Sachsens dritter Badminton-Präsident: Michael Götz aus Markkleeberg.

Badminton-Verband Sachsen - BVS

   

Vereine: 75. Mitgliederzahl: 5014. (Stand: 1.1.2015.)
Derzeitiger Präsident: Michael Götz (Markkleeberg, seit 4/2008).
Geschäftsstelle: Helmar Schröter, Leipziger Straße 135
04442 Zwenkau, Tel.: 034203/5 24 29 p, 034203/3 31 31 d, Fax: 034203/3 39 48. E-Mail: bv.sachsen @ t-online.de.
Website:
www.bvsachsen.de.
Hier geht es zum Präsidium.
Kontaktdaten der Offiziellen: hier.
Die Vereine findet man hier oder über die vier Regionalverbände Chemnitz, Dresden, Leipzig und Oberlausitz.
Gegründet am 9.6.1990 in Dresden-Gittersee. Gründungsvorsitzender: Manfred Göpfert (Dresden), Präsident bis 1998. Es folgte bis 2008 Volkmar Kelling aus Dresden.
  

  

     

       

Wurden sowohl beste Spieler der Sachsen-Ranglistensaison als auch Sachsenmeister: Nicole Bartsch und Sven-Matti Kamann. Foto: Maik Hänig

OLIVER Sachsen-Einzelmeisterschaften O19 2015
Am 5./6.12.2015 in Stollberg. Sporthalle des Carl-von-Bach-Gymnasiums, Parkstr. 8. Ausrichter: BC Stollberg-Niederdorf. Zur Turnierseite des Ausrichters.
Je zwei Sachsentitel: Nicole Bartsch und Marcel Bachmann waren am erfolgreichsten
Von Peter Helbig
Sieger und Platzierte:
Herreneinzel
1. Sven-Matti Kamann (Tauchaer SV),
2. Tom Wendt (SG Gittersee),
3. Steffen Bickel (TSV Dresden) und Tom Käßner (BV Marienberg);
Dameneinzel
1. Nicole Bartsch (SG Robur Zittau),
2. Laura Adam (SG Robur Zittau),
3. Isabelle Puchta (SG Gittersee) und Linda Scheithauer (TSV Dresden);
Herrendoppel
1. Marcel Bachmann & Till Borsdorf (TSV Dresden),
2. Benjamin Reissig & Christoph Ritter (HSG DHfK Leipzig),
3. Eric Bachmann & Maxilimian Leder (TSV Blau-Weiss Röhrsdorf) und
    Ronny Dubb & Tom Wendt (SG Gittersee);
Damendoppel
1. Laura Adam & Nicole Bartsch (SG Robur Zittau),
2. Paula-Elisabeth Nitschke & Linda Scheithauer (SG Bräunsdorf/TSV Dresden),
3. Jenny Bayger & Lisa Seliger (HSG DHfK Leipzig) und
    Sandra Bartholomäus & Isabelle Puchta (SG Gittersee),
Mixed
1. Marcel Bachmann & Linda Scheithauer (TSV Dresden),
2. Till Borsdorf & Nicole Bartsch (TSV Dresden/SG Robur Zittau),
3. Sven-Matti Kamann & Eila-Kristin Kamann (Tauchaer SV) und
    Tom Wendt & Isabelle Puchta (SG Gittersee).
Zu einem Veranstaltungsbericht auf bvsachsen.de. Zu den vollständigen Ergebnissen bei turnier.de.

Sieger von der SG Robur Zittau: Nicole Bartsch...
...und Stefan Adam. Fotos: Peter Helbig

OLIVER Sachsenmeisterschaft 2014
Am 6./7. Dezember in Stollberg, Sporthalle des Carl-von-Bach-Gymnasiums, Parkstr. 8. Ausrichter: BC Stollberg-Niederdorf. Zur Turnierseite.
Nicole Bartsch und Stefan Adam erfolgreichste Spieler
Von Peter Helbig
(11.12.14) Die  24. SEM begannen um 9 Uhr mit der Begrüßung des BVS-Präsidenten Michael Götz in der tollen Stollberger Sechs-Feld-Halle. Für seine jahrzehntelange Funktionärstätigkeit wurde der derzeitige Sportwart Dirk Ladenthin mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet.
Das Teilnehmerfeld bei den Herren war mit 29 Sportlern recht ordentlich besetzt, bei den Damen hingegen traten nach der Absage im Einzel von Annika Schreiber nur noch 10 Starterinnen an.
Es wurde mit den Herrendoppeln begonnen und hier gab es gleich eine Überraschung: Die beiden nicht gesetzten DHfK-Spieler Benjamin Reissig & Tom Scholz aus Leipzig holten sich verdient den Titel. Das Finale gegen Stefan Adam & Albert Fink (SG Robur Zittau) gewannen sie in zwei Sätzen.
Das Damendoppel war hingegen eine klare Sache der beiden Favoritinnen Nicole Bartsch (Robur Zittau) & Lisa Baumgärtner (SG Gittersee) gegen Annika Schreiber (BC Stollberg) & Caroline Koinzer (BV Marienberg).
Die beiden Sachsenmeisterinnen im Doppel standen sich dann auch im Einzel-Finale gegenüber. Der erste Satz wurde knapp mit 22:20 von Nicole Bartsch gewonnen, danach gab Lisa Baumgärtner auf.
Das Herreneinzel-Finale bestritten die beiden besten sächsischen Spieler Stefan Adam und Sven-Matti Kamann (Tauchaer SV). Es setzte sich Stefan Adam in zwei Sätzen durch.
Das Mixed wurde am Sonntag gespielt und die beiden Halbfinals waren dabei die spannendsten Begegnungen. Im ersten Halbfinale setzen sich knapp Tom Wendt & Lisa Baumgärtner (SG Gittersee) gegen Albert Fink & Nicole Bartsch (Robur Zittau) durch. Im zweite Halbfinale siegten Stefan Adam & Laura Adam gegen Marcel Bachmann & Linda Scheithauer (TSV Dresden) knapp in drei Sätzen. Das Finale hingegen war dann eine klare Angelegenheit der Geschwister Adam.
Die Endspielergebnisse
HE: Stefan Adam - Sven-Matti Kamann 21:-16 21:15
DE: Nicole Bartsch - Lisa Baumgärtner  22:20 (Aufgabe)   
HD: Benjamin Reissig & Tom Scholz - Stefan Adam & Albert Fink &  21:16 21:14
DD: Nicole Bartsch & Lisa Baumgärtner - Caroline Koinzer & Annika Schreiber 21:15 21:16
MX: Stefan Adam & Laura Adam - Tom Wendt & Lisa Baumgärtner 21:15 21:10.   
Ausgetragen wurde auch ein Turnier der Leistungsklasse B.
Alle Ergebnisse gibt es auf turniere.de.

