05.12.2009

Welch eine Freude - Juliane Schenk kam beim Masters Finale bis ins Endspiel

Eine außergewöhnliche Leistung von Juliane Schenk. Und ein herausragendes Ergebnis in der Jahresbilanz 2009 für den deutschen Badmintonsport. Beim Jahresabschlussturnier der BWF schaffte unsere Deutsche Meisterin nach dem Gruppensieg auch den Einzug ins Finale. Julianes Gegnerin im Halbfinale war Indiens Badminton-Superstar Saina Nehwal.

Juliane hatte die beiden letzten Aufeinandertreffen verloren, aber es waren jeweils Dreisatzniederlagen. Bei den French Open Ende Oktober unterlag Juliane 18:21 21:19 13:21 gegen die Weltranglistensechste. Bei den Indonesia Open im Juni 21:18 7:21 19:21. Doch diesmal ließ sie der Inderin keine Chance.
Juliane Schenk (GER) - Saina Nehwal (IND) 21:18 21:18.
Somit schreibt sie mit dem erstmaligen Einzug ins Finale erneut Geschichte. Schon ihr Halbfinaleinzug war für den DBV ein historischer Erfolg gewesen. Heute traf Juliane im Endspiel auf die Malaysierin Wong Mew Choo. Diese besiegte im Halbfinale Yao Jie mit 21:10 21:10.
Im Endspiel reichte es dann für unsere Deutsche Meisterin allerdings nicht mehr. Juliane unterlag mit 15:21 7:21.  
Für die Finalteilnahme gibt es 20 000 US-Dollar Preisgeld. Die Gewinnerin erhält 40 000 der insgesamt ausgeschütteten 500 000 Dollar.
Alle Ergebnisse. - Die Endspiele.


zurück zur Übersicht

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.