YONEX German Open 2017

Grand-Prix Gold - Level 3A - Preisgeld: 120 000 US-Dollar.

Di 28. Februar bis So 5. März

innogy Sporthalle (früher RWE-Sporthalle), An den Sportstätten 6, 45481 Mülheim an der Ruhr.
Referee: Monique Bastien (SUI), Deputy Referee: Ivan Skacha (CZE).
 
Alles über die German Open auf www.german-open-badminton.de.

Zur Übersicht BWF-Grand-Prix-Tournaments.
Zur Titelseite/Main Page 
German Open.

 

      

Zu den Qualifikationsrunden (wenn für 2017 eingerichtet): QHE - QDE - QHD - QDD - QMX
Legende: PMD = Promotion to main draw / Nachgerückt aus Quali ins Hauptfeld aufgrund Weltranglistenplatzierung - Daraus wird im Hauptfeld PFQ = Promotion from Qualification. PFR = Nachgerückt von Reserveliste. WDN = Withdrawn / Hat zurückgezogen. Q = Hat sich über Qualifikation ins Hauptfeld gespielt.
Zu den Tagesergebnissen. Hier geht es zu den Ergebnistableaus (wenn für 2017 eingerichtet) HE - DE - HD - DD - MX.  Zum Livescore.      

           

Zum Ticketvorkauf

Zur den Vorberichten

Zur Ausschreibung (deutsche Version)

         
Die ausführliche Berichterstattung findet sich auf der Veranstaltungswebsite www.german-open-badminton.de.

  

Eckdaten: Meldelistenveröffentlichung Fr 27.1.2017 -  Setzlisten Fr 3.2.2017 - Auslosung Di 7.2.2017.

BWF veröffentlichte Starterfeld
Jan Jörgensen und Carolina Marin führen die Einzel-Teilnehmer an
(27.1.17 MK) Der Weltverband hat die erste Fassung der Starterlisten für die diesjährigen Yonex German Open veröffentlicht. An den Spitzenpositionen sind zu finden:
HE: Jan Jörgensen und Chen Long,
DE: Carolina Marin und Akane Yamaguchi,
HD: Keigo Sonoda & Takeshi Kamura und Mads Conrad-Petersen & Mads Pieler Kolding,
DD: HUANG Dongping & LI Yinhui und Naoko Fukuman & Kurumi Yonao,
MX: LU Kai & HUANG Yaqiong und CHAN Peng Soon & GOH Liu Ying.
Ebenso ist in den Listen aufgeführt, wer einen Platz im Hauptfeld bekommen hat, wer in der Qualifikation spielen muss und wer auf der Reserveliste warten muss, ob noch ein Platz frei wird.
Von unseren deutschen Spielern erhielten Plätze im Hauptfeld: Marc Zwiebler, Fabian Roth, Kai Schäfer, Lars Schänzler; Zurwonne & Jansen, Lamsfuß & Seidel, Beck & Käsbauer; Goliszewski & Käpplein, Nelte & Herttrich, Fuchs & Overzier.
Olga Konon, Kaminski & Pohl und Lamsfuß & Herttrich haben in der Quali jeweils Setzplatz eins, also allerbeste Chancen, noch ins Hauptfeld nachzurutschen. 
Die Teilnehmerliste kann sich noch ändern, denn die Auslosung ist erst am 7. Februar.
Hier ist die vollständige Liste aufzurufen (Excel).

Nach Meldeschluss
Neben Lin Dan und Chen Long kommen die Besten Europas
Von Pressesprecherin Claudia Pauli
(26.1.17) Nach den Olympiasiegern Lin Dan (China; 2008 und 2012 im Herreneinzel), Chen Long (China; 2016 im Herreneinzel), Carolina Marin (Spanien; 2016 im Dameneinzel) und Zhang Nan (China; 2016 im Herrendoppel) haben zahlreiche weitere Stars der internationalen Badmintonszene für die YONEX German Open gemeldet:
Das dänische Aufgebot etwa führt bei den 60. Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland der Weltranglistenzweite Jan Ø. Jørgensen an. Der amtierende Vize-Europameister und WM-Dritte im Herreneinzel rief bei dem für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) prestigeträchtigsten Turnier im Jahr 2015 „Kreischanfälle“ seitens des (weiblichen) Publikums hervor, als er nach seinem erstmaligen Sieg im Finale sein Trikot auszog, es in die jubelnde Menge warf und minutenlang seinen tätowierten Oberkörper zur Schau stellte.
„Begleitet“ wird der Europameister von 2014 nach Mülheim u. a. von den gegenwärtigen Europameistern im Herrendoppel, Mads Conrad-Petersen & Mads Pieler Kolding (Weltranglistenplatz 8), den Vize-Europameistern in dieser Disziplin, Kim Astrup & Anders Skaarup Rasmussen (Weltranglistenplatz 12), den EM-Dritten im Damendoppel, Maiken Fruergaard & Sara Thygesen (Weltranglistenplatz 19) sowie von der EM-Dritten im Dameneinzel, Anna Thea Madsen (Weltranglistenplatz 70).
Aus den Niederlanden wollen u. a. die amtierenden Vize-Europameisterinnen im Damendoppel, Eefje Muskens & Selena Piek (Weltranglistenplatz 12), sowie die EM-Dritten im Mixed, Jacco Arends & Selena Piek (Weltranglistenplatz 18), das Publikum in der innogy Sporthalle begeistern.
Es gibt nur noch Tagestickets
Da die Dauerkarten nach Aussage von Turnierdirektorin Janet Bourakkadi ausverkauft sind, müssen Zuschauer auf Tagestickets zurückgreifen. Einzelheiten zum Kartenverkauf finden sich auf der Veranstaltungshomepage unter www.german-open-badminton.de.
Als Haupt- und Titelsponsor der Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland fungiert 2017 zum insgesamt 31. Mal in Folge die Firma YONEX.