Der neue Jugendwart Josef Schattner.
Sein Vorgänger Frank Mothes (li) wurde von Präsident Michael Götz mit einem Wohlfühlgutschein verabschiedet. Fotos: Manfred Willner

Der Badminton-Verband Sachsen hielt in Dresden seine Jahreshauptversammlung 2014 ab
Neuer Jugendwart nach fast 25 Jahren – Josef Schattner folgt auf Urgestein Frank Mothes
Von Peter Helbig
(30.10.14) Am 10. Mai 2014 fanden sich im Hotel Wyndham Garden in Dresden aus 36 BVS-Vereinen Vertreter (mit einer Stimmberechtigung von 108) ein. Die Räumlichkeiten standen ab 9 Uhr zur Verfügung. Bei einem kleinen Imbiss konnten bis zum Veranstaltungsbeginn um 10 Uhr daher schon viele kleine Gespräche geführt werden.
Pünktlich 10 Uhr eröffnete Präsident Michael Götz die Versammlung. Sie war sehr gut vorbereitet, es gab keine Dringlichkeitsanträge, die Diskussion zu den Berichten verlief konstruktiv, somit konnte auch das Präsidium für das vorangegangene Jahr 2013 entlastet werden. Ein Dank ging an alle Präsidiumsmitglieder und Funktionsträger.
Anschließend erfolgte die Wahl des Präsidiums, des Hauptausschusses und weiterer Funktionsträger. Nach langer Zeit gab es für ein Amt einmal zwei Bewerber: Um die Nachfolge von Jugendwart Frank Mothes, der nicht mehr kandidierte, bewarben sich Josef Schattner und Mirko Stock. Diese Abstimmung ging mit 72 zu 32 Stimmen an Josef Schattner aus Meerane.
Die BVS-Führung für die nächsten vier Jahre
Präsident: Götz, Michael
VP Finanzen/Verwaltung: Engel, Hans-Jürgen
VP Nachw.-u. Leistungssport: Wippich, Holger
VP Sportbetrieb: Preusche, Maik
Schatzmeister: Engel, Hans-Jürgen
Sportwart: Ladenthin, Dirk
Jugendwart: Schattner, Josef
Schiedsrichterwart: Willner, Manfred
Lehrwart: Dietel, Frank
Leiter der Passstelle: Willner, Manfred
Breitensportbeauftragter: Kreutziger, Lothar
Schulsportbeauftragter: Richter, Horst
Seniorensportbeauftragter: Schatz, Wolfram
Behindertensportbeauftrager: Dietel, Frank
Vorsitzende Verbandsgerichtes: Kügler, Heiko
Rechnungsprüfer (Vorsitz): Renner, Jens-Uwe
Rechnungsprüfer: Sander, Peter
Rechnungsprüfer: Tittel, Günter.
Frank Mothes wurde geehrt
Seit Gründung des BVS im Jahr 1990 war Frank als Jugendwart tätig. In diesen fast 25 Jahren war er sehr engagiert für die Badmintonjugend in Sachsen auf Achse. Frank wurde würdig verabschiedet, ein Wellness-Wochenende mit seiner Frau als Dank für seine unermüdliche Arbeit.
Die Rahmenbedingungen für die Saison 2014/2015 wurden besprochen, ebenso die Abstimmung für die Turniere in diesem Zeitraum.
Die Sieger im Fotowettbewerb der Saison 2013/2014 wurden gekürt, die Siegerfotos sind auf der Homepage vorgestellt.
Die Versammlung konnte planungsgemäß kurz vor 13 Uhr beendet werden.
Auf bvsachsen.de gibt es weitere Fotos der Veranstaltung.
Lesen sie dort auch: Der neue Jugendwart stellt sich vor.

