Zur Titelseite Jugendausschuss.

  

Nachrichten vom DBV-Jugendausschuss

 

Jugendvollversammlung 2012 findet am 11. Februar in Gera statt

Neuwahl des Jugendwartes steht auf der Tagesordnung

(12.1.12) DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser hat zur Jugendvollversammlung 2012 eingeladen. Sie findet am Rande der Deutschen Jugendmeisterschaften U19-U15 in Gera statt.
Termin: Samstag, 11. Februar 2012, um 11.30 Uhr
Ort: Panndorfhalle, Neue Straße 23, 07545 Gera.

Auf der Tagesordnung steht auch die Neuwahl des Vorsitzenden des Ausschusses für Jugend im DBV:

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Feststellung der stimmberechtigten Delegierten
3. Zulassung vorliegender Dringlichkeitsanträge
4. Bericht des AfJ
5. Entlastung des AfJ
6. Wahl des/der Vorsitzenden des AfJ
7. Änderung der DBV-Jugendspielordnung nach § 9 DBV-JugSpO
8. Ranglistenbestimmungen der Deutschen Badmintonjugend
9. Anträge
10. Verschiedenes.

Termin für U13-Gruppenpokal 2009 gefunden
(25.8.08) Der in diesem Jahr erstmals ausgespielte DBV-Gruppenpokal für die Altersstufe U13 findet in der beginnenden Saison 2008/09 seine Fortsetzung. Wie DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser in einem Rundschreiben an die Jugendwarte der Landesverbände mitteilt, wird die Veranstaltung 2009 am 25./26. April 2009 vom bayerischen Verein TV Goldbach ausgerichtet. Lohwieser schreibt: "Im DBV-Terminplan 08/09 ist diese Veranstaltung bislang noch nicht erfasst. Wir haben in der vergangenen Woche einen Termin und Ausrichter gefunden. Wir werden versuchen, diese Veranstaltung zukünftig frühzeitig bei der Terminplanung zu berücksichtigen."

Änderung bei Jugendranglisten im Rahmenterminplan 2008/09
(3.1.08) Das DBV-Präsidium hat auf Antrag des DBV-Jugendausschusses eine Änderung im Rahmenterminplan 2008/09 beschlossen. Das 3. DBV-Ranglistenturnier U15/U17 wird vom 6./7. Dezember 2008 eine Woche nach vorne verschoben und ist nun für den 29./30. November terminiert.
Der Ausschuss für Jugend hatte anlässlich des DBV-RLT U19 am 8.12.2007 in Hövelhof mit einem Teil der DBV-Trainer den DBV-Terminplan hinsichtlich der DBV-Ranglistenturniere erörtert. Dabei wurde erkannt, den Abstand zwischen den DBV-RLT U15/U17 und U19 grundsätzlich gleichmäßiger zu verteilen. Außerdem sollen zwischen dem 3. DBV-RLT U15/U17 und dem 2. DBV-RLT U19 zukünftig zwei Wochen statt bisher nur eine Woche liegen.
Beim DBV-RLT U19 in Hövelhof war die Zahl der U17-Spieler - wie schon in den Vorjahren - sehr gering, obwohl etliche Starterplätze für U17er garantiert waren. Das lag u.a. an der Terminenge vom 3. DBV-RLT U17 zum 2. DBV-RLT U19. Sie wurde nun ein wenig entzerrt.

Einladung zur Jugendvollversammlung 2008 verschickt
(13.12.07) DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser hat die Einladung zur Jugend-Vollversammlung 2008, die am 9. Februar während der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft in Duisburg-Rheinhausen stattfinden soll, verschickt:

Zur Jugendvollversammlung des Deutschen Badminton-Verbandes 2008 am
Samstag, 9. Februar 2008, um 11.00 Uhr
anlässlich der Deutschen Einzelmeisterschaften U15, U17 und U19 in Duisburg-Rheinhausen in den Räumen
der Sporthalle Krefelder Straße, 47226 Duisburg-Rheinhausen lade ich ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Feststellung der stimmberechtigten Delegierten
3. Zulassung vorliegender Dringlichkeitsanträge
4. Bericht des AfJ
5. Entlastung des AfJ
6. Wahl des/der Vorsitzenden des AfJ
7. Anträge
8. Verschiedenes
Anträge bitte ich mir gemäß § 6 DBV-Jugendordnung spätestens 6 Wochen vor der Jugendvollversammlung,
d.h. bis 29. Dezember 2007, zuzuleiten.

