19.05.2009

Xu Huaiwens geheimer Wunsch: Trainerin in China zu werden

Dies vertraute sie jedenfalls Reporter Huang Jie von der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua an.

(19.5.09)  Der chinesische Reporter hatte am Rande der Mannschafts-WM in Guangzhou die in der Badmintonwelt tätigen Auslandschinesinnen nach ihren Absichten und Plänen gefragt. Die in Holland lebende Yao Jie teilte mit, sie wollen bis 2010, vielleicht sogar bis 2012 weiterspielen. Gleiches plant Pi Hongyan aus Frankreich. Die für Hongkong spielende Zhou Mi hat noch nicht endgültig über ihre Zukunftspläne entschieden. Huaiwen bestätigte in dem Interview ihre bereits bekannten Pläne, die Karriere zu beenden und mit ihrem Ehemann nach Seattle zu ziehen um zu studieren. Nebenbei aber verriet sich auch einen bislang gehütetes Geheimnis: "Mein eigentliches Ziel ist es, Trainerin im chinesischen Team zu werden."

Lesen Sie selbst: Former Chinese shuttlers enjoy new life bei xinhua.net am 13.5.2009.


zurück zur Übersicht

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.