Sachsenmeisterschaft 2011
Am 26./27. November in Stollberg, Sporthalle des Carl-von-Bach-Gymnasiums, Parkstr. 8. Ausrichter: BC Stollberg-Niederdorf. Zur Turnierseite.
Am Samstagabend gab es eine große BVS-Sportgala
Von Maik Hänig
Siegerinnen im Damendoppel wurden Noreen Rurainski & Svenja Wenzig vor Nicole Bartsch & Lisa Baumgärtner. Im Finale der Herren ohne Zittauer Beteiligung siegten Benjamin Reissig & Stefan Sadlau vor Marcel Bachmann & Falk Sauer. Im Mixed B nutzten Franziska Hilmer & Christian Descher den Heimvorteil und schnappten sich nach vier knappen Spielen den Titel vor Steffi Reissig & Lutz Stegert.
Danach folgten die Einzel. Im Dameneinzel A wurde Nicole Bartsch vor Julia Engelhardt Sachsenmeisterin. Der Samstag ging dann mit der BVS-Sportgala am Abend zu Ende. Es gab Buffet, Ehrungen und eine Tombola.
Sonntagfrüh ging es dann mit den Herren- und Dameneinzeln weiter. Bei den Herren holte sich den Sachsenmeistertitel Björn Wippich vor Stefan
Adam. Im Dameneinzel B siegte Sandra Kämpf vor Ines Fiedler. Im Herreneinzel B siegte Christian Planitzer vor Patrick Duschl. Im Mixed A
siegten Kathrin Tröger & Björn Wippich vor Svenja Wenzig & Sven-Matti Kamman. Im Damendoppel B siegte Elke Gebhardt mit ihrer
Tochter Isabell vor Sandra Kämpf & Christiane Schulz. Bei den Herrendoppeln B siegten Frank Weilbach und unser BVS Präsident Michael
Götz über Uwe Schöps & Lutz Stegert.
Zusammenfassend kann man sagen, dass es uns gelungen ist das Turnier im vorgegebenen Zeitplan durchzuführen. Speziell möchte ich noch mal auf die beiden besten Spiele des Turnieres aus meiner Sicht hinweisen. Das erste ist das Herreneinzelviertelfinale zwischen Björn Wippich und Sven-Matti Kammann 14:21 21:17 und 21:19 sowie das Mixedfinale zwischen Kathrin Tröger & Björn Wippich gegen Svenja Wenzig & Sven-Matti Kamman 30:28 und 21:10. Besonders das letze Spiel ließ am Sonntag gegen 15 Uhr kaum jemanden vorzeitig den Heimweg antreten.
Sieger und Platzierte:
Herreneinzel
1. Björn Wippich (SG Robur Zittau) 2. Stefan Adam (SG Robur Zittau)
3. Tim Gericke (SSV MArkranstädt) und Tobias Axmann (SG Robur Zittau)
Dameneinzel
1. Nicole Bartsch (SG Robur Zittau) 2. Julia Engelhardt (SG Robur Zittau)
3. Lisa Baumgärtner (HSG DHfK Leipzig) und Marika Werner (SG Robur Zittau)
Herrendoppel
1. Benjamin Reissig & Stefan Sadlau (HSG DHfK Leipzig) 2. Marcel Bachmann & Falk Sauer (TSV Dresden)
3. Dirk Nötzel  & Björn Wippich (TSV Niederwürschnitz/SG Robur Zittau) und Stefan Adam & Tobias Axmann (SG Robur Zittau)
Damendoppel
1. Noreen Rurainski & Svenja Wenzig (TSV Niederwürschnitz/BV Zenkau) 2. Nicole Bartsch & Lisa Baumgärtner (SG Robur Zittau)
3. Kathrin Tröger & Marika Werner (SG Robur Zittau) und Julia Engelhardt & Lisa Rutsatz(SG Robur Zittau)
Mixed
1. Björn Wippich & Kathrin Tröger (SG Robur Zittau) 2. Sven-Matti Kamann & Svenja Wenzig (Tauchaer SV/BV Zenkau)
3. Patrick Flemming & Noreen Rurainski (TSV Niederwürschnitz) und Stefan Adam & Julia Engelhardt (SG Robur Zittau)
Ausgetragen wurde erstmals auch ein Turnier im B-Feld.
Alle Ergebnisse gibt es auf alleturniere.de.

19. Sachsenmeisterschaft 2010
Am 4./5. Dezember in Hoyerswerda, Turnhalle des Christlichen Gymnasiums Johanneum, Fischerstr. 5. Ausrichter: BV Hoyerswerda 1960.

   

Je zwei Sachsen-Titel für Stefan Adam und Julia Engelhardt

   

Sieger und Platzierte:
Herreneinzel
1. Björn Wippich (SG Robur Zittau)
2. Stefan Adam (SG Robur Zittau)
3. Tobias Axmann (Sg Robur Zittau) und Robert Kunert (TSV Niederwürschnitz)
Dameneinzel
1. Nicole Bartsch (SG Robur Zittau)
2. Christin Lesch (BV Niedersedlitz)
3. Ina Tippelt (SG Gittersee) und Karolin Schäfer (BC Stollberg-Niederdorf)
Herrendoppel
1. Stefan Adam & Tobias Axmann (SG Robur Zittau)
2. Marcel Bachmann & Falk Sauer (TSV Dresden)
3. Patrick Flemming & Robert Kunert (TSV Niederwürschnitz) und Thomas Hertel & Stephan Larws (BV Niedersedlitz)
Damendoppel
1. Julia Engelhardt & Christin Lesch (SG Robur Zittau/BV Niedersedlitz)
2. Nicole Bartsch & Ina Tippelt (SG Robur Zittau/SG Gittersee) 
3. Elisabeth Jäger & Karolin Schäfer (Meißner SV 08 & BC Stollberg/Niederdorf) und Susann Klötzer & Noreen Rurainski (TSV Niederwürschnitz)
Mixed
1. Stefan Adam & Julia Engelhardt (SG Robur Zittau)
2. Sven-Matti Kamann & Svenja Wenzig (Tauchaer SV/BV Zwenkau 64)
3. Eric Bachmann & Kathrin Tröger (BW Röhrsdorf) und Thomas Hertel & Christin Lesch (BV Niedersedlitz).
bvsachsen.de hat einen Bericht von Daniela Wiedemann. Die vollständigen Ergebnistableaus gibt es bei Kroton.

BVS führt "Mega-Event" zum Badminton-Aktionstag durch
(10.10.10) Einen "Mega-Event" stellt der Badminton-Verband Sachsen aus Anlass des diesjährigen Badminton-Aktionstages auf die Beine. In Meißen wird ein großes Doppel- und Mixedturnier durchgeführt, außerdem die Sächsischen Mannschaftsmeisterschaften in den Altersklassen O50 und O60. Das aufwändige Rahmenprogramm dazu wird von der Barmer mitgestaltet. Für das Catering sorgt der RB Dresden. Spielort ist das Berufliche Schulzentrm Goethestraße 21.
Das Motto der Veranstaltung lautet: Sachsen bewegt sich. Für das Ereignis wurde eigens eine Website eingerichtet.

 

Kontaktdaten der Verbandsfunktionäre nur mit Passwort aufrufbar
(27.5.10 MK) Immer wieder Anlass für Diskussionen bietet das Veröffentlichen oder Nichtveröffentlichen von Kontaktdaten von Verbands- und Vereinsfunktionären auf den entsprechenden Internetseiten dieser Organisationen. Einen interessanten Weg zu Wahrung von wenigstens etwas Datenschutz geht Mike Bräutigam, der Webmaster von bvachsen.de. Die Namen der verschiedenen Funktionsträger im Badminton Verband Sachsen sind zwar einsehbar, die Kontaktdaten sind jedoch in einem gesicherten Bereich hinterlegt und können nur mit Hilfe eines Passwortes eingesehen werden. Dieses ist allen Vereinen des BVS zugänglich gemacht worden. Es kann aber beim Webmaster auch angefordert werden.
Somit ist zwar kein absoluter Dartenschutz für die insgesamt 60 sächsischen Funktionsträger gewährleistet, es ist aber immerhin eine Hürde eingerichtet. Das gleiche Verfahren wurde auch für die Sicherung der Kontaktdaten der 78 sächsischen Mitgliedsvereine angewandt. Die Kontaktdaten der BVS-Präsidiumsmitglieder sind weiterhin öffentlich zugänglich.

