Die „Geheimnisse“ der DBV-Asse

Birgit Overzier über Sportliches, Kulturelles, Kulinarisches und mehr ...

        

Birgit Overzier (r.) und Sandra Marinello bei einem Länderspiel im Oktober 2008. Foto: Holger Bräutigam.

Name:                                         

Birgit Overzier

Geburtsdatum:                         

28.09.1984

Geburtsort / Wohnort:             

Köln / Mülheim an der Ruhr

Beruf:                                          

Zeitsoldatin der Bundeswehr

Familienstand:                          

ledig

          

          

 

Birgit Overzier. Foto: Claudia Pauli

PERSÖNLICHES UND SPORTLICHES

 

badminton.de: „Wie würdest Du Dich selbst charakterisieren?“

BO: „Als zielstrebig, offen, ruhig, gelassen, freundlich, spontan – und manchmal ein bischen zickig …

 

badminton.de: „Worin besteht für Dich der Reiz des Badmintonsports?“

BO: „Es kommen viele Komponenten zusammen: Schnelligkeit, Ausdauer, Taktik etc.. So ist das Training sehr abwechslungsreich.“

 

badminton.de: „In welchem Land – außer in Deutschland – spielst Du besonders gerne ein Turnier? Was sind die Gründe dafür?“

BO: „Eigentlich in ganz Europa.“

 

badminton.de: „Was gehört unbedingt in Deine Sporttasche – abgesehen vom „üblichen” Badminton-Equipment?“

BO: „Mein Schlafkissen.“

 

badminton.de: „Wie verbringst Du am liebsten die Zeit unmittelbar vor einem Match?“

BO: „Meistens hör ich Karnevalsmusik.“

 

badminton.de: „Mit welchen Spielern aus anderen Nationen plauderst Du bei Turnieren am liebsten über Badminton und Anderes?“

BO: „Mit den holländischen Mädels und einer Dänin versteh ich mich sehr gut. Zwischendurch quatscht man mal hier mal da.“

 

badminton.de: „Was vermisst Du am meisten, wenn Du lange Zeit auf Reisen bist?“

BO: „Meinen Freund und meine ganze Familie und ganzen Freunde.“

 

badminton.de: „Welche Ziele verfolgst Du langfristig im Badmintonsport?“

BO: „Mit meinen neuen Partnern in der Weltrangliste nach vorne zu kommen, gute Turniere zu spielen und hoffentlich auch mal ein paar zu gewinnen.“

 

KLANGVOLLES UND KULTURELLES

 

badminton.de: „Welche Musikrichtung hörst Du am liebsten?“

BO: „Eigentlich alles gemischt, aber am liebsten Kölsche Musik.“

 

badminton.de: „Hast Du eine Lieblingsband bzw. einen Lieblingssänger?“

BO: „Nein.“

 

badminton,de: „Wer ist Dein Lieblingsschauspieler oder Deine Lieblingsschauspielerin?“

BO: „Auch da habe ich eigentlich niemanden, den ich besonders mag.“

 

badminton.de: „Hast Du einen Lieblingsfilm? Wenn ja, welchen?“

BO: „Nein, ich schaue ganz selten Filme“.“

 

badminton.de: „Welches Buch würdest Du unbedingt weiterempfehlen?“

BO: „Alles, was spannend ist, z. B. „Die Menschenleserin“.

       

KULINARISCHES

 

badminton.de: „Was isst Du – ganz allgemein – besonders gerne und was geht gewissermaßen gar nicht?“

BO: „Nudeln mag ich sehr gerne, mit Fisch hingegen hab ich es nicht so.“

 

badminton.de: „Was isst Du am liebsten, wenn Du bei Deinen Eltern zu Besuch bist?“

BO: „Kohlrabi - schmeckt bei Mama mit Abstand am besten!“

 

badminton.de: „Kochst Du gerne selbst – und falls ja, was?“

BO: „Ich versuch` s immer wieder ….“

 

KRAFT TANKEN

 

badminton.de: „Wo würdest Du sehr gerne (noch) einmal einen Urlaub verbringen und warum?“

BO: „Auf den Malediven.“

 

badminton.de: „Was tust Du am liebsten, wenn Du Deinen Urlaub zuhause verbringst?“

BO: „Die freie Zeit mit meinem Freund genießen und meine ganzen Freunde treffen.“

 

badminton.de: „Was tust Du am liebsten im Urlaub, wenn Du verreist bist?“

BO: „Am Strand liegen und nichts tun.“

 

badminton.de: „Welche Klamotten trägst Du am liebsten in Deiner Freizeit?“

BO: „Eher sportlich.“

 

badminton.de: „Vielen Dank, Birgit, dass Du uns ein paar „Geheimnisse“ verraten hast, und weiterhin viel Erfolg!“

 


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.