BWF Superseries Finals 2013

Jahresabschlussturnier der Ranglistenbesten der Superseries

      

Um 500 000 US-Dollar Preisgeld. 11. bis 15. Dezember 2013 in Kuala Lumpur (Malaysia) im Stadium Badminton, Batu 3½ Jalan Cheras. Referee: Torsten Berg (DEN).
Zeitdifferenz: Malaysia ist 7 Stunden voraus. 12 Uhr Ortszeit sind 5 Uhr MEZ.

Zur Superseries-Website. Zur Finalswebsite bei bwfbadminton.org. Zur Verbandswebsite von Malaysia.

    

Zu den Siegerlisten...

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

 

Zu den Turnieren...

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

Zum SuSe-Finale...

2008

2009

2010

2011

2012

Zu den SuSe-Ranglisten...

2008

2009

2010

2011

2012

2013

Turnierplan: Mi, Do, Fr Gruppenspiele - Samstag Halbfinals - Sonntag Endspiele.
Zu den Tagesergebnissen
Zum Livescore.

Fotos: Edwin Leung
   

Halbfinalpaarungen wurden gelost als Reaktion auf Olympiaereignisse

   

Ein traumhaftes Turnier für Christinna Pedersen 

   

Erlebte Sternstunde in Kuala Lumpur: Christinna Pedersen, hier mit Partner Joachim Fischer bei ihrer zweiten Siegerehrung.

Malaysias Superstar Lee Chong Wei holte sich zwar den Sieg im Herreneinzel, der wahre Star in Kuala Lumpur war aber die Dänin Christinna Pedersen. Zunächst gewann die 27-Jährige mit Kamilla Rytter Juhl als erstes europäisches Paar das Damendoppel bei einem Superseris-Finale. Dann krönte sie den Tag mit dem Mixed-Sieg. Mit Partner Fischer (35) zermürbten sie die Olympiasieger und Weltranglistenesten Zahng Na & Zao Yunlei derart, dass der dritte Satz mit einem unglaublichen 21:4 endete. Dabei half auch die enthusiastische Unterstützung der malaysischen Zuschauer, die den Auftritt gegen die ungeliebten Chinesen zu einem Heimspiel machte. Fischer nach dem Spiel gegenüber der Presse: "Ich liebe diese Zuschauer. Wir hätten nicht gewnnen, wenn wir nicht in Malaysia gespielt hätten und uns die Zuschauer deart gepusht hätten. Wir haben einfach immer weiter gekämpft und wir sind stolz auf uns. Unsere chinesischen Gegner zu schlagen war großartig, vor allem, weil sie vorher gute Resultate gegen uns hatte und wir daher die Underdogs waren." 
Pedersen ist damit die erse Spielerin in der Geschichte des Superseries-Finals, die bei einem Turnier zweimal gewinnen konnte. Und ihr Mixed-Sieg mit Fischer war der dritte nach 2009 und 2012, was auch einen Rekord bedeutet.
Herreneinzel
HF: LEE Chong Wei (MAS) - Jan O. Jörgensen (DEN) 21:14 21:16
Tommy Sugiarto (INA) - Kenichi Tago (JPN) 21:14 19:21 21:5
Fin.: LEE Chong Wei (MAS) - Tommy Sugiarto (INA) 21:10 21:12
Dameneinzel
HF: TAI Tzu Ying (TPE) - WANG Shixian (CHN) 15:21 21:19 22:20
LI Xuerui (CHN) - BAE Yeon Ju (KOR) 21:15 21:9
Fin.: LI Xuerui (CHN) - TAI Tzu Ying (TPE) 21:8 21:14
Herrendoppel
HF: Mohammad Ahsan & Hendra Setiawan (INA) - Carsten Mogensen & Mathias Boe (DEN) 21:18 21:18
KIM Ki Jung & KIM Sa Rang (KOR) - LEE Yong Dae & KO Sung Hyun (KOR) 21:14 19:21 21:16 
Fin.: Mohammad Ahsan & Hendra Setiawan (INA) - KIM Ki Jung & KIM Sa Rang (KOR) 21:14 21:16
Damendoppel
HF: MA Jin & TANG Jinhua (CHN) - WANG Xiaoli & YU Yang (CHN) o.K./wo
Christinna Pedersen & Kamilla Rytter Juhl (DEN) - JANG Ye Na & KIM So Young (KOR) 21:12 21:18
Fin.: Christinna Pedersen & Kamilla Rytter Juhl (DEN) - MA Jin & TANG Jinhua (CHN) 21:19 21:12
Mixed
HF: ZHANG Nan & ZHAO Yunlei (CHN) - CHAN Peng Soon & GOH Liu Ying (MAS) 21:17 21:10
Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen (DEN) - XU Chen & MA Jin (CHN) 21:8 11:3 (Aufgabe CHN)
Fin.: Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen (DEN) - ZHANG Nan & ZHAO Yunlei (CHN) 12:21 21:19 21:4
.