BVS-Mitgliederversammlung am 24. April 2010 in Markkleeberg
Michael Götz einstimmig im Amt bestätigt
Von Mike Bräutigam
(4.5.10) Die diesjährige BVS-Mitgliederversammlung fand am 24.April in der Aula des Rudolf-Hildebrand-Gymnasiums in Markkleeberg statt. Dabei stand der Fokus auf den Neuwahlen des gesamten Präsidiums sowie allen Mitgliedern des Hauptausschusses.
Michael Götz wurde als Präsident in seinem Amt einstimmig bestätigt wurde.
Seine Mitstreiter im Präsidum

  • Vizepräsident Verwaltung/Finanzen: Hans-Jürgen Engel
  • Vizepräsident Sportbetrieb: Maik Preusche
  • Vizepräsident Lehre / Leistungssport: Holger Wippich

wurden ebenfalls mit überzeugender Mehrheit wiedergewählt.
Im Hauptausschuss gab es lediglich beim Sportwart eine Veränderung. Der bisherige Sportwart, Uwe Süß, stand für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung. Als einzigen Bewerber für dieses Amt stellte sich der bisherige Pressewart des RV Leipzig, Dirk Ladenthin, zur Wahl. Er wurde einstimmig zum neuen BVS-Sportwart gewählt.
Auch alle anderen Mitglieder des Hauptausschuss wurden mit überzeugender Mehrheit wiedergewählt.
Ehrungen
Das Präsidum nutzte die Mitgliederversammlung ebenfalls, um sich bei einigen BVS-Mitgliedern für ihre besonderen Verdienste für den Badmintonsport zu bedanken.
Die Ehrennadel in Bronze wurde vergeben an:
      BVS-Landestrainer - Dirk Nötzel
      BVS-Breitensportbeauftragter - Jens Boden
      BVS-Lehrwart und Behindertensportvertreter - Frank Dietel
      Leiter der Öffentlichkeitsarbeit / Kroton-Beauftragter - Mike Bräutigam.
Die Ehrennadel in Silber erhielten:
      Vizepräsident Verwaltung/Finanzen und Schatzmeister - Hans-Jürgen-Engel
      BVS-Jugendwart - Frank Mothes.
Nach drei Stunden konnte der Präsident die Mitgliederversammlung beenden. Er bedankte sich noch einmal für das entgegenbrachte Vertrauen.

Gastgeber Jürgen Kern vom TSV Markkleeberg vor der Versammlung, am Tisch die Präsidiumsmitglieder Maik Preusche und Holger Wippich (v.r.).
Wurde neuer Sportwart im BVS. Dirk Ladenthin aus Leipzig.
Mit Ehrennadel in Silber ausgezeichnet: Jugendwart Frank Mothes. Fotos: Manfred Willner.

Sachsenmeisterschaft Eliteklasse 2009
Am 5./6.12.2009 in Stollberg, Sporthalle des Carl von Bach Gymnasiums Uhlmannstraße 1-3.

Björn Wippich holte sich seinen Einzeltitel von Stefan Adam zurück - der jedoch gewann zwei Titel

Herreneinzel
1. Björn Wippich (SG Robur Zittau)
2. Stefan Adam (SG Robur Zittau)
3. Tobias Axmann (SG Robur Zittau) und Tom Wendt (SG Gittersee
Dameneinzel
1. Christin Lesch (BV Niedersedlitz)
2. Julia Engelhardt (SG Robur Zittau)
3. Nicole Bartsch (SG Robur Zittau) und Susann Klötzer (TSV Niederwürschnitz)
Herrendoppel
1. Stefan Adam & Tobias Axmann (SG Robur Zittau) 2. Dirk Nötzel & Björn Wippich (TSV Niederwürschnitz/SG Robur Zittau) 3. Sven-Matti Kamann & Maik Schoesau (Tauchaer SV) 3. Thomas Hertel & Stephan Larws (BV Niedersedlitz)
Damendoppel
1. Nicole Bartsch & Ina Tippelt (SG Robur Zittau/SG Gittersee) 2. Julia Engelhardt & Anja Hübner (SG Robur Zittau/TSV Dresden) 3. Susann Klötzer & Noreen Rurainski (TSV Niederwürschnitz) 3. Cindy Hausding / Kerstin Tille (TSV BW Röhrsdorf)
Mixed
1. Stefan Adam & Julia Engelhardt (SG Robur Zittau) 2. Tom Wendt & Ina Tippelt (SG Gittersee) 3. Robert Kunert & Susann Klötzer (TSV Niederwürschnitz) 3. Thomas Hertel & Christin Lesch (BV Niedersedlitz).

Zu den Ergebnistableaus bei Kroton.

Anregungen für andere Vereine, die Veranstaltungen abhalten

Video über diesjährigen sächsischen Badminton-Aktionstag in Leipzig steht allen zur Verfügung

(17.12.08) Der Badminton Verband Sachsen hat seinen diesjährigen Badminton Aktionstag genutzt, um ein professionelles Video über das Ereignis in Pausdorf (siehe untere Meldung vom 24.11.08) erstellen zu lassen. Der DBV hat dies finanziell unterstützt. Volkmar Kelling, der ehemalige Präsident des BVS: "Wir wollten es in bester Qualität machen und haben eigens einen professionellen Foto- und Filmdesigner engagiert, der die Veranstaltung dokumentieren sollte. Für andere Vereine ist interessant, dass in den knapp zehn Minuten dargestellt wird, was man bei einer solchen Veranstaltung alles machen. Es bietet sicherlich etliche Anregungen für Ausrichter, die Promotionveranstaltungen für Badminton machen. Denn mit dem einfachen Aufmachen der Türen ist es ja nicht getan, da darf man sich dann nämlich nicht wundern, wenn außer den Vereinsmitgliedern niemand kommt."
Das Video kann in reduzierter Qualität bei bvsachsen.de heruntergeladen werden (ca. 75 MB).
Wer ist in HVD-Spitzenqualität haben möchte, kann es gegen einen Unkostenbeitrag von 8 Euro über die Geschäftsstelle des Landesverbandes bestellen.

