Gruppenmeisterschaften 2007     

 

Zwischen der Bundesebene des Deutschen Badminton-Verbandes und den Landesverbänden sind zur Organisation der sportlichen Wettkämpfe die "Gruppen" zwischengeschaltet.
Die Gruppe Nord umfasst die Landesverbände Berlin-Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein. Sie veranstaltet die Norddeutsche Meisterschaft.
Die Gruppe West ist identisch mit dem Landesverband NRW. Er trägt die Westdeutsche Meisterschaft aus.
Die Gruppe Mitte umfasst Hessen, Rheinhessen-Pfalz, Rheinland, Saarland, Thüringen. Die Gruppe veranstaltet die Südwestdeutsche Meisterschaft.
Die Gruppe SüdOst vereint die Landesverbände von Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen. Sie ist Träger der Südostdeutschen Meisterschaft.

Die Gruppenmeisterschaften sind die Qualifikationsturniere für die Deutsche Meisterschaft 2007 in Bielefeld.

      

46. Norddeutsche Meisterschaft 2007

5. bis 7.1.2007 in Burg (Jerichower Land), Sporthalle der Berufsbildenden Schulen, Neuendorfer Straße 1. Ausrichter: Sportgemeinschaft Badminton Burg (LV SAH)Zur Ausschreibung auf blsa.de   

   

Zweimal Patrick Neubacher und Annekatrin Lillie vorn in der Stadt der Burger Knäckewerke

            

Die Endspielergebnisse

HE: Sebastian Schöttler (VfL 93 Hamburg) - Jan-Collin Strehse (VfB Lübeck SLH) 21:7 21:6
DE: Astrid Hoffmann (BV Gifhorn NIS) - Neele Voigt (BW Wittorf SLH) 16:21 21:13 21:16
HD: Tim Zander & Patrik Neubacher (VfL 93 Hamburg/BW Wittorf) - Sebastian Schöttler & Jan Patrick Helmchen (VfL 93 Hamburg/BV Gifhorn) 21:12 21:13
DD: Annekatrin Lilie & Michaela Kitschke (BW Wittorf SLH) - Franziska Burkert & Linda Klasen (SV Berliner Brauereien BBB/TSV Trittau SLH) 21:7 21:15
MX: Patrik Neubacher & Annekatrin Lillie (BW Wittorf SLH) - Henning Zanssen & Bianca Pils (BV Gifhorn) o.K. wg. Verl Z.
Die vollständigen Ergebnisse gibt es auf gruppe-nord.net.
Lesen Sie Erfolgreiche Durchführung der Norddeutschen Meisterschaft O19 in Burg von Peter Himmelreich.

 

                 

54. Westdeutsche Meisterschaft 2007
Am 6./7.1.2007 in Bottrop, Sporthalle an der Berufsschule, Gladbecker Str. 81. Ausrichter: Bottroper BG.
Zur Turnierwebsite der Bottroper BGZur Ausschreibung auf blv-nrw.de. Zu den Teilnehmerlisten auf blv-nrw.de.

     

Matthias Kuchenbecker und Monja Bölter holten die Einzeltitel       

         

Die Endspielergebnisse
HE: Matthias Kuchenbecker (Bottroper BG) - Mike Joppien (FC Langenfeld) 21:12 21:16
DE: Monja Bölter (BVH Dorsten) - Kim Buss (TV Refrath) 21:17 21:16
HD: Hendrik Westermeyer & Philipp Knoll (Union Lüdinghausen/Bottroper BG) - Jan-Sören Schulz & Christoph Schnaase (Union Lüdinghausen) 21:17 21:18
DD: Michaela Peiffer & Kim Buss (1. BV Mülheim/TV Refrath) - Michaela Hukriede & Diana Lakermann (RW Wesel) 21:15 21:7 
MX: David Papendick & Aileen Rößler (Bottroper BG) - Hendrik Westermeyer & Miriam Mroß (Union Lüdinghausen/Bottroper BG) 16:21 21:9 22:20.
Die vollständigen Ergebnisse finden sich auf der Ausrichterwebsite.

