Zur Titelseite WM U 19.

Weltmeisterschaft U 19 2006

Individualwettbewerbe - Deutsche

Von Mo 6. bis Sa 11. November in Incheon City, Incheon World Gymnasium.

Zur Hauptseite WM U 19 2006.
Zur Team-WM Deutsche Spiele und Übersicht.
Zum Individualturnier.  

Die Ortszeit in Korea ist acht Stunden voraus. 9 Uhr dort ist 1 Uhr hier.

Zu den Ergebnistableaus:  HE - DE - HD - DD - MX.       

Fotos: © Edwin Leung.

Eine bittere Erkenntnis bringt Bundesjugendtrainer Holger Hasse mit nach Deutschland: Bei der Jugend ist die Weltspitze den Europäern entrückt.

Fazit von Bundesjugendtrainer Hasse: "Europa muss trainieren"

     

3.Tag
Die letzten Deutschen schieden aus
Mit Mona Reich im Einzel und Lisa Deichgräber & Neele Voigt sind heute die letzten noch im Turnier verbliebenen Deutschen ausgeschieden. Kurzbilanz von Bundestrainer Holger Hasse: "Mona ist ausgeschieden, als letzte Europäerin in Dameneinzel-Feld. Hat dabei gegen die Indonesierin ein ordentliches Spiel gemacht. Auch Lisa & Neele konnten erhobenen Hauptes vom Felde gehen. Damit sind nur noch einmal Europäer im Wettbwerb, ein dänisches Mixed. In allen anderen Disziplinen nur Asiaten. Asien ist sehr dominant, wie schon in Mannschaftswettbewerb. Europa muss trainieren. Wir haben das heut schon umgesetzt und viel gemacht. Morgen unternehmen wir dann aber doch noch einen Ausflug nach Seoul. Den haben die Spieler sich verdient. Sie sollen auch ein wenig Tapetenwechsel haben."

        

1. Tag
Bedauernswert: Mixed Käsbauer & Schmidt
"Die beiden haben im Mannschaftswettbewerb hervorragend gespielt, waren eine Bank für uns", bedauert Bundesjugendtrainer Holger Hasse das Auslosungsschicksal von Peter Käsbauer und Julia Schmidt. "Sie haben das Potenzial für die letzten Sechzehn, wenn nicht für's Viertelfinale."
Die beiden Deutschen hatten es gleich in ihrem ersten Spiel mit Top-Gegnern aus Koreas Weltmeistermannschaft zu tun. "Immerhin haben sie vor dem Publikum in der Halle ein großes Spiel abgeliefert, unter lautstarker Anteilnahme", gewinnt Hasse dem zu frühen Aus noch etwas Gutes ab.
Die Tagesüberraschung war für ihn der Sieg von Josche Zurwonne über den Singapuri Asthon Chen. "Das ist ein richtig Guter und den hat Josche rausgehauen, obwohl er ja eigentlich ein Doppel- und Mixedspieler ist. Fabi Hammes bekam dagegen vor allem im ersten Satz keinen Fuß auf die Erde. Zumindest hatte er im zweiten Satz eine gute Moral. Sicher ein frustierendes Turnier für ihn mit der Niederlage gegen Indien und jetzt dem Koreaner. Basti Rduch ist auch raus. Er hat eine leichte Fußverletzung. Sie hinderte ihn. Er hatte vor allem wenn er von hinten angreifen konnte, nicht die nötige Spritzigkeit. "
Eine Steigerung gegenüber dem Mannschaftsturnier sah der Bundesjugendtrainer bei Mona Reich: "Nach den alles in allem schwachen Mannschaftspielen hat sie heute zwei super Vorstellungen gehabt."
Keine Klagen hat Hasse bezüglich der Einsatzbereitschaft seiner Spieler: "Alle ziehen mit vollem Einsatz und mit voller Härte mit. Morgen wird ein schwerer Tag für uns alle. Ich hoffe nur, wir haben übermorgen noch jemanden dabei. In jedem Fall werden wir die restlichen Tage bis zur Abreise am Samstag noch intensiv zum Training nutzen. Denn jetzt beginnt die Vorbereitung auf die EM." Die findet im nächsten April in Saarbrücken statt. Hasse: "Nach dem was wir hier gesehen haben, ist für mich da England der große Favorit."