Sachsenmeisterschaft 2008
Am 29./30.11.2008 in Markkleeberg, Sporthalle des Rudolf-Hildebrand-Gymnasiums, Mehringstr. 16. Ausrichter: TSV 1886 Markkleeberg.
In Abwesenheit von Björn Wippich sicherte sich Stefan Adam das Triple
Von André Künzel
Im Gegensatz zur Vorhersage gab es sogar einen Nicht-Zittauer Sieg bei der diesjährigen Sachsenmeisterschaft, denn das Damendoppel wurde von Susann Richter & Svenja Wenzig aus Zwenkau gewonnen. Dennoch ging der größte Teil der 2000 Euro Preisgeld in die Oberlausitz, denn an den Zittauern Stefan Adam und Nicole Bartsch führte kein Weg vorbei. Der im Einzel an eins gesetzte Björn Wippich nahm nicht teil.
Festzuhalten bleibt vor allem die tolle Leistung des Orga-Teams, das für jedes Spiel einen Klapprichter stellte und einen Imbiss zu super Preisen anbot. Dass die festgelegten Spielbälle nicht zur Verfügung standen und daher die Ballpflicht aufgehoben wurde, ist eine Erfahrung, die hoffentlich nächstes Jahr zu entsprechenden Aktionen führen wird. Ansonsten gab es fantastische Spiele zu sehen, sodass von einem rundum gelungenen Turnier geredet werden kann.
Bei bvsachsen.de gibt es den vollständigen Bericht.

Meister und Vizemeister
HE: 1. Stefan Adam (Robur Zittau) 2. René Hübner (BV Zwenkau),
DE: 1. Nicole Bartsch (Robur Zittau) 2. Svenja Wenzig (BV Zwenkau),
HD: 1. Stefan Adam & Tobias Axmann (Robur Zittau) 2. Benjamin Reissig & Stefan Sadlau (DHfK Leipzig)
DD: 1. Susann Richter & Svenja Wenzig (BV Zwenkau) 2. Nicole Bartsch & Ina Tippelt (Robur Zittau
/SG Gittersee),
MX: 1. Stefan Adam & Julia Engelhardt (Robur Zittau) 2. Alois Henke & Nicole Bartsch (SG Gittersee/Robur Zittau).
Die vollständigen Ergebnisse gibt es bei Kroton.de.

BVS feiert diesjährigen Badminton-Aktionstag mit einem MEGA-EVENT in Leipzig-Pausdorf
Eigene Internetseite und 15,11 Euro All-inclusive-Gebühr
(24.10.08) Auch in diesem Jahr richtet der Badminton-Verband Sachsen wieder einen spektakulären Aktionstag aus. Austragungsstätte am 15. November ist diesmal der Sport- und Freizeitpark Leipzig-Paunsdorf. Knüller ist ein Pauschalangebot mit Shuttle-Service aus Chemnitz und Dresden, Turnierteilnahme, Verpflegung, Sauna und Massage. Auch für Nicht-Sachsen ist das ein attraktives Angebot.
Für das Ereignis wurde sogar eigens eine Internetseite eingerichtet.

Die bisherigen Präsidenten des BVS vereint: Manfred Göpfert (1990-98), Volkmar Kelling (1998-2008) und Michael Götz (v.l.). Foto: Manfred Willner

BVS hielt seine diesjährige Mitgliederversammlung am 5. April in Dresden ab
Michael Götz als Nachfolger von Volkmar Kelling zum Präsidenten gewählt
(6.5.08) Wie einem Bericht der Internetseite bvachsen.de zu entnehmen ist, lief die vorgesehene Weitergabe der Präsidentschaft von Volkmar Kelling an Michael Götz (siehe untere Meldung vom 16.12.07) planmäßg ab. Kelling hatte sein Amt nach zehnjähriger Tätigkeit niedergelegt. Neu ins Amt gewählt wurden zudem Maik Preusche (Kamenz) als Vizepräsident Sportbetrieb und Jens Boden (Dresden) als Breitensportbeauftragter.
Hier ist der Bericht nachzulesen.

        

Bei der Mitgliederversammlung am 5. April soll der Nachfolger gewählt werden
Präsident Kelling hört auf
(16.12.07) In einer Mitteilung an seine Verbandsmitglieder gibt BVS-Präsident Volkmar Kelling bekannt, dass er sein Amt nicht mehr bis zum Ende der Legislaturperiode ausfüllen wird, sondern es bei der nächsten Ordentlichen Mitgliederversammlung, wie der Verbandstag in Sachsen heißt, an einen Nachfolger übergeben will. Der scheint auch schon gefunden. Michael Götz (TSV 1886 Markkleeberg), derzeit Vorsitzender des Regionalverbandes Leipzig wird sich zur Wahl stellen. Termin der Mitgliederversammlung ist der 5. April 2008.
Volkmar Kelling ist seit 1998 im Amt, gewählt wird der Präsident in Sachsen immer für vier Jahre. In seiner Erklärung klingt eine gewisse Bitterkeit hindurch. Seine Motivation sei "etwas verbraucht und müde". Sichtliche Zufriedenheit bereiten ihm nur, wie er schreibt, die "solide finanzielle Basis", die er seinem Nachfolger hinterlässt und dass es ihm gelungen sei, einige junge Leute für die Mitarbeit in "unserer Sache Badminton" zu gewinnen. Kennzeichnend für seine Unzufriedenheit sind zwei Bitten, mit denen er seine Ausführungen beschließt:

1. Bekämpft das Billigheimertum der Badmintonspezie, was mir in dieser krassen Form (sowohl in Ost als auch in West) bisher in keiner anderen Sportart begegnet ist. Wem seine Sportart nichts wert ist, darf sich nicht wundern, wenn sie anderen gleich gar nichts wert ist ... 2. Versucht eine Art Ehrenkodex einzuführen, der Badmintonspieler verpflichtet, sich außer um ihre eigene (kleine oder große) Spielerei zu kümmern, für die Entwicklungen im Badminton zu interessieren und sich auch ab und zu am Spiel der Besten zu begeistern.
Bei bvsachsen.de gibt es
die vollständige Erklärung.