Halbfinaltickets werden knapp
Dauerkarten bereits ausverkauft
(25.1.17) Für die YONEX German Open 2017 (28. Februar bis 5. März in Mülheim an der Ruhr) sind keine Dauerkarten mehr erhältlich. Wie Turnierdirektorin Janet Bourakkadi mitteilte, wurden die letzten Tickets, die für alle sechs Veranstaltungstage gelten, verkauft. Damit sind ab sofort nur noch Eintrittskarten für einzelne Veranstaltungstage (= Einzeltickets) verfügbar.
Tickets für den Samstag der Halbfinalspiele werden allerdings bereits knapp. Wer die Vorschlussrundenpartien – unter Beteiligung der weltbesten Badmintonspieler – live in der innogy Sporthalle verfolgen möchte, sollte daher zeitnah entsprechende Eintrittskarten ordern.

Kartenvorverkauf startet am 1. November - RWE-Sporthalle heißt jetzt innogy-Sporthalle
Zahlreiche Ticketvarianten und Kaufoptionen
Von German-Open-Pressesprecherin Claudia Pauli
(27.10.16) Dass die Besucher der YONEX German Open Badminton Championships Olympiasieger bzw. Silber- oder Bronzemedaillengewinner bei Olympischen Spielen in Aktion erleben können, hat Tradition. Die chinesischen Superstars Lin Dan, Li Xuerui, Wang Yihan und Zhao Yunlei etwa beeindruckten in der Vergangenheit ebenso das Publikum in Mülheim an der Ruhr wie Koreas Aushängeschild Lee Yong Dae.

Entsprechend dürfen alle Anhänger der dynamischen Racketsportart und Freunde der Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland darauf hoffen, dass 2017 auch einige derjenigen in Mülheim an der Ruhr aufschlagen werden, die bei den olympischen Badmintonwettbewerben 2016 in Rio de Janeiro zu den herausragenden Akteuren zählten.
Sechzigstes Jubiläum
Das für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) bedeutsamste Turnier feiert im nächsten Jahr übrigens ein Jubiläum: 2017 werden die Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland zum 60. Mal in der Geschichte des 1953 gegründeten DBV ausgetragen. Dabei fungiert die Stadt Mülheim an der Ruhr zum 19. Mal als Gastgeberin. Ununterbrochen schlagen die Stars der Badmintonszene bereits seit 2005 in der Kommune im Ruhrgebiet auf. Vom 28. Februar bis zum 5. März 2017 tun sie dies allerdings erstmals in der innogy Sporthalle: Die bis dato unter RWE-Sporthalle firmierende Multifunktionshalle am Rande der Mülheimer Innenstadt wurde kürzlich umbenannt.  
Frühzeitiger Kartenkauf empfohlen
In diesem Jahr waren bei den YONEX German Open erstmals an beiden Wochenendtagen keine Eintrittskarten mehr an der Tageskasse verfügbar. Demzufolge wird allen Interessierten empfohlen, frühzeitig Tickets zu erwerben. Der Kartenvorverkauf für die 2017er-Auflage startet am 1. November 2016.
Abermals sind in Bezug auf das mit 120.000 US Dollar dotierte Turnier der Kategorie Grand Prix Gold sowohl Dauerkarten – die für alle sechs Veranstaltungstage gelten – als auch Tickets für jeden einzelnen Veranstaltungstag (= Einzeltickets) erhältlich. Darüber hinaus besteht erneut die Möglichkeit, Familien-Tickets, Fan-Tickets und „Spätschicht-Tickets” zu kaufen.
Vielfältige Vorverkaufsmöglichkeiten
Auf welchem Weg man als Sportfan Eintrittskarten für die YONEX German Open beziehen kann, gestaltet sich ebenfalls vielfältig:

