31.10.2013

Fitness mit Sportnahrung Engel

Sportnahrung ENGEL, das Fachgeschäft für Fitness und Sporternährung hat ein Fitnessprogramm speziell für Badmintonspieler zusammengestellt.

Fitnessübungen für Badmintonspieler
Über die üblichen Ausdauereinheiten hinaus sollte ein Badmintonspieler auch regelmäßig Krafttraining betreiben, denn nur so können die Bänder und Gelenke den Belastungen auf Dauer standhalten. Auch in Hinblick auf eine Leistungssteigerung ist das Krafttraining unerlässlich. Dazu muss man nicht zwingend ins Fitnessstudio gehen, sondern kann auch mit geringem Aufwand zu Hause ein Training absolvieren.
Wir zeigen einen Plan, der besonders die beanspruchte Schulter,- Knie- und Hüftmuskulatur aufbauen und somit auch schützen soll. Das Training erfolgt ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht, einem Tube und eventuell einem Springseil.
Führen Sie den Plan wenn möglich zwei- bis drei Mal in der Woche durch. Nehmen Sie sich einen Trainer oder einen kompetenten Helfer an Ihre Seite, mit dem Sie die Übungen fehlerlos einstudieren können. Es zählt die korrekte Ausführung unbedingt vor der Quantität!

Nun kommen wir zu den Übungen:

Liegestütz
Führen Sie die maximal mögliche Anzahl an Wiederholungen durch. Bei Frauen sollte das Ziel 25 Stück sein, bei Männern 50. Beginnen Sie langsam und steigern Sie die Anzahl kontinuierlich.

Rudern mit Tube
Befestigen Sie das Tube an einem feststehenden Gegenstand und gehen Sie in den Ausfallschritt. Bringen Sie den Oberkörper nach vorne, „Brust raus“. Ziehen Sie das Tube nun in Höhe der Brust und wieder langsam zurück in die Ausgangsposition. Beginnen Sie mit 15 Wiederholungen.

Bizeps Curl mit Tube
Befestigen Sie das Tube in Bodennähe an einem festen Gegenstand. Machen Sie einen Ausfallschritt und ziehen Sie das Tube von unten in Richtung Brustkorb nach oben. Fangen Sie mit 15 Wiederholungen an.

Rudern Trizeps
Befestigen Sie das Tube in der Mitte eines feststehenden Gegenstandes. Machen Sie einen Ausfallschritt und bringen Sie den Oberkörper nach vorn. Ziehen Sie das Tube bis seitlich an die Hüften und langsam wieder zurück zur Ausgangsstellung. Beginnen Sie mit 15 Wiederholungen.

Ausfallschrittsprünge
Machen Sie einen Ausfallschritt. Das hintere Knie ist dabei gesenkt. Springen Sie aus dieser Position nach oben und kommen in der Geraden zum Stehen. Beginnen Sie mit 10 Wiederholungen.

Seilspringen
Nehmen Sie sich ein Sprungseil zur Hand und absolvieren Sie 5 Minuten lang Doppelsprünge.

Weitere Infos zum Thema Fitness finden Sie unter

 www.sportnahrung-engel.de.


zurück zur Übersicht

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.