Sachsenmeisterschaft Eilteklasse 2007
(3.12.07) Am 1./2. Dezember 2007 in Stollberg.
Björn Wippich holte sich seinen zehnten Einzeltitel. Hier gibt es Sieger und Platzierte.

50. „Silberne Federbälle“ der SG Gittersee am 8./9. September

Jetzt gibt es auch Goldene Federbälle - Juliane Sondermann und Stefan Adam konnten sie gewinnen

Von Manfred Willner
(12.9.07) Mit 38 Damen und 69 Herren aus 31 Gemeinschaften, darunter fast alle sächsischen Spitzenspieler sowie Aktive aus Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hatte das von der SG Gittersee seit 1958 alljährlich - und damit bereits zum fünfzigstenmal - veranstaltete Turnier „Silberne Federbälle“ wiederum eine große Resonanz gefunden. 255 Spiele und eine fast 20-stündige Turnierdauer waren auf neun Spielfeldern erforderlich, ehe die Sieger und Platzierten feststanden.
In allen sieben Disziplinen gab es gutklassige und kämpferisch starke Auseinandersetzungen, die oft erst im dritten Satz entschieden wurden.
Neustiftung durch Manfred Göpfert
Der langjähriger Organisator und Sektionsleiter der SG Gittersee Manfred Göpfert hatte aus Anlass des Goldjubiläums des vom 31. Oktober bis 2. November 1958 erstmals durchgeführten Turniers
den Ehrenpreis „Goldene Federbälle" gestiftet. Sie wurden an die „beste Dame" und den „besten Herren" vergeben, wobei diese allerdings auf ausdrücklichen Wunsch des Stifters in allen drei Disziplinen am Start gewesen sein mussten. Die Auszeichnung erkämpften sich Juliane Sondermann von der SV GutsMuths Jena und Stefan Adam von der SG Robur Zittau, die jeweils zu zwei Turniererfolgen kamen und auch in der dritten Disziplin Punkte sammelten.
Erfahrung setzte sich im B-Feld durch
Während den Dameneinzel-B-Pokal mit Angelika Lang (FSV Dörnhagen 99) nach Jahren wieder einmal eine „erfahrene“ Spielerin gewann, kam es im B-Turnier des Herreneinzels zum vierten Male hintereinander zum Finale zwischen den Routiniers Michael Huber und Karsten Großgebauer. Nach dem Vorjahreserfolg konnte sich Großgebauer auch in diesem Jahr behaupten.
Der Höhepunkt des Jubiläumsturniers und des 50-jährigen Abteilungsjubiläums war die Festveranstaltung, die am Samstagabend im Ballsaal des Hotels Königshof, einem der schönsten Ballsäle Dresdens, durchgeführt wurde.
Die Ergebnisse der Schlussrunden:
Dameneinzel A (21 Teilnehmer)
HF: Bartsch (Robur Zittau) – Franziska Todt (Blau-Weiß Röhrsdorf) 21:14, 21:16
Engelhardt (Robur Zittau) – Lesch (BV 57 Niedersedlitz) 21:14, 21:10
Finale: Julia Engelhardt  - Nicole Bartsch 21:17, 18:21, 21:17
Platz 3: Christin Lesch – Ina Tippelt (SG Gittersee) 21:13, 21:2
Dameneinzel B (13)
HF: Lang (FSV Dörnhagen 1911) – Claudia Preußner (Chemnitzer BV) 21:15, 19:21, 21:11
Rutsatz (Robur Zittau) – Christin Feldmann (BV 57 Niedersedlitz) 21:16, 21:15
Finale: Angelika Lang - Lisa Rutsatz 21:16, 21:9
Platz 3: Preußner – Feldmann 18:21, 22:20, 21:18
Herreneinzel A (43)
HF: Jacobi (Robur Zittau) – Martin Höppner (BV Halle 06) 21:17, 21:11
Adam (Robur Zittau) – Alexander Piske  (GutsMuths Jena) 21:18, 21:17
Finale: Stefan Adam – Alexander Jacobi 15:21, 21:19, 21:19
Platz 3: Ronny Dubb (BV Halle 06) – Martin Höppner (BV Halle 06) 17:21, 21:19, 21:16
Herreneinzel B (25)
HF: Großgebauer (SG Feinmeß Suhl) – Frank-Thomas Seyfarth (ESV Gera) 21:15, 21:14
Huber (BC 58 Luckau) – Enrico Wunderlich (SG Meerane 02) 21:9, 21:18
Finale: Karsten Großgebauer - Michael Huber 19:21, 21:13, 21:16
Platz 3: Hendrik Hausdörfer (SG Feinmeß Suhl) – Jörg Berger (Robur Zittau) 20:22, 21:18, 21:10
Damendoppel (14)
HF: Sondermann & Pauquet (GutsMuths Jena) - Lesch & Todt (BV Niedersedlitz 57/Blau-Weiß Röhrs-dorf) 14:21, 21:19, 21:19
Richter & Wenzig (BV Zwenkau 64) – Bartsch & Tippelt (Robur Zittau/SG Gittersee) 17:21, 21:15, 21:16
Finale: Juliane Sondermann & Gaëlle Pauquet - Susann Richter & Svenja Wenzig 21:19, 23:21
Herrendoppel (26)
HF: Jacobi & Adam (Robur Zittau) – Reissig & Sadlau (DHfK Leipzig)  21:12, 21:14
Wagner & Wittig (GutsMuths Jena) – Dubb & Höppner (BV Halle 06) 18:21, 21:11, 21:12
Finale: Alexander Jacobi & Stefan Adam - Stefan Wagner & Sebastian Wittig 21:12, 19:21, 21:18
Mixed (34)
HF: Adam & Engelhardt (Robur Zittau) – Kamann & Wenzig (Tauchaer SV/BV Zwenkau 64) 21:15, 21:15
Piske & Sondermann (GutsMuths Jena) – Pischel & Rurainski (TSV Niederwürschnitz) 21:15, 21:15
Finale: Alexander Piske & Juliane Sondermann - Stefan Adam & Julia Engelhardt 15:21, 21:17, 21:18.