• Online-Shop: Im Internet können sowohl alle Einzeltickets als auch Dauerkarten und Familien-Tickets erworben werden. Auf der Veranstaltungswebseite unter www.german-open-badminton.de ist der Link zum entsprechenden Online-Shop veröffentlicht.
• ADticket-Hotline: Über die ADticket-Hotline sind alle Tickets erhältlich. Eine Ausnahme bilden die „Spätschicht-Tickets“. Diese können lediglich an der Tageskasse – und auch nur am entsprechenden Tag und erst ab der jeweils vorgesehenen Uhrzeit (s. u.) – erworben werden. Die ADticket-Hotline ist unter der Rufnummer 0180/60 50 400 erreichbar. Tickets können über die Hotline sowohl im Vorfeld des Turniers als auch in der Veranstaltungswoche geordert werden. 
• Tageskasse: Alle Tickets sind an der Tageskasse erhältlich. Die „Spätschicht-Tickets“ können allerdings ausschließlich am entsprechenden Veranstaltungstag und erst ab der jeweils vorgesehenen Uhrzeit erworben werden (s. o.). Die Tageskasse ist vom 28. Februar bis zum 5. März 2017 geöffnet.
• Fan-Tickets: Fan-Tickets richten sich an Gruppen ab fünf Personen und können im Vorfeld der YONEX German Open über die ADticket-Hotline bestellt bzw. in der Geschäftsstelle des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) erworben werden, wo das Event Office der YONEX German Open angesiedelt ist. Der Kauf von Tickets in der DBV-Geschäftsstelle („Haus des Sports“, Südstraße 25, 45470 Mülheim an der Ruhr) ist ganz allgemein vom 2. November 2016 bis zum 24. Februar 2017 wochentags von 8.00 bis 15.00 Uhr möglich. An der ADticket-Hotline sind Fan-Tickets durchgängig vom 1. November 2016 bis zum 5. März 2017 erhältlich. An der Tageskasse können Fan-Tickets vom 28. Februar 2017 bis zum 5. März 2017 erworben werden (s. o.). Eine Online-Bestellung von Fan-Tickets oder ein Erwerb dieser Ticket-Variante an offiziellen Vorverkaufsstellen ist nicht möglich.
• Offizielle Vorverkaufsstellen: An offiziellen Vorverkaufsstellen können sowohl alle Einzeltickets als auch Dauerkarten und Familien-Tickets erworben werden. Ein Kauf von Fan-Tickets und/oder „Spätschicht-Tickets“ ist dort hingegen nicht möglich. Die Vorverkaufsstellen, die Eintrittskarten für die YONEX German Open anbieten, sind auf der ADticket-Homepage aufgeführt.
• DBV-Geschäftsstelle: In der DBV-Geschäftsstelle können vom 2. November 2016 bis zum 24. Februar 2017 neben den Fan-Tickets auch alle Einzeltickets sowie Dauerkarten und Familien-Tickets erworben werden. In der Veranstaltungswoche ist dort kein Ticketkauf möglich.

Alle genannten Optionen gelten selbstverständlich nur für den Fall, dass noch entsprechende Karten verfügbar sind. Der jeweilige Sitzplatz kann an allen Veranstaltungstagen vor Ort frei gewählt werden. Als Haupt- und Titelsponsor der Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland fungiert im Jahr 2017 zum 31. Mal in Folge die Firma YONEX.

 

Eintrittspreise bei den YONEX German Open 2017

 

 

Normal

Ermäßigt1)

Familien-Ticket2)

Fan-Ticket3)

„Spätschicht-Ticket“4)

Dienstag,

28.02.2017

5,00 €

5,00 €

---

4,50 €

2,50 €

(ab 18.00 Uhr)

Mittwoch,

01.03.2017

8,00 €

8,00 €

---

7,20 €

4,00 €

(ab 18.00 Uhr)

Donnerstag,

02.03.2017

10,00 €

8,00 €

28,00 €

9,50 €

5,00 €

(ab 18.00 Uhr)

Freitag,

03.03.2017

19,00 €

17,00 €

55,00 €

17,10 €

9,50 €

(ab 19.00 Uhr)

Samstag,

04.03.2017

23,00 €

20,00 €

---

20,70 €

---

Sonntag,

05.03.2017

23,00 €

20,00 €

66,00 €

20,70 €

---

Dauerkarte

(Di bis So)

28.02.-05.03.2017

52,00 €

45,00 €

---

---

---

 

Erläuterungen zu den Eintrittspreisen:

1) Berechtigt sind Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Rentner, Schwerbehinderte, Arbeitslose (alle ausschließlich gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises). Die Berechtigung zum Erwerb von ermäßigten Eintrittskarten wird am Eingang überprüft. Kinder bis zu einem Alter von 11 Jahren haben bei den YONEX German Open an allen Veranstaltungstagen freien Eintritt.

2) Familien-Ticket: Gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren

3) Fan-Ticket: Gültig an allen Veranstaltungstagen für Gruppen ab 5 Personen; 10 % Nachlass auf den Normalpreis (gilt nicht für die Dauerkarte)

4) Nur an der Tageskasse erhältlich

 

 

 

Zur Facebook-Seite


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.