 

dsj veranstaltet Auswertungstagung für Sportvereine, die im Rahmen des Deutsch-französischen Jugendwerkes aktiv sind
(13.3.07) Termin: 1. bis 3. Juni 2007 in Jena. Anmeldeschluss 15. April. Eingeladen von der Deutschen Sportjugend (dsj) sind Gruppenleiter, die im deutsch-französischen Bereich aktiv sind. Aber auch Nachwuchskräfte, die sich zukünftig betätigen wollen, können teilnehmen.
Hier gibt es das Einladungsschreiben als pdf-Datei.

Erstmals U13-Ranglistenturnier auf Bundesebene
(14.11.06) Der DBV-Jugendausschuss hat beschlossen, erstmals ein DBV-Jugendranglistenturnier in der Altersstufe U 13 durchzuführen. Es werden nur Jungen- und Mädcheneinzel nach einem neuen Turniermodus gespielt. Die erste Austragung erfolgt bereits im Rahmen des U-19-Ranglistenturniers am 9./10. Dezember 2006 in Hövelhof.
Zur Ausschreibung.

Norbert Atorf zum Beisitzer im DBV-Jugend-Ausschuss gewählt

"Es gibt Themenfelder, die man aktivieren könnte"

(28.3.06) Bei der Jugendvollversammlung während der Deutschen Jugendmeisterschaft im Februar in Wesel wurde NRW-Jugendwart Norbert Atorf zum Beisitzer im DBV-Jugendausschuss gewählt. Mittlerweile hat das DBV-Präsidium die Wahl bestätigt. Nach Auskunft des Ausschussvorsitzenden Thomas Lohwieser ist Atorf im AfJ insbesondere zuständig für "die außerleistungssportliche Jugendarbeit und die Vertretung des DBV bei der Deutschen Sportjugend".
Norbert Atorf über seine neue Tätigkeit: "Thomas hat mich angesprochen, da dieser Bereich in der Vergangenheit brach gelegen hat. Und es ist ja tatsächlich so, dass es Themenfelder gibt, die man aktivieren könnte. Da hat die DSJ einiges im Angebot. Es gibt sogar finanzielle Mittel dafür. Der Badminton-Verband hat bisher wenig abgerufen. Der leistungssportliche Bereich ist wichtig und bei uns auch gut abgedeckt. Wenn wir aber an Mitgliedergewinnung denken, so können wir hier gerade im außersportlichen Bereich einiges bewirken."
Nur eines will Norbert Atorf nicht sein, Einzelkämpfer für seinen Bereich im Ausschuss: "Ich gehe davon aus, dass sich der ganze Ausschuss mit meinen Ideen auseinander setzt und sie auch mit trägt."

   

Andreas Kuhaupt kümmert sich um die Jugend in Hessen und im DBV

„Wollte nicht immer nur den eigenen Landesverband sehen“

(29.7.04) Eine arbeitsreiche aber auch erfolgreiche Woche hat derzeit Andreas Kuhaupt, Hessens Jugendwart und seit dem diesjährigen Jugendverbandstag in Lübeck auch Beisitzer im DBV-Jugendausschuss. Er hat dort die Position von Friedwart Riedel übernommen.
In dieser Woche ist Andreas Kuhaupt beim hessischen Badmintoncamp, dass der Verband mit Unterstützung der Firma VICTOR auf der Jugendburg Sensenstein bei Kassel ausrichtet. Er ist dort für die Organisation und Planung des Camps verantwortlich, während Carsten Tegethoff Chef für den sportlichen Teil ist.
Die Veranstaltung sei ausgezeichnet angenommen worden, berichtet der 32-jährige Organisator, der im beruflichen Leben Gruppenleiter in einer Werkstatt für behinderte Menschen der Caritas in Warburg ist: „An unserem Camp nehmen 28 Teilnehmer teil. Wir waren schon Weihnachten 2003 ausgebucht. Es gab eine Warteliste mit so vielen Teilnehmern, dass wir sogar ein zweites Camp hätten machen können.“
Andreas Kuhaupt war zehn Jahre Jugendwart beim TV Volkmarsen, seiner Badminton-Heimat. Von dort aus startete er seine Funktionärskarriere. Zunächst übernahm er die Position des Jugendwartes im Bezirk Kassel. Seit sechs Jahren ist er Mitglied im Jugendausschuss des Hessischen Badminton-Verbandes, vor zwei Jahren hat man ihm den Vorsitz des Ausschusses übertragen.
Und den Posten im DBV, was hat ihn dazu bewogen? „Ich habe mich über die Anfrage von DBV-Jugendwart Thomas Lohwieser sehr gefreut. Ich habe es auch als Ehre aufgefasst, im höchsten Jugendgremium mitarbeiten zu dürfen. Eine weiter Motivation war, über die Grenzen des Landesverbandes raus zu schauen und nicht immer nur den eigenen Landesverband zu sehen.“


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.