Mixed: (v.l.) Miriam Mroß, Hendrik Westermeyer, David Papendick, Aileen Rößler, Laura Ufermann, Jan-Sören Schulz, Michaela Hukriede, Mike Joppien.
Dameneinzel: (v.l.) Kim Buss, die Siegerin Monja Bölter, Fabienne Deprez, Diane Lakermann.
Herreneinzel: Matthias Kuchenbecher (re) schlug unerwartet Mike Joppien.
Damendoppel: Michaela Hukriede, Diane Lakermann, das Siegerinnenpaar Kim Buss, Michaela Peiffer, Dana Kaufhold, Laura Ufermann, Aileen Rößler, Miriam Mroß.
Herrendoppel: Jan-Sören Schulz, Christoph Schnaase, Philipp Knoll, Hendrik Westermeyer, Matthias und Johannes Bilo. Flankiert werden Sieger und Platzierte von NRW-Sportwart Bernd Wessels (li), NRW-Vize Wilfried Jörres und Michael Fischedick (re), dem Vorsitzenden des Ausrichtervereins Bottroper BG. Fotos: Wolfgang Brodowski.

 45. Südwestdeutsche Meisterschaft 2007
6. bis 7.1.2007 in Bad Marienberg, Sporthalle Kirburger Straße. Ausrichter: Badminton-Verband Rheinland und TuS Marienberg. Zur Ausschreibung auf bv-rheinland.de.

    

Gemeinsam erneut als Erste ins Ziel: Die Cassel-Brüder

          

Die Endspielergebnisse

HE: Fabian Hammes (SV Fischbach (RHP) - Bernd Schwitzgebel (1. BC Bischmisheim SAA) 21:14 13:21 21:18
DE: Stefanie Struschka (TV Wehen) - Sonja Martenstein (SG Anspach) 21:14 19:21 21:19
HD: Jochen Cassel & Michael Cassel (1. BC Bischmisheim) - Thomas Tesche & Kai Behles (1. BC Bischmisheim) 21:15 17:21 21:13
DD: Sindy Krauspe & Anika Sietz (1. BC Hütschenhausen RHP/1. BC Bischmisheim SAA) - Katja Michalowsky & Mona Fischer (SV Fischbach RHP) 21:18 21:17
MX: Florian Kirch & Katja Michalowsky (1. BC Hütschenhausen/SV Fischbach SAA) - Alexander Piske & Ulrike Sanftleben (SV GutsMuths Jena/SV Jena-Zwätzen THÜ) 21:12 21:16.
Die Ergebnisbögen hat Christian Glass auf bv-rheinland.de.

Fabian Hammes. Fotos: Grommes.
Stefanie Struschka.
Michael (li) und Jochen Cassel.

