Ausschreibungen des DBV- Referats für Spielbetrieb O19

Zur Hauptseite Ausschreibungen Spielbetrieb O 19.

   

Saison 2006/07

     

    

(8.2.07) Bernd Mohaupt, Mitarbeiter im Referat Spielbetrieb O 19, gibt bekannt:
Ausschreibung für die 20. Deutsche Meisterschaft Senioren (Altersklassen O 35 bis O 75)
Termin: 18. bis 20. Mai 2007 in Neunkirchen-Wiebelskirchen.
Meldeschluss bei Bernd Mohaupt ist der 27. März 2007.
    

       

(6.2.07) Paul Reinhard, Mitarbeiter im Referat Spielbetrieb O 19,  gibt bekannt:
Ausschreibung für die 38. Deutsche Einzelmeisterschaft der Junioren 2007 (U 22)
Termin: 13.-15. April 2007 in Düren.
Meldeschluss bei Paul Reinhard ist der 20.3.2007.
 

       

(6.2.06) Paul Reinhard, Mitglied im Referat Spielbetrieb O 19 im DBV, gibt bekannt:
Ausschreibung für das DBV-Ranglistenturnier in Hamburg
Termin: 30. März bis 1. April 2007.
Meldeschluss: Freitag, der 2. März 2007.

 

Veranstalter: Deutscher Badminton-Verband e.V.
Ausrichter: VfL 93 Hamburg, Badminton Abt.
Austragungsort:
Sporthalle des Landesleistungszentrums des HBV, Alter Teichweg 200, 22049 Hamburg. Eingang zur Halle über den Parkplatz im Gravensteiner Weg.
Disziplinen: Herren- und Dameneinzel, Herren- und Damendoppel, Gemischtes Doppel. Gespielt wird im einfachen K.o.-System.
Termin/Ablauf:
30.3.-1.4.2007
Freitag ab 17.30 Uhr, Gemischtes Doppel,
Samstag 9.00 Uhr Herreneinzel, 11 Uhr Dameneinzel, 15 Uhr Herren- und Damendoppel.
Sonntag 9.30 Uhr Halbfinale, anschl. Endspiele.
Meldungen:
Die Meldung erfolgt nur über den zuständigen Verein an:
Paul Reinhard, Rennbahnstr. 21, 15806 Zossen; Fax 03377 332316 Email: paul-reinhard @ t-online.de.
Bei der ersten Meldung eines Spielers in der jeweiligen Saison, sind das Geburtsdatum und die komplette Adresse, wenn möglich mit Telefonnummer, anzugeben.
Bilden Spieler verschiedener Vereine eine Paarung, so wird die Meldung nur anerkannt, wenn beide Vereine fristgerecht gemeldet haben.
Nimmt ein Spieler, der ordnungsgemäß gemeldet wurde und keine Absage erhalten hat, an dem Turnier nicht teil, so hat er sein Meldegeld an den Ausrichter zu zahlen. Nimmt ein Spieler unentschuldigt an dem Turnier nicht teil, verliert er darüber hinaus das Melderecht zum nächsten Ranglistenturnier.
Die Absage hat einen Tag vor Turnierbeginn bei Paul Reinhard,
Tel. 03377 332315, zu erfolgen.
Spieler, die aufgrund einer hohen Teilnehmerzahl an dem Turnier nicht teilnehmen können, erhalten eine Absage über ihren Verein.
Meldeschluss: Freitag, 02.03.2007.
Meldegebühr: In den Einzeldisziplinen € 10 je Teilnehmer. In den Doppeldisziplinen € 5 je Teilnehmer und Disziplin. Das Meldegeld und die anteiligen Kosten für den Physiotherapeuten müssen bis zum 25.03.07 auf folgendes überwiesen werden:
Badminton Werbe– und Service–GmbH; Hypo Vereinsbank, Konto Nr. 131 0010, BLZ 200 300 00.
Den Vereinen wird, mit den Zu-/Absagen eine Rechnung übersandt.
Auslosung: jeweils 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Disziplin. Es werden nur anwesende Spieler ausgelost.
Federbälle: Vorgeschriebener Turnierfederball ist der YONEX AS 40. Die Federbälle sind von den Teilnehmern zustellen. Der jeweilige Verlierer eines Spieles stellt die ersten 5 Bälle, danach erfolgt Ballkostenteilung. Die Federbälle für die Halbfinal- und Finalspiele stellt der Ausrichter auf seine Kosten.
Der Ausrichter hält Bälle zum Verkauf bereit.
Turnierausschuss: DBV-Ausschuss für Wettkampfsport Referat O 19 und Referee.
Referee: NN.
Turnierleitung: Badmintonabteilung vom VfL 93 Hamburg.
Schiedsrichter: Der Ausrichter stellt 6 bestätigte Schiedsrichter. Zusätzlich kann die Turnierleitung teilnehmende Spieler als Schiedsrichter einsetzen.
Ehrenpreise: Die Endspielteilnehmer erhalten Ehrenpreise
Quartiere:
Das Hotelverzeichnis steht im Internet unter: http://drt-hh.badminton-service.info
Physiotherapie: Ein Masseur steht in der Halle zur Verfügung. Die Kostenbeteiligung beträgt € 2,50 je Turnierteilnehmer.
Sonstiges:
Es wird auf das Tragen von badmintonsportgerechter Spielkleidung hingewiesen.
Alle wichtigen Informationen zum Turnier, wie Wegbeschreibungen usw. sind ebenfalls im Internet nachzulesen unter:
http://drt-hh.badminton-service.info
       

