Ingo Kindervater

Ingo Kindervater bei den Deutschen Meisterschaften 2012. Foto: Claudia Pauli

(29.07.2013) Ingo Kindervater zählt zu den deutschen Top-Spielern mit der größten Erfahrung. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist der heute 34-Jährige eine wichtige Stütze des DBV-Teams. So bestritt der gebürtige Niedersachse bereits im Jahr 2001 seine ersten Individual-Weltmeisterschaften.

Im Herbst 2009, bei den Dutch Open, schrieb Ingo Kindervater an der Seite seines damaligen Doppelpartners Michael Fuchs zusammen mit zwei weiteren deutschen Herren Badmintongeschichte: Erstmals waren bei einem Grand Prix-Turnier im Finale ausschließlich deutsche Spieler vertreten. Ingo Kindervater und Michael Fuchs wurden im Herrendoppelwettbewerb letztlich Zweite hinter Kristof Hopp und Johannes Schöttler, mit dem Ingo Kindervater seit dem Sommer 2010 eine erfolgreiche Paarung bildet.

Im April 2010 gewann Ingo Kindervater seine zweite Medaille bei einer Individual-EM: Gemeinsam mit Michael Fuchs erreichte er in Manchester das Halbfinale und erhielt somit Bronze. Bereits 2008 hatte Ingo Kindervater bei der EM Platz drei belegt. Damals war er zusammen mit Kristof Hopp bei den Titelkämpfen angetreten.

2012 erfüllte sich Ingo Kindervater seinen größten Traum: Er qualifizierte sich gemeinsam mit Johannes Schöttler für die Olympischen Spiele in London.

    

 

 

Geburtsdatum:

 

01.01.1979

Geburtsort (Bundesland):

 

Burgwedel (Niedersachsen)

Aktueller Wohnort:

 

Saarbrücken

In welchem Alter hast Du mit dem Badmintonspielen begonnen?

 

mit 5 Jahren

Für welche Vereine bist Du im Verlauf Deiner Karriere bislang angetreten?

 

·         Altwarmbüchener BC

·         BV Gifhorn

·         1. BC Beuel

·         VfB Friedrichshafen

·         TuS Wiebelskirchen

·         1. BC Beuel

 

Aktueller Verein:

 

1. BC Beuel

 

Mannschaft / Ligazugehörigkeit:

 

1. Mannschaft / 1. Bundesliga

Haupt-Trainingsort:

 

Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland in Saarbrücken

 

Anzahl Trainingseinheiten pro Woche:

 

ca. 10

Disziplin:

 

Herrendoppel (zusammen mit Johannes Schöttler)

 

Wo siehst Du spezielle Stärken in Deinem Spiel?

 

·         gutes Spielverständnis

·         ein schneller Arm

Gibt es Trainingsinhalte, die Du besonders gerne magst?

Falls ja: Welche sind das?

 

Spielformen (2 gg. 3, 3 gg. 3 etc.)

Hobbies neben dem Badmintonsport:

 

·         Poker

·         Golf

·         Spaß

 

 

 

Erfolge
(Auszug; Fokus liegt auf WM, EM und DM) 

Stand: 07.08.2013

 

Olympische Spiele:

2012 Achtelfinale, HD

 

Weltmeisterschaften

2013 2. Runde Individual-WM, HD

2013 Viertelfinale Mixed-Team-WM (Sudirman Cup), Team

2012 Viertelfinale WM Herrennationalmannschaften (Thomas Cup), Team
2011 2.
Runde Individual-WM, HD
2011 Teilnahme Mixed-Team-WM (Sudirman Cup), Team
2010 1. Runde Individual-WM, Herrendoppel
2010 1. Runde Individual-WM, Mixed
2010 Viertelfinale WM Herrennationalmannschaften (Thomas Cup), Team
2009 2. Runde Individual-WM, Herrendoppel
2009 Platz 13  Mixed-Team-WM (Sudirman Cup), Team
2008 Achtelfinale WM Herrennationalmannschaften (Thomas Cup), Team
2007 2. Runde Individual-WM, Mixed
2007 1. Runde Individual-WM, Herrendoppel
2007 Platz 13 Mixed-Team-WM (Sudirman Cup), Team
2006 2. Runde Individual-WM, Herrendoppel
2006 2. Runde Individual-WM, Mixed
2006 Achtelfinale WM Herrennationalmannschaften (Thomas Cup), Team
2005 2. Runde Individual-WM, Herrendoppel
2005 1. Runde Individual-WM, Mixed
2005 Platz 13 Mixed-Team-WM (Sudirman Cup), Team
2003 1.
Runde Individual-WM, Herrendoppel
2001 Teilnahme Individual-WM, Herrendoppel und Mixed


Europameisterschaften

2013 Gold Mixed-Team-EM, Team

2012 Viertelfinale Individual-EM, HD

2012 Silber Europameisterschaft Herrennationalmannschaften, Team
2011 Silber Mixed-Team-EM, Team
2010 Bronze Individual-EM, Herrendoppel (mit Michael Fuchs)
2010 Viertelfinale Individual-EM, Mixed
2010 Bronze EM Herrennationalmannschaften, Team
2008 Bronze Individual-EM, Herrendoppel (mit Kristof Hopp)
2008 Viertelfinale Individual-EM, Mixed
2006 Viertelfinale Individual-EM, Herrendoppel
2006 2. Runde Individual-EM, Mixed
2006 Teilnahme Mixed-Team-EM, Team
2006 Silber EM Herrennationalmannschaften, Team
2004 1. Runde Individual-EM, Herrendoppel
2004 Bronze Mixed-Team-EM, Team


Deutsche Meisterschaften

2013 Gold Herrendoppel (mit Johannes Schöttler)
2012 Gold Herrendoppel (mit Johannes Schöttler)
2011 Gold Herrendoppel (mit Johannes Schöttler)
2010 Gold Mixed (mit Birgit Overzier, heute Michels)
2010 Silber Herrendoppel (mit Michael Fuchs)
2009 Silber Herrendoppel (mit Michael Fuchs)
2008 Gold Mixed (mit Kathrin Piotrowski)
2006 Gold Herrendoppel (mit Kristof Hopp)
2006 Gold Mixed (mit Kathrin Piotrowski)
2005 Gold Herrendoppel (mit Kristof Hopp)
2005 Gold Mixed (mit Kathrin Piotrowski)
2004 Gold Herrendoppel (mit Björn Siegemund)
2003 Gold Herrendoppel (mit Björn Siegemund)
1999 Gold Herrendoppel U22 (mit Thomas Tesche)


Weitere herausragende Erfolge:

2011 Halbfinale India Grand Prix Gold (Grand Prix Gold), HD

2011 Finale Dutch Open (Grand Prix), HD

2011 Halbfinale Canada Open (Grand Prix), HD
2011 Viertelfinale Singapore Open (Super Series), HD
2010 Finale French Open (Super Series), HD
2010 Finale Bitburger Open (Grand Prix Gold), HD
2010 Halbfinale Dutch Open (Grand Prix), HD
2009 Finale Dutch Open (Grand Prix), HD
2008 Halbfinale Dutch Open (Grand Prix), HD
2007 Sieger Russian Open (Grand Prix Gold), HD
2007 Halbfinale Dutch Open (Grand Prix), MX
2007 Halbfinale Bitburger Open (Grand Prix), MX

 

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.