Der Ausschuss für Jugend im DBV

        

Der Jugendausschuss wird gewählt von der Jugendvollversammlung, die üblicherweise während der Deutschen Jugendmeisterschaft im Februar zusammentritt. Sie ist das oberste Organ der Badmintonjugend im DBV und besteht aus den Jugendvertretern der Landesverbände und dem DBV-Jugendausschuss. Der Ausschuss für Jugend ist zuständig für die Leitung des gesamten Spielbetriebes U19 auf DBV-Ebene und für alle weiteren Jugendangelegenheiten des DBV auf nationaler Ebene.

 

   

Wer ist wer?
Mitglieder und Anschriften des Jugendausschusses

Ausschreibungen
Zu den Meisterschafts- und Turnierausschreibungen des DBV-Jugendausschusses.

Ranglistenturniere
Zu den Ranglistenturnieren und Ranglisten der DBV-Jugend.

Deutsche Meisterschaften
Zu den Ergebnissen
der DM U19/U17/U15 und U13.
Zu den Ergebnissen
der DMM U19 / U15.
Zu den Ergebnissen
der German Juniors U19.

              

     

Freigabe von Jugendlichen für Mannschaften O19
Diese wird in § 9 der DBV-Jugendspielordnung (siehe Satzung/Ordnungen/Spielregeln) geregelt. Dort heißt es u.a.:

(1) Die Spielberechtigung von Jugendlichen im Spielbetrieb O19 der BLV regeln die BLV unter Beachtung von Abs. 9 und 10 eigenständig.
(2) Die Spielberechtigung von Jugendlichen im Spielbetrieb O19 der Gruppen regeln die Gruppen unter Beachtung von Abs. 9 und 10 eigenständig.
(3) Die Spielberechtigung von Jugendlichen im Spielbetrieb der 1. und 2. Bundesliga regelt der DBV-Ausschuss für Jugend. Der Einsatz eines Jugendlichen ohne Genehmigung (Freigabe von Jugendlichen für Mannschaften O19) ist nicht zulässig. Anträge zur Erteilung einer Freigabe (Genehmigung) sind über den zuständigen BLV einzureichen und nicht an Fristen gebunden. Belege nach Abs. 6 müssen in deutscher Sprache ausgestellt sein und sind dem Antrag beizufügen. Für Anträge ist ausschließlich das vom DBV vorgegebene Formular zu verwenden.
...

Hier ist das Formular runterzuladen (xls, Version 2014), mit dem gemäß § 9 (3) ein Freigabe-Antrag für die Bundesliga gestellt werden kann.

 

 


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.