Hier gibt es bei sg-gittersee.de alle Einzelheiten und viele Fotos. Hier ein Bericht bei bvsachsen.de.    

Eigens gestaltete Jubiläumsurkunden.
Stefan Adam und Juliane Sondermann erspielten sich die Goldenen Federbälle.
Jubiläumsfest im festlich geschmückten Ballsaal. Fotos: Manfred Willner

Goldenes Jubiläum für die Silbernen Federbälle
(3.9.07) Jubiläum in Dresden: Am Wochenende 8./9. September werden zum fünfzigstenmal die Silbernen Federbälle des SG Gittersee ausgespielt. Zu DDR-Zeiten war es eines der renommiertesten Turniere, das vor allem durch seinen klangvollen Namen auch im Westen bekannt war. In diesem Jahr sind über einhundert Teilnehmer aus 31 Vereinen gemeldet. Gefeiert wird mit einer Festveranstaltung am Samstag um 19 Uhr im Ballsaal des Hotels Königshof am Wasaplatz.

Präsident Kelling animiert sächsische Vereine zur Beteiligung am Deutschen Badmintontag
100 Euro Kostenbeteiligung gibt's vom Verband
(16.5.07) Eine schnelle Reaktion erfolgte vom Präsidenten des Badminton-Verbandes Sachsen Volkmar Kelling auf die Terminbekanntgabe des Deutschen Badminton-Aktiontages 2007. In einem Rundschreiben animiert er die sächsischen Vereine, sich an der Aktion zu beteiligen. Als Bonbon sind 100 Euro aus der Verbandskasse beigefügt, falls ein Verein eine Aktion durchführt. Außerdem soll es eine öffentlichkeitswirksame "Pilotveranstaltung" geben. Hier das Schreiben:

Auch 2007 gibt es wieder einen Badmintonaktionstag in Deutschland, allerdings ist aus den Erfahrungen der letzten Jahre nunmehr ein Badmintonaktionsmonat geworden, das ist der November, der eigentlich angestrebte Aktionstag ist der 17.11.
Der BV Sachsen wird wieder alle sich beteiligenden Vereine, die sich bis zum Meldeschluss (30.6.07) ordnungsgemäß angemeldet haben, mit einem Zuschuss von 100 € (maximal aber 50% der anfallenden nachweisbaren Kosten), unterstützen.
Wer sich für die sächsische Pilotveranstaltung (Durchführung in der Öffentlichkeit, nicht in der Privatatmosphäre der eigenen Trainingshalle) bewirbt, kann mit 500 € Zuschuss rechnen.

DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst und der BVS verabschiedeten Ehrenmitglied Manfred Göpfert

  

Badminton goes public - Jahreshauptversammlung im Messetrubel

  

Von Katja Förster
(23.4.07) Es war in vielerlei Hinsicht eine außergewöhnliche Jahreshauptversammlung. Zum einen war es durch die Badmintonaktivitäten auf der Messe Dresden ein ungewöhnlicher, aber durchaus tauglicher Veranstaltungsort. Zum anderen war es mit Abstand die kürzeste Hauptversammlung der letzten Jahre. Vielleicht auch ein Zeichen, dass eben einiges stimmt im BVS und kleine Unstimmigkeiten schnell beseitigt werden konnten. Es war aber auch eine historische und sicher etwas wehmütige Zusammenkunft: Der BVS, allen voran Präsident Volkmar Kelling, verabschiedeten Ehrenmitglied Manfred Göpfert nach sage und schreibe über 50 Jahren des ehrenamtlichen Engagements im Badmintonsport endgültig aus den Reihen des BVS.

"Für Mister Badminton Sachsen" gab es stehende Ovationen und viele zu schüttelnde Hände. Eine war die von DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst, der die Einladung nach Dresden angenommen hatte - nicht nur, aber vor allem auch - um Manfred Göpfert mit der Ehrenplakette des DBV auszuzeichnen. Eine Ehrung ließ sich auch Ulf Tippelt, Generalsekretär des Landessportbundes Sachsen nicht nehmen.

Eine Träne im Knopfloch konnte man beim Gitterseer Manfred Göpfert, von 1990 bis 1998 selbst BVS-Präsident, dann doch erkennen: Er sagte Tschüss, nicht ohne den Hinweis, jederzeit gern als Rat- oder Meinungsgeber zur Seite zu stehen.
Eine weitere Ehrung gab es für Mike Bräutigam, den Webmaster des BVS, dessen Engagement es u.a. zu verdanken ist, dass die sächsische Website zu einer der aktuellsten im DBV gehört.

Als Highlighs des Badmintonjahres 2006 wurden von Volkmar Kelling in seinem Bericht drei Punkte herausgestellt:
- Björn Wippich kürzlicher Doppelerfolg bei der deutschen Rangliste in Hamburg,
- Zittaus direkter Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga,
- Röhrsdorfs Wiederaufstieg in die Regionalliga.

Badminton auf der Messe aktiv & vital
Mit einigem Aufwand hat der BVS die einmalige Möglichkeit wahrgenommen, sich auf der Messe Dresden einem breiten Publikum zu präsentieren. Mit zwei mobilen Courts direkt neben der Veranstaltungsbühne der Barmer Krankenkasse wurde den Messebesuchern an drei Tagen gezeigt, was Badminton ist.

Bereits am Freitag führte Andreas Benz gemeinsam mit der Barmer den Schüler-Cup durch, an dem sich verschiedene Altersklassen von drei Dresdner Schulen beteiligten.

Am Samstag stand neben freiem Spiel für Messebesucher nachmittags ein zweistündiges Showbadmintonprogramm als Highlight ins Haus. Eröffnet wurde dieser Part von keiner geringeren als der Olympiasiegerin 1992 im Rudern, Kerstin Müller, die sich an der Seite von Andeas Benz auf ein Mixed gegen Ina Tippelt & Michael Prinz einließ. Danach wurden unter Leitung von Oberschiedsrichter Manfred Willner verschiedene Doppel-, Einzel- und Mixkombinationen präsentiert. Neben Ina Tippelt & Michael Prinz waren dafür die Zittauer Björn Wippich, Stefan Adam und Julia Engelhardt sowie Benny Reissig und die Röhrsdorfer André Künzel und Eric Bachmann angereist.

