17.08.2009

German Challenge 2009 in Schwetzingen

Till Zander in zwei Finals vertreten / Drei Endspiele über je drei Sätze

Die Finalspiele:

HE: Alexander Roovers (1. BV Mülheim/Nr. 5/8) – Sebastian Schöttler (VfL 93 Hamburg/Nr. 3/4) 18:21, 21:14, 21:18

DE: Mona Reich (SG Anspach/Nr. 2) – Fabienne Deprez (FC Langenfeld) 21:14, 21:14

HD: Maurice Niesner/Till Zander (BV Gifhorn/VfL 93 Hamburg/Nr. 1) – Mathieu Pohl/Philip Welker (1. BC Düren/1. BC Bischmisheim/Nr. 3/4) 21:10, 21:17

DD: Johanna Goliszewski/Michaela Peiffer (SG Anspach/1. BV Mülheim/Nr. 3/4) – Isabel Herttrich/Inken Wienefeld (TSV Lauf/VfL 93 Hamburg) 15:21, 23:21, 21:13

MX: Hendrik Westermeyer/Laura Ufermann (beide SCU Lüdinghausen/Nr. 1) – Till Zander/Karen Neumann (beide VfL 93 Hamburg/Nr. 2 ) 21:17, 18:21, 21:13.

Seit vielen Jahren wird die Saison traditionell im August mit dem German Challenge in Schwetzingen als erstem Wertungsturnier eröffnet. Nachdem Johanna Goliszewski im Vorjahr den Titel im Dameneinzel gewinnen konnte, siegt sie nun im Damendoppel – gemeinsam mit Michaela Peiffer, die ihren Titel damit erfolgreich verteidigte. 2008 hatte sich die Spielerin vom Zweitligisten 1. BV Mülheim gemeinsam mit Kathrin Piotrowski (jetzt Wanhoff) gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Kathrin Wanhoff war in diesem Jahr nicht am Start, da sie im August ihr erstes Kind erwartet. Johanna Goliszewski nahm beim German Challenge 2009 am Damendoppel- und Mixed-Wettbewerb teil, nicht jedoch am Wettbewerb im Dameneinzel. Maurice Niesner und Till Zander, 2008 noch im Finale Peter Käsbauer/Oliver Roth unterlegen, durften diesmal über den Sieg im Herrendoppel jubeln. Till Zander und Karen Neumann wurden wie im Vorjahr Zweite im Mixed. Damals unterlagen sie Peter Käsbauer/Nicol Bittner knapp in drei Sätzen.

 

Alle Ergebnisse aus dem Jahr 2009 finden Sie hier …


zurück zur Übersicht

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.