken), eine Mannschafts-Europameisterschaft im Erwachsenbereich (2013 als Mixed-Team-EM vom 12. bis zum 17. Februar in Ramenskoe/Russland), die YONEX German Open (2013 vom 26. Februar bis zum 3. März abermals in Mülheim an der Ruhr) und die Wilson German Junior (2013 vom 7. bis zum 10. März erneut in Berlin) – um nur einige Höhepunkte zu nennen.

Für die YONEX German Open 2013 startet bereits in Kürze der Kartenvorverkauf: Alle Sportfans haben ab dem 1. November 2012 die Möglichkeit, Tickets zu erwerben. Wer sichergehen möchte, dass er zahlreiche der weltbesten Badmintonspielerinnen und -spieler in der RWE-Sporthalle hautnah in Aktion erleben kann, der sollte tatsächlich bereits im Vorverkauf Karten ordern. Denn aufgrund der überwältigen Resonanz auf die Veranstaltung waren in der Vergangenheit an mehreren Veranstaltungstagen keine Eintrittskarten mehr an der Tageskasse erhältlich.
Neuerung: Familientickets
Hinsichtlich der Tickets bleibt vieles im Vergleich zu den vorangegangenen Austragungen gleich, es gibt aber auch einige Neuerungen. So sind im Hinblick auf das mit 120.000 US-Dollar dotierte Turnier der Kategorie Grand Prix Gold beispielsweise nun erstmals Familientickets erhältlich (zu beziehen an der Tageskasse). Außerdem erhalten Gruppen einen Rabatt in Höhe von 25 Prozent auf den regulären Kartenpreis, sofern sie mindestens zehn Tickets bestellen. Ein besonders attraktives Angebot machen die Organisatoren vom 1. bis zum 7. November 2012: Wer in diesem (Aktions-)Zeitraum Tickets ordert, kommt in den Genuss eines „Frühbucherrabatts“ in Höhe von 25 Prozent auf den Kartenpreis*.
Bei einer Buchung im Online-Shop, der unter german-open-badminton.de eingericht ist, wird der Rabatt automatisch berücksichtigt.

Die Preise für die Tageskarten sind im Vergleich zu den YONEX German Open 2011 und 2012, als das prestigeträchtige Turnier auch schon „Gold-Status“ hatte, unverändert. Zudem besteht wie gehabt an allen Tagen freie Sitzplatzwahl und der Eintritt am ersten Veranstaltungstag ist frei. Auch das „Spätschicht-Ticket“, das speziell für Sportbegeisterte mit relativ kurzem Anfahrtsweg interessant ist, steht 2013 erneut zur Verfügung. Es ermöglicht den Besuch des für den DBV bedeutsamsten Turniers an drei Veranstaltungstagen ab dem späten Nachmittag bzw. am Abend zu vergünstigten Konditionen (konkret: zum halben Preis).

Ticketpreise hier

Vorverkauf online
Wie in den Vorjahren, so sind auch im Hinblick auf die 56. Internationalen Badminton-Meisterschaften von Deutschland Eintrittskarten für die Veranstaltungstage Mittwoch und Donnerstag nur an der Tageskasse erhältlich. Eine Bestellung der Karten, die im Vorfeld der Veranstaltung angeboten werden, kann während der gesamten Dauer des Vorverkaufs (1. November 2012 bis 17. Februar 2013) unkompliziert über den Online-Shop auf der Veranstaltungswebseite vorgenommen werden, der ab dem 1. November 2012 freigeschaltet sein wird. 

* Der „Frühbucherrabatt“ ist nicht mit dem Gruppenrabatt kombinierbar, d.h. der Rabatt auf den Normalpreis beträgt maximal 25 Prozent.

Das Motiv für 2013 ist das Mülheimer Schloß Broich, der älteste erhaltene frühmittelalterliche Wehrbau der späten Karolingerzeit nördlich der Alpen.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.