Südwestdeutsche Meisterschaften als Auftakt ins Jubiläumsjahr des Badminton-Verbandes Rheinland
Von Jürgen Grommes
Das Westerwälder Organisations-Team des TuS Bad Marienberg um Mario Sartor hatte mit viel Fleiss und Einsatz einen würdigen Rahmen für diese Veranstaltung geschaffen. Zugleich stellte die Südwestdeutsche Meisterschaft den Auftakt für das Jubiläumsjahr des Badminton-Verbandes Rheinland (BVR), der am 31.3.1957 in Koblenz-Oberwerth gegründet wurde, dar.
Das Turnier begann traditionell mit dem Gemischten Doppel, bei dem sich die drei topgesetzten Paarungen Michael Cassel & Sindy Krauspe (BC Bischmisheim / BCW Hütschenhausen), Felix Schoppmann & Johanna Goliszewski (SG Anspach / BV Maintal) sowie Florian Kirch & Katja Michalowsky bis ins Halbfinale vorkämpften. Den letzten Halbfinalplatz erspielte sich die Thüringer Paarung Alexander Piske & Ulrike Sanftleben. Die Titelverteidiger Thomas Tesche & Gesa Ladewig mussten verletzungsbedingt absagen. In der ersten Vorschlussrundenbegegnung konnten sich die Thüringer hauchdünn mit 22:20 und 21:18 gegen Cassel & Krauspe durchsetzen, während Florian Kirch und Katja Michalowsky nach einem deutlichen 21:18 21:12 ins Finale einzogen. Für den 19-jährigen Hütschenhausener war es an der Seite von Katja Michalowsky sein erstes Endspiel bei den Südwestdeutschen, das dann sogar erfolgreich verlief. 
Im Herreneinzel lautete das die Devise „3 gegen 1“: Bernd Schwitzgebel (1. BC Bischmisheim), amtierender Deutscher Einzel-Meister in der Altersklasse O40, stellte sich im Halbfinale einer der jungen Armada, vertreten durch die Brüder Fabian und Daniel Hammes (beide SV Fischbach) sowie Daniel Benz (SG Anspach). Im ersten Halbfinale traf der Saarländer auf Daniel Hammes, konnte sich auch gegen den 20-jährigen Fischbacher mit 21:16 und 21:18 durchsetzen. In der zweiten Begegnung gewann dessen jüngerer Bruder Fabian gegen den Neuhessen Daniel Benz (früher Radebeul) in einer sehr intensiv geführten und mehr als einstündigen Partie 21:16, 15:21 und 23:21. Im Finale konnte der 18-jährige Fabian Hammes die Familienehre wiederherstellen und den zweiten Titel für den Landesverband Rheinhessen-Pfalz sichern.
Das Dameneinzel hingegen war eine hessische Dominanz, was sich an der Zahl von sechs Viertelfinalteilnehmerinnen belegen lässt. Mit Stefanie Struschka, Sonja Martenstein und Mona Reich (beide SG Anspach) sowie Mascha Bahro (SG Dornheim) waren dann in den Halbfinals nur noch Spielerinnen aus dem Hessischen Badminton-Verband im Wettbewerb verblieben. Nachdem Stefanie Struschka im vergangenen Jahr im Finale von Elena Nozdran gestoppt wurde, löste sie diesmal die Aufgabe besser.
Im Herrendoppel gab es eine Neuauflage des Vorjahres-Endspiels: Die Titelverteidiger Michael & Jochen Cassel trafen auf ihre Bischmisheimer Vereinskameraden Thomas Tesche und Kai Behles. Wie bei der alten, so auch in der neuen Rallypoint-Zählweise konnten sich die Brüder Cassel durchsetzen und das Finale erneut für sich entscheiden.

Lesen Sie auch Rheinländer mussten die Titel anderen überlassen.
Vorbericht: Der Kick-off zum 50-Jährigen erfolgt in Bad Marienberg.

SüdOstdeutsche Meisterschaft 2007
6. bis 7. Januar 2007 in Regensburg, Clermont-Ferrand-Sporthalle; Clermont-Ferrant-Allee24. Ausrichter: SV Fortuna Regensburg (LV BAY). Zur Ausschreibung auf bvsachsen.de.  Turnierwebsite gab es keine.

    

Claudia Vogelgsang und Oliver Roth je zweimal vorn 

      

Die Endspielergebnisse

HE: Oliver Roth (PTSV Rosenheim BAY) - Björn Wippich (Robur Zittau SAC) 21:9 13:21 21:10
DE: Claudia Vogelgsang (VfB Friedrichshafen BAW) - Nina Dietsch (TSV Ansbach BAY) 21:15 21:7
HD: Oliver Roth & Peter Käsbauer (PTSV Rosenheim BAY) - Thomas Nirschl & Konstantin Dubs (Fortuna Regensburg/TSV Neuhausen-Nymphenburg) 14:21 22:20 21:17
DD: Claudia Vogelgsang & Birgit Schönharting (VfB Friedrichshafen) - Sabine Huber & Natalie Tropf (BC Viernheim BAW) 21:13 23:21
MX: Hannes Käsbauer & Tamara Teuber (PTSV Rosenheim/TSG Augsburg BAY) - Konstantin Dubs & Claudia Klingelhöfer (TSV Neuhausen-Nymphenburg) 21:17 24:22.
Die Ergebnisbögen als pdf-Datei. Weitere Infos bei bayern-badminton.de.

Südwestdeutsche Meisterschaft in Bad Marienberg.
Westdeutsche Meisterschaft in Bottrop.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.