Siegerehrung DD: (v.l.) Ma Jin, Tang Jinhua, Christinna Pedersen & Kamilla Rytter Juhl.
Siegerehrung im Mixed: (v.l.) Zhao Yunlei, Zhang Nan & Christinna Pedersen, Joachim Fischer.
Siegerehrung HD: Kim Ki Jung & Kim Sa Rang, Hendra Setiawan, Mohammad Ahsan, BWF-Offizieller Peter Tarcala.
Siegerehrung DE: (v.l.) TAI Tzu Ying LI Xuerui.
Siegerehrung HE: Tommy Sugiarto, Lee Chong Wei.
Triumphator Lee Choong Wei.
Finalgegner Tommy Sugiarto...
...spielte das erfolgreichste Turnier seines Lebens.
Auch Tai Tzu Ying war erfolgreich wie nie.
Nach WM-Titel auch in KL siegreich: Setiawan & Ahsan.
Dänische Strahlefrauen: (v.l.) Christinna und Kamilla.

Olympische Konsequenzen
Erstmals: Halbfinalpaarungen wurden gelost
Um Manipulationen zu vermeiden, hat die BWF entschieden, dass nach den Gruppenspielen ausgelost wird, welcher Gruppenzweite gegen welchen Gruppenersten im Halbfinale zu spielen hat. Dies ist eine Reaktion auf die Tricksereien der Damendoppel bei den Olympischen Spielen in London, als die Chinesinnen Wang Xiaoli & Yu Yang absichtlich verlieren wollten, um einem Halbfinale gegen eine andere chinesische Paarung zu entgehen. Den Nachteil dieses Verfahrens hat Jörgensen zu spüren bekommen. Er musste schon in der Gruppe gegen Superstar Lee Chong Wei spielen und nun im Halbfinale erneut. Also keine Chance aufs Endspiel.

Müde Journalisten mussten bis weit...
nach Mitternacht warten, bis endlich...
die Auslosungszeremonie durchgeführt wurde.

Fotos vom Halbfinaltag:

Jan Jörgensen musste in einem Turnier zweimal gegen Lee Chong Wei antreten.
Der letzte Ausmarsch: Lee & Ko verabschiedeten sich nach Niederlage...
...gegen ihre jüngeren Landsleute Kim & Kim als Doppel-Partner.
Der Überraschungssieg über Wang Shixian erzeugte...
...Begeisterung bei Tai Tzu Ying und ihren Eltern.