Ein kleiner Wermutstropfen war das Wetter: Der frühe Sommereinbruch ließ die ursprünglich erwartete Anzahl von Messebesuchern drastisch sinken.
Am Sonntag konnten die Zuschauer dann richtige Wettkampfstimmung erleben: Der Regionalverband Dresden richtete die Regionalrangliste im Rahmen der Messe aus. Eine anschauliche Herausforderung für die Organisatoren (nur zwei Spielfelder) und Spieler (keine "lüftungsfreien" Wettkampfbedingungen) für einen guten Zweck.
Präsident Volkmar Kelling in einem Fazit der Veranstaltung: "Die ganze Sache hat sich aus meiner Sicht gelohnt. Vor allem wichtig, dass wir mit Badminton wieder mal in der Öffentlichkeit waren. Wir haben sogar schon mit der Barmer Krankenkasse einen Termin vorgesehen, bei dem wir Bilanz ziehen und weitere Maßnahmen besprechen wollen."
Hier kann bei bvsachsen.de das Protokoll der Jahreshauptversammlung angeschaut werden.

Prominenz auf der "Ehrentribüne": (v.l.) DBV-Vize Gerd Pigola, zugleich Vereinschef von HSG DHfK Leipzig, DBV-Präsident Karl-Heinz Kerst, LSB-Generalsekretär Dr. Ulf Tippelt, Ehrenmitglied Manfred Göpfert.
Präsident Volkmar Kelling verabschiedet seinen Vorgänger Manfred Göpfert. Rainer Martin, BVS-Vizepräsident Sport, wartet mit einem Präsentkorb.
Ehrenurkunde für Mike Bräutigam für Aufbau und Aktualisierung der Landesverbands-Website. Hinten Geschäftsstellen-leiter Helmar Schröter.
Badminton goes Public: Die Kleinsten übten Schlagen...
...die Großen demonstrierten den Wettkampfsport. Fotos: Katja Förster.


13.-15. April in der Messe Dresden: Barmer Krankenkasse und die Messe aktiv + vital geben Badminton eine Plattform
Badminton-Sachsen geht neue Wege: Verbandstag im Messetrubel
(8.4.07) Vom 13. bis 15. April 2007 heißt es in Dresden "Badminton goes public". Unsere Sportart präsentiert sich drei Tage lang auf der beliebten Verbrauchermesse aktiv + vital in Dresden. In Zusammenarbeit mit der Barmer Krankenkasse macht der Badminton Verband Sachsen auf zwei mobilen Courts und direkt vor einer großen Bühne unsere Sportart zum Event. Vor über 5.000 erwarteten Besuchern hat der BVS damit erstmals die Chance, in solch großem Rahmen sportaffine Menschen für Badminton zu begeistern.
Jahreshauptversammlung am 14.04.2007 im Rahmen der Messe
Um Synergieeffekte zu nutzen und einen Mehrwert zu schaffen, wird auch die diesjährige Jahreshauptversammlung des BVS am 14. April im Rahmen dieser Messe stattfinden. Alle Teilnehmer an der JHV haben an diesem Tag kostenfreien Eintritt für die Messe und können nach dem offiziellen Teil nach Lust & Laune durch die Reihen schlendern und nicht nur dem Badmintongeschehen aktiv oder passiv beiwohnen.
Programm
Fr 13. April: Badminton-Schülerturnier auf Einladung der Barmer Krankenkasse.
Sa 14. April:
*
Ab 10 Uhr "Freies Spielen" für Messebesucher.
* I
m Anschluss an die Jahreshauptversammlung ab ca. 13.30 Uhr Showbadminton mit sächsischen Top-Spielern sowie skurrilen Matches Jung vs. Alt usw.
*A
b 15 Uhr "Freies Spielen" für Messebesucher unter Anleitung von Trainern.
So 15. April: 10-14 Uhr Top 12 - Regionalrangliste des Regionalverbandes Dresden.
Adresse: MESSE DRESDEN, Messering 6.

Sachsenmeisterschaft Eliteklasse 2006
(5.12.06) Dreifacher Triumph für Björn Wippich am 2./3. Dezember in Niederwürschnitz. Hier gibt es Sieger und Platzierte.

Jahreshauptversammlung 2006 in Zittau garniert mit Ländervergleich Sachsen gegen Schottland
(30.3.06) Die diesjährige BVS-Jahreshauptversammlung, wie die Sachsen ihren Verbandstag nenen, findet am 8. April in Zittau statt. Im Anschluss an das Jahresmeeting findet ab 13 Uhr ein Länderkampf eines Sachsenauswahlteams gegen eine schottische Juniorenmannschaft statt. Den Rahmen und Veranstaltungsort für das Highlight bieten der Oberlausitzpokal für "Stehend-Gehandicapte" sowie der 6. Ranglisten-Spieltag im Rollibadminton in der Sporthalle am Ottokarplatz.
Bei roburzittau-badminton.de sind Einzelheiten versprochen.

Sachsenmeisterschaften Eliteklasse 2005

Alle Titel gingen an SG Robur Zittau

(28.11.05) Die diesjährigen Sachsenmeisterschaft wurden am 26./27. November in Röhrsdorf ausgetragen. Hier gibt es die Sieger und Platzierten.

    

Sachsenmeisterschaften U 11 bis U 19
Fast jede Altersstufe hatte ihr eigenes Turnier
(28.11.05) Die Sachsenmeister der Saison 2005/06 im Nachwuchsbereich wurden
zwischen 8. Oktober und 20. November in vier Veranstaltungen ermittelt. Hier gibt es Sieger und Platzierte.

 Dirk Nötzel neuer Landestrainer

   

(16.6.05) Wie die Geschäftsstelle des Landesverbandes mitteilt, fungiert im Badmintonverband Sachsen e.V. mit sofortiger Wirkung Dirk Nötzel als neuer Landestrainer. Nötzel ist 25 Jahre alt, wohnt in Jena und studiert dort Sportwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität. In Jena ist er auch in die Trainingsarbeit am Sportgymnasium eingebunden. Er spielt beim TSV Niederwürschnitz in der Regionalliga Südost.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.