Maskottchen-Pics

Sport treibende Tierchen bei Multi-Sportveranstaltungen 2004

    

     

Zur Hauptseite

Vor 2000

2000

2001

2002

2003

PIKT

2005

2006

2007

2008

  

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

  

Zu den Badminton-Piktogrammen - Hauptseite.

Die Maskottchen der Olympischen Spiele von Athen

Phevos und Athena wurden inspiriert von altgriechischen Puppen. Sie stellen so ein Bindeglied zwischen dem antiken Griechenland und der Neuzeit her. Der Name Phevos stammt von Gott des Lichtes und der Musik (Phöbus, Apollon), Athina von der Göttin der Weisheit (Pallas Athene). Dass die beiden gleichzeitig Bruder und Schwester sind, als auch männlich und weiblich soll die Gleichheit und Brüderschaft aller Menschen symbolisieren. Einzelheiten auf der Athener Olympiaseite.

Badminton



Zweimal Wasserspringen

Sukma X - 2004 in Negeri Sembilan (Malaysia)

Sukma ist ein Akronym für "Sukan Malaysia", wörtlich ins Englische übersetzt Malaysia Games. Sie werden alle zwei Jahre ausgetragen, das erstemal 1986 in Kuala Lumpur. Teilnehmen können junge Athleten aus Malaysia im Alter von - je nach Sportart -  bis 19 oder bis 23 Jahren.

Das Maskottchen ist ein Pferdehirsch (Cervus Unicolor), der Name ist leider unbekannt.

 

Multi-Sportveranstaltungen ohne Badminton

Paralympics Athen 2004

Maskottchen war das Seepferdchen Proteas. Hier The Inspration. Ausgetragen wurde Wettbewerbe in 19 Sportarten.

Proteas
Goalball
Leichtathletik
Boccia
Tennis
Schwimmen
Basketball

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.