Koreaner bildeten neu Top-Paarung im Herrendoppel
Sehr gut ist nicht gut genug
Gut genug, um sich für das Superseries-Finalturnier zu qualifizieren war die koreanische Top-Paarung Lee Yong Dae (Foto links) & Ko Sung Hyun allemal. Aber allerhöchsten Ansprüchen genügte sie dann doch nicht. Bei der WM im August schieden die beiden als Setzplatz eins bereits im Achtelfinale aus. Ab den Danish Open trat Lee Yong Dae daraufhin mit Yoo Yeon Seong an. Yoo wird nachgesagt, er sei stärker in der Defensive und technisch variabler als Ko. Und die neue Kombination schlug gleich erfolgreich ein. Drei Siege in Dänemark, bei den China Open und in Hongkong. Leider reichte es für die beiden von den Punkten her nicht mehr fürs Finalturnier. Darum mussten in Kuala Lumpur ein letztes Mal Lee Yong Dae & Ko Sung Hyun antreten. Wieder spielten sie gut, kamen ins Halbfinale - aber das Turnier gewannen andere.

Zhang Nan & Zhao Yunlei spazierten ohne Satzverlust durch Gruppe und Halbfinale - dann wurden die Olympiasieger von Pedersen & Fischer gestoppt.

Gruppenspiele:


In diesem Jahr konnte sich niemand aus Deutschland qualifizieren

In Gruppe B des Herrendoppels entschieden zwei Punkte übers Weiterkommen   

Modus: Die beiden Gruppenersten spielen in Halbfinales die Endspielteilnehmer aus. Sind zwei punktegleich, entscheidet der direkte Vergleich. Sind drei punktegleich entscheiden alle Sätze. Haben hier zwei die gleiche Differenz zwischen gewonnenen und verlorenen Sätzen, entscheidet der direkte Vergleich. Bei Rückzug werden alle Spiele aus der Wertung genommen, der Preisgeldgewinn richtet sich allerdings nach den gemachten Spielen. (Competition Regulations 16.2)

Herreneinzel Gruppe A

Herreneinzel Gruppe B

1. LEE Chong Wei (MAS) 3:0
2. Jan O. Jörgensen (DEN) 2:1
3. Boonsak Ponsana (THA) 1:2
4. WANG Zhengming (CHN) 0:2
Jörgensen - Ponsana 21:19 13:21 21:11
Lee - Wang 21:10 21:18
Jörgensen - Wang 21:9 21:10
Lee - Ponsana 21:6 21:8
Lee - Jörgensen 23:21 24:22
Ponsana - Wang 2118 21:15 
Zum
Spielplan.

1. Tommy Sugiarto (INA) 2:0
2. Kenichi Tago (JPN) 1:1
3. HU Yu (HKG) 0:2
-. Sony Dwi Kuncoro (INA) 0:0

Kuncoro - Sugiarto 21:19 21:10
Tago - Hu 20:22 24:22 21:17
Sugiarto - Hu 21:9 21:16
Tago - Kuncoro 12:21 21:19 21:17
Sugiarto - Tago 21:14 20:22 21:19
Hu - Kuncoro o.K./wo
Zum Spielplan.

            

Dameneinzel Gruppe A

Dameneinzel Gruppe B

1. WANG Shixian (CHN) 3:0
2. TAI Tzu Ying (TPE) 2:1

3. SUNG Ji Hyun (KOR) 1:2
4. Porntip Buranapraseertsuk (THA) 0:3
Sung - Porntip 21:19 8:21 21:16
Wang - Tai 21:16 23:21
Tai - Porntip 21:19 21:17
Wang - Sung 21:12 21:15
Wang - Porntip 21:16 22:20
Tai - Sung 10:21 21:12 21:15
Zum
Spielplan.

1. LI Xuerui (CHN) 3:0
2. BAE Yeon Ju (KOR) 1:2 (3:4)
3. Saina Nehwal (IND) 1:2 (3:5)
4. Minatsu Mitani (JPN) 1:2 (2:5)
Li - Bae 21:9 21:7
Mitani - Nehwal 19:21 24:22 21:19
Bae - Mitani 21:10 21:18
Li - Nehwal 21:9 21:14
Nehwal - Bae 21:11 17:21 21:13
Li - Mitani 21:11 21:14

Zum
Spielplan.

            

Herrendoppel Gruppe A

Herrendoppel Gruppe B

1. Mohammad Ahsan & Hendra Setiawan (INA) 2:1
2. KIM Ki Jung & KIM Sa Rang (KOR) 2:1
3. HOON Thien How & TAN Wee Kiong (MAS) 1:2
4. LIU Xiaolong & QIU Zihan (CHN) 1:2
 
Kim & Kim - Liu & Qiu 23:21 13:21 21:18
Ahsan & Setiawan - Hoon & Tan 21:17 21:13
Hoon & Tan - Liu & Qiu 18:21 21:15 21:13
Ahsan & Setiawan - Kim & Kim 21:17 22:20
Liu & Qiu - Ahsan & Setiawan 21:13 11:21 21:12
Kim & Kim - Hoon & Tan 21:18 22:20
Zum Spielplan.

1. LEE Yong Dae & KO Sung Hyun (KOR) 1:1 (2:2 77:72)
2. Carsten Mogensen & Mathias Boe (DEN) 1:1 (2:2 75:77) 
3. Hiroyuki Endo & Kenichi Hayakawa (JPN) 1:1 (2:2 72:75) 
-. Hirokatsu Hashimoto & Noriyasu Hirata (JPN) 0:0 
Endo & Hayakawa - Hashimoto & Hirata 19:21 21:19 21:12 
Boe & Mogensen - Lee & Ko 21:16 21:19
Lee & Ko - Hashimoto & Hirata o.K./wo
Endo & Hayakawa - Boe & Mogensen 21:18 21:15
Lee & Ko - Endo & Hayakawa 21:13 21:17
Boe & Mogensen - Hashimoto & Hirata o.K./wo
Zum Spielplan.
 

                   

Damendoppel Gruppe A

Damendoppel Gruppe B

1. MA Jin & TANG Jinhua (CHN) 3:0
2. JANG Ye Na & KIM So Young (KOR) 2:1
3. Misaki Matsutomo & Ayaka Takahashi (JPN) 1:2
4. Pia Zebadiah Bernadeth & Rizki Amelia Pradipta (INA) 0:3 
Ma & Tang - Bernadeth & Pradipta 21:3 22:20
Jang & Kim - Matsumoto & Takahashi 2422 21:17
Ma & Tang - Jang & Kim 24:22 12:21 21:13
Matsumoto & Takahashi - Bernadeth & Pradipta 21:11 18:21 21:15 
Ma & Tang - Matsumoto & Takahashi 21:12 21:15
Jang & Kim - Bernadeth & Pradipta 21:16 21:16
Zum Spielplan.

1. Christinna Pedersen & Kamilla Rytter Juhl (DEN) 3:0
2. WANG Xiaoli & YU Yang (CHN) 2:1
3. Reika Kakiiwa & Miyuki Maeda (JPN) 1:2
4. Aroonkesorn Duanganong & Kunchala Voravichitchaikul (THA) 0:3
Pedersen & Juhl - THA 21:16 21:17
Wang & Yu - Kakiiwa & Maeda 23:21 21:9
Pedersen & Juhl - Kakiiwa & Maeda 19:21 21:16 21:16
Wang & Yu - THA 21:17 21:17
Pedersen & Juhl - Wang & Yu 21:11 16:21 21:15
Kakiiwa & Maeda - THA 21:19 16:21 21:12
Zum Spielplan.
 

                 

Mixed Gruppe A

Mixed Gruppe B

1. ZHANG Nan & ZHAO Yunlei (CHN) 3:0
2. CHAN Peng Soon & GOH Liu Ying (MAS) 2:1
3. Chris Adcock & Gabrielle Adcock-White 1:2 
4. Markis Kido & Pia Zebadiah Bernadeth (INA) 0:3 

Chan & Goh - Adcok & Adcock 16:21 21:14 21:19
Zhang & Zhao - Kido & Bernadeth 21:9 21:8
Adcok & Adcock - Kido & Bernadeth 21:10 21:18
Zhang & Zhao - Chan & Goh 21:17 21:12
Zhang & Zhao - Adcock & Adcock 21:15 21:17
Chan & Goh - Kido & Bernadeth 21:18 21:19
Zum Spielplan.

1. Joachim Fischer Nielsen & Christinna Pedersen (DEN) 3:0
2. 
XU Chen & MA Jin (CHN) 2:1
3. Sudket Prapakamol & Saralee Thoungthongkam (THA) 1:2
3. Tontowi Ahmad & Liliyana Natsir (INA) 0:3

THA - Ahmad & Natsir 9:21 26:24 21:16
Fischer & Pedersen - Xu & Ma 21:11 22:20
Fischer & Pedersen - THA 21:9 21:14
Xu & Ma - Ahmad & Natsir 23:21 21:16
Fischer & Pedersen - Ahmad & Natsir 21:19 21:12
Xu & Ma - THA 21:6 21:13
Zum Spielplan.
 

      

Turniermodus
(Stand 2009) Teilnahmeberechtigt sind die besten Acht der Super-Series-Jahresrangliste (nicht Weltrangliste) nach den 12 Turnieren. Letztes Wertungsturnier sind die Hongkong Open. Maximal dürfen allerdings in den Disziplinen zwei Starter pro Nation antreten.
Die ac
ht Teilnehmer pro Disziplin spielen in zwei Vierergruppen jeder gegen jeden. Die Erst- und Zweitplatzierten der Gruppen spielen überkreuz die Halbfinals. Die Halbfinalsieger die Endspiele.

Ablaufplanung: NN
o .

Weitere Regularien: Anreise und Aufenthalt der Spieler wird durch die BWF getragen. Weltranglistenpunkte gibt es nicht.

BWF World Super Series Masters Finals
Verteilung der 500 000 US-Dollar Preisgeld

Platzierung

%

Preisgeld (US$)

Herreneinzel

 

 

 

 

 

Winner

 

8.000%

 

40,000.00

 

Runner-up

 

4.000%

 

20,000.00

 

Semi-Finals

 

2.000%

 

10,000.00

 

Semi-Finals

 

2.000%

 

10,000.00

 

Quarter-Finals

 

0.850%

 

4,250.00

 

Quarter-Finals

 

0.850%

 

4,250.00

 

Quarter-Finals

 

0.850%

 

4,250.00

 

Quarter-Finals

 

0.850%

 

4,250.00

 

Dameneinzel

 

 

 

 

 

Winner

 

8.000%

 

40,000.00

 

Runner-up

 

4.000%

 

20,000.00

 

Semi-Finals

 

2.000%

 

10,000.00

 

Semi-Finals

 

2.000%

 

10,000.00

 

Quarter-Finals

 

0.850%

 

4,250.00

 

Quarter-Finals

 

0.850%

 

4,250.00

 

Quarter-Finals

 

0.850%

 

4,250.00

 

Quarter-Finals

 

0.850%

 

4,250.00

 

Herrendoppel

 

 

 

 

 

Winner

 

4.200%

 

21,000.00

 

Winner

 

4.200%

 

21,000.00

 

Runners-up

 

2.000%

 

10,000.00

 

Runners-up

 

2.000%

 

10,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Damendoppel

 

 

 

 

 

Winner

 

4.200%

 

21,000.00

 

Winner

 

4.200%

 

21,000.00

 

Runners-up

 

2.000%

 

10,000.00

 

Runners-up

 

2.000%

 

10,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Mixed

 

 

 

 

 

Winner

 

4.200%

 

21,000.00

 

Winner

 

4.200%

 

21,000.00

 

Runners-up

 

2.000%

 

10,000.00

 

Runners-up

 

2.000%

 

10,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Semi-Finals

 

1.0000%

 

5,000.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

Quarter-Finals

 

0.50000%

 

2,500.00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

100.000%

 

500,000.00

 

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV
Badminton Stadium
Innenansicht
Ausrichterteam
BWF-Präsident Hoyer (li) verabschiedet Referee Torsten Berg, der in den Ruhestand tritt.
Fotografen bei der Siegerehrung.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.