Die Spiele der Deutschen:

  

Mona Reich und Deichgräber & Voigt kamen bis ins Achtelfinale    

    

Herreneinzel (108 Starter im 128er-Feld, nach Neuauslosung)
Sebastian Rduch
   1.Rd.: - Boris Ma (AUS) 21:14 15:21 21:11 
   2.Rd.: - Naohiro Matsukawa (JPN) 21:14 18:21 17:21
Josche Zurwonne
   1.Rd.: - CHEN Yong Zhao Ashton (SIN) 21:17 21:18
   2.Rd.: - Pakkawat Vilailak (THA) 14:21 18:21
Peter Käsbauer - Huseyin Durakcan (TUR) 19:21 12:21 
Fabian Hammes - SHIN Baek Choel (KOR) 3:21 14:21
Dameneinzel (97 Starterinnen im 128er-Feld)
Mona Reich
   1.Rd.: - Karyn Cecilia Volez (PHI) 21:17 21:18
   2.Rd.: - Ksenia Polikarpova (RUS) 21:9 21:11
   3.Rd.: - HUNG Shih-Han (TPE) 17:21 21:17 21:12
           (= Revanche für die Niederlage im Teamkampf.) 
   Afin.: - Bernadet (Pia Bernadet Zebadiah INA) 11:21 15:21 
Lisa Deichgräber - Kristina Ludikova (CZE) 14:21 12:21
Neele Voigt - 1.Rd. frei/2.Rd. CHEAH Lydia Li Ya (MAS *2) 8:21 10:21
Herrendoppel (51 Paare im 64er-Feld)
Sebastian Rduch & Peter Käsbauer - 1.Rd. frei/2.Rd. LEE Yong Dae & CHO Gun Woo (KOR *1) 10:21 7:21
Fabian Hammes & Josche Zurwonne - 1.Rd. frei/2.Rd. Mohd Arif ABDUL LATIF & Vountus Indra MAWAN (MAS *2) 10:21 18:21
Damendoppel (48 Paare im 64er-Feld)
Lisa Deichgräber & Neele Voigt
   1.Rd. frei/2.Rd. - Danielle Barry & Emma Rodgers (NZL) 21:16 21:7
   Afin.: - YOO Hyun Young & JUNG Kyung Eun (KOR) 10:21 15:21
Mona Reich & Julia Schmidt 
   1.Rd.: - Hadia Hosny & Noran EL BANA (EGY) 21:10 21:7
   2.Rd.: - Karina Jørgensen & Joan Christiansen (DEN) 9:21 14:21
Mixed (90 Paare im 128er-Feld)
Sebastian Rduch & Mona Reich
   1.Rd. frei/2.Rd.: Gordej Kosenko & Victoria Yushkova (RUS) 21:19 24:22
   3.Rd.: - CHENG Po Hsuan & CHIANG Pei Hsing (TPE) 15:21 11:21
Josche Zurwonne & Neele Voigt
   1.Rd.: - Gabriel Ulldahl & Jessica Carlsson (SWE) 21:12 15:21 21:16 
   2.Rd.: - Jakub Bitman & Kristina Ludikova (CZE) 18:21 21:19 13:21
Peter Käsbauer & Julia Schmidt - 1.Rd. frei/2.Rd.: - CHO Gun Woo & HONG Soo Jung (KOR) 18:21 16:21
Fabian Hammes & Lisa Deichgräber - 1.Rd. frei/ 2.Rd.: - Indra Viki OKVANA & Dili (INA) 10:21 19:21.

Neele Voigt - Lydia Cheah 8:21 10:21

Josche Zurwonne - Pakkawat Vilailak 14:21 18:21

Sebastian Rduch - Naohiro Matsukawa 21:14 18:21 17:21

Mona Reich - Hung Shih-Han 17:21 21:17 21:12


Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

Fotos von © Edwin Leung

Zwischen den Spielen wird immer wieder trainiert: Holger Hasse gibt die Ziele vor.
Nicole Baldewein weist die Mädels ein.
Julia übt Doppelaufschläge.
Peter schmettert,
Josche droppt,
Fabian entspannt sich,
Die Trainer analysieren...
...das Trainingsgeschehen.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.