Foto: Godehard Brysch

Ausgefüllt im März 2009

2009 Deutscher Meister U15 im Mixed mit Annika Horbach.
Mitglied im DBV-Talentteam U15.

    

   

   

    

Mark Lamsfuß

  

   

    

Dein Geburtstag: 19. April 1994, also noch bin ich 14.
Dein Wohnort: Wipperfeld.
Wo liegt das? Ein Ortsteil von Wipperfürth, der ältesten Stadt im Bergischen Land. Wipperfürth liegt in der Verbindung zwischen Bergisch Gladbach und Gummersbach von beiden Städten ca. 20 km entfernt.
Deine Geschwister: Diana, Sarah und Jens - sie sind alle älter als ich.
Deine Schule: Engelbert von Berg Gymnasium in Wipperfürth.
Deine Lieblingsfächer: Mathe, Sport.
Deine bisherigen Vereine: DJK Wipperfeld.
Wie oft trainierst Du in der Woche? Jeden Wochentag. Zweimal im Verein, dreimal im Stützpunkt.
Deine Trainer: Andreas Lamsfuß, mein Vater. Dann Rachmat Hidajat, Volker Renzelmann, Dominik Miltner im Verein. Dominik auch am Bezirksstützpunkt in Köln. Zusätzlich auch noch die Landestrainer Tobias Grosse und Marcus Busch am Stützpunkt in Mülheim.
Wann hast Du mit Badminton begonnen? Mit 3 Jahren.
Wie bist Du zum Badminton gekommen? Durch meine Eltern. Derzeit spiele ich mit meinen Geschwistern und meinem Vater in der gleichen Mannschaft.
Deine größten Erfolge: Deutscher Meister 2009 U15, dreifacher Westdeutscher Meister 2007 U13, zweifacher Westdeutscher Meister 2009 U15. In U13 2007 Oliver Cup Sieger im Einzel in Waghäusel. In U11 2004 2. Platz beim internationalen Turnier in Hoensbroek in Holland im Doppel.  
Welches war für Dich Dein größter Erfolg bisher? Der Deutsche Meistertitel in diesem Jahr im Mixed.
Dein sportliches Ziel: Olympiateilnahmen, zur Weltspitze gehören.
Welche(r) Sportler/in oder welche Sportart beeindruckt Dich am meisten: Lee Chong Wei aus Malaysia, Badminton.
Dein Musikgeschmack: Hip Hop, Rock, Pop.
Dein letztes Buch: Fear Street von R. L. Stine.
Worum geht es da? Ein Krimi.
Deine Lieblingsfilme: Im Zeichen der Libelle.
Welche Art? Mysteriös und spannend.
Deine Lieblingsfernsehserie: Simpsons.
Welchen Film hast Du zuletzt im Kino gesehen: 10 000 BC.
Empfehlenswert? Ja, weil einer kämpft, nie aufgibt und das Unmögliche wahr macht.
Deine Hobbys neben Badminton: Freunde treffen, Billard spielen.
Dein schönster Urlaubsort: Gardasee.
Dein Lieblingsessen: Züricher Geschnetzeltes.
Deine Lieblingsinternetseite: schuelervz.net.
Dein derzeitiger Berufswunsch: Maschinenbauingenieur.
Dein größter Traum: Teilnahme an der Olympiade.
Was Du der Welt schon immer sagen wolltest: Nobody is perfect and I’m nobody! ;-)

Zur Internetseite djkwipperfeld.de.

Meine Familie bei einem Besuch der befreundeten amerikanischen Familie Van Vleet: (v.l.) Andreas Lamsfuß (Papa), Sarah Lamsfuß (Schwester), Ute Lamsfuß (Mutter), Jens Lamsfuß (Bruder), Anton (Hund), Diana Lamsfuß (Schwester), Marry Van Vleet, Larry Van Vleet, Mark Lamsfuß, Lydia Van Vleet. Fotos: privat
Meine Turnkünste.
Mein Zuhause.
Mein Heimtraining.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.