       

(16.11.06) Bernd Mohaupt, Referatsmitarbeiter Spielbetrieb O 19 im DBV veröffentlicht die...
Ausschreibung für die 3. Senioren-Weltmeisterschaft O35 / O40 / O45 / O50 / O55 / O60 
2007.
Termin: 24.-29. April 2007 in Taipei (Taiwan).
Meldeschluss beim Referat für Spielbetrieb ist der 15. Januar 2007.

  

(7.11.06) Lutz Sotta, Leiter des Referats Spielbetrieb O 19 im DBV gibt bekannt:

Ausschreibung für die 55. Deutschen Einzelmeisterschaften 2007.
Termin 1.-4. Februar 2007 in Bielefeld.
Meldeschluss: 9. Januar 2007.

                

        

(25.9.06) Paul Reinhard, Mitglied im Referat Spielbetrieb O 19 im DBV, gibt bekannt:
Ausschreibung für das DBV-Ranglistenturnier in Mülheim an der Ruhr
Termin: 10.-12. November 2006.
Meldeschluss: Freitag, der 13. Oktober 2006.

  

Veranstalter: Deutscher Badminton-Verband e.V.
Ausrichter: VfB Grün-Weiß Mülheim 1980.e.V.
Austragungsort: RWE Rhein-Ruhr-Sporthalle, An den Sportstätten 6, 45468 Mülheim an der Ruhr.
Disziplinen: Herren- und Dameneinzel, Herren- und Damendoppel, Gemischtes Doppel. Gespielt wird im einfachen K.-o.-System.
Austragungszeit: 10.-12.11.2006.
Freitag ab 17.30 Uhr: Gemischtes Doppel; Samstag 9 Uhr Herreneinzel, 11 Uhr Dameneinzel, 15 Uhr Herren- und Damendoppel; Sonntag 9.30 Uhr Halbfinals, anschl. Endspiele.
Meldungen: Die Meldung erfolgt nur über den zuständigen Verein an Paul Reinhard, Rennbahnstr. 21, 15806 Zossen, E-Mail: paul-reinhard @ t-online.de.
Bei der ersten Meldung eines Spielers in der jeweiligen Saison, sind das Geburtsdatum und die komplette Adresse, wenn möglich mit Telefonnummer, anzugeben.
Bilden Spieler verschiedener Vereine eine Paarung, so wird die Meldung nur anerkannt, wenn beide Vereine fristgerecht gemeldet haben.
Nimmt ein Spieler, der ordnungsgemäß gemeldet wurde und keine Absage erhalten hat, an dem Turnier nicht teil, so hat er sein Meldegeld an den Ausrichter zu zahlen. Nimmt ein Spieler unentschuldigt an dem Turnier nicht teil, verliert er
darüber hinaus das Melderecht zum nächsten Ranglistenturnier.
Die Absage hat einen Tag vor Turnierbeginn bei Paul Reinhard,
Tel. 03377 332315, zu erfolgen.
Spieler, die aufgrund einer hohen Teilnehmerzahl an dem Turnier nicht teilnehmen können, erhalten eine Absage über ihren Verein. 
Meldeschluss: Freitag, 13.10.2006.
Meldegebühr: In den Einzeldisziplinen € 10 je Teilnehmer. In den Doppeldisziplinen € 5 je Teilnehmer und Disziplin. Das Meldegeld und die anteiligen Kosten für den Physiotherapeuten sind vor Turnierbeginn zu überweisen.
Die Gebühren müssen bis zum 7.11.2006 auf das Konto des VfB Grün-Weiß Mülheim 1980 e.V. Kon-to Nr. 357 709 830; BLZ 362 500 00 bei der Sparkasse Mülheim überwiesen werden. Den Vereinen wird mit der Zu- bzw. Absage eine Rechnung überstellt.
Auslosung: Jeweils 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Disziplin. Es werden nur anwesende Spieler ausgelost.
Federbälle: Vorgeschriebener Turnierfederball ist YONEX AS 40.
Die Federbälle sind von den Teilnehmern zustellen. Der jeweilige Verlierer eines Spieles stellt die ersten 5 Bälle, danach erfolgt Ballkostenteilung. Die Federbälle für die Halbfinal- und Finalspiele stellt der Ausrichter auf seine Kosten.
Der Ausrichter hält Bälle zum Verkauf bereit. Der Verkaufspreise je Rolle liegt noch nicht fest.
Turnierausschuss: Ausschuss für Wettkampfsport, Referat O 19 und Referee.
Referee: Günter Wagner.
Turnierleitung: VfB Grün-Weiß Mülheim 1980 e.V.
Schiedsrichter: Die Bestellung der Schiedsrichter wird durch den BLV-NRW geregelt. Zusätzlich kann die Turnierleitung teilnehmende Spieler als Schiedsrichter einsetzen. Schiedsrichterstühle sind vorhanden.
Ehrenpreise: Die Endspielteilnehmer und die Teilnehmer des Halbfinales in den Einzeldisziplinen erhalten Ehrenpreise.
Quartiere: Quartierwünsche sind direkt an die Hotels zu richten. Eine Liste mit den Übernachtungsmöglichkeiten zu Veranstaltungssonderpreisen ist auf der Turnierwebseite unter
www.gw-muelheim.de einzusehen oder kann per E-Mail unter sven.anstoetz @ gmx.de angefordert werden.
Sonstiges:
1. Die Turnierwebseite unter www.gw-muelheim.de enthält weitere Informationen und einen Ergebnisdienst.
2. Es wird auf das Tragen von badmintonsportgerechter Spielkleidung hingewiesen.
3. Ein Physiotherapeut steht in der Halle zur Verfügung; die Kostenbeteiligung beträgt 2,50 € je Teilnehmer.
4. Für nicht fristgerechte Bezahlung der Gebühren wird vom Ausrichter eine Mahngebühr von 5 € erhoben.

        

        

                

(3.6.06) Paul Reinhard, Mitglied im Referat Spielbetrieb O 19 im DBV, gibt bekannt:
Ausschreibung für das DBV-Ranglistenturnier in Zittau
Termin: 22. bis 24. September 2006.
Meldeschluss: Freitag, der 25. August 2006.

      

Veranstalter: Deutscher Badminton-Verband e.V.
Ausrichter: SG Robur Zittau (Landesverband Sachsen).
Austragungsort: Sporthalle Ottokarplatz, 02763 Zittau.
Disziplinen: Herren- und Dameneinzel, Herren- und Damendoppel, Gemischtes Doppel. Gespielt wird im einfachen K.o.-System.
Austragungszeit: 22.-24. September 2006.
Freitag ab 17.30 Uhr: Gemischtes Doppel; Samstag 9 Uhr Herreneinzel, 11 Uhr Dameneinzel, 15 Uhr Herren- und Damendoppel.
Sonntag 9.30 Uhr: Halbfinals, anschl. Endspiele.
Meldungen: Die Meldung erfolgt nur über den zuständigen Verein an: Paul Reinhard, Rennbahnstr. 21, 15806 Zossen
E-Mail: paul-reinhard @ t-online.de.
Bei der ersten Meldung eines Spielers, in der jeweiligen Saison, sind das Geburtsdatum und die komplette Adresse, wenn möglich mit Telefonnummer, anzugeben.
Bilden Spieler verschiedener Vereine eine Paarung, so wird die Meldung nur anerkannt, wenn beide Vereine fristgerecht gemeldet haben.
Nimmt ein Spieler, der ordnungsgemäß gemeldet wurde und keine Absage erhalten hat, an dem Turnier nicht teil, so hat er sein Meldegeld an den Ausrichter zu zahlen. Nimmt ein Spieler unentschuldigt an dem Turnier nicht teil, verliert er
darüber hinaus das Melderecht zum nächsten Ranglistenturnier.
Die Absage hat einen Tag vor Turnierbeginn bei Paul Reinhard, Tel. 03377 332315, zu erfolgen.
Spieler, die aufgrund einer hohen Teilnehmerzahl an dem Turnier nicht teilnehmen können, erhalten eine Absage über ihren Verein. 
Meldeschluss: Freitag, 25.08.2006.
Meldegebühr: In den Einzeldisziplinen 10 € je