Zur Titelseite Club der Deutschen Meister.

Club der Deutschen Meister/innen und Freunde des Badmintonsports e.V.

         

+++ NACHRUFE +++

 

 

Der „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badmintonsports“ trauert um Friedhelm Wulff

(19.04.2016, CP) Der 73-Jährige gehörte dem Verein seit Februar 2002 an und schloss sich dem Club damit sehr früh an – nur wenige Monate nach dessen Gründung am 6. Oktober 2001. Der Club-Vorstand wird Friedhelm Wulff ein ehrendes Andenken bewahren. Club-Gründungsmitglied Horst Rosenstock hat einen Nachruf zum Tod von Friedhelm Wulff verfasst (s. u.).

  

Friedhelm Wulff verstorben

Friedhelm Wulff (2.v.l.) mit Karl-Heinz Zwiebler (Vizepräsident Breitensport im DBV; ganz links), Ulrike Wiechmann und André Wiechmann bei den Deutschen Meisterschaften 2014 in Bielefeld. Er begleitete damals als Mitglied des „Club der Deutschen Meister“ die Siegerehrungen. Foto: Claudia Pauli.

Von Horst Rosenstock

 

(19.04.2016) Nach schwerer Krankheit verstarb am 15. April 2016 im Alter von 73 Jahren Friedhelm Wulff. Friedhelm Wulff war in den 1960er-Jahren einer der besten Spieler in Deutschland. Zwischen 1963 und 1967 wurde er viermal Deutscher Meister im Herrendoppel, 1966 gewann er zusammen mit seiner Frau Margarete zudem die Deutsche Meisterschaft im Gemischten Doppel. Vier Titelgewinne bei den Westdeutschen Meisterschaften stehen zwischen 1964 und 1966 ebenfalls in seinem Rekordbuch. Mit dem VfL Bochum wurde Friedhelm Wulff 1964 Vizemeister bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften. Seinen größten sportlichen Erfolg verbuchte er 1967, als er zusammen mit seinem Doppelpartner Dr. Wolfgang Bochow die German Open gewann. Die Paarung belegte zudem zweimal den dritten Platz bei den All England Championships, welche seinerzeit als inoffizielle Weltmeisterschaft galten. Als Nationalspieler stand er in 20 Länderspielen auf dem Spielfeld und gewann mit dem Nationalteam zwischen 1963 und 1965 dreimal die Europameisterschaft der Gruppe B, den Helvetia Cup. Dreimal wurde er auch in das deutsche Thomas Cup-Team berufen. Die Badmintonfans, insbesondere in Nordrhein-Westfalen und dort speziell in Bochum, trauern nun um den hervorragenden Sportsmann Friedhelm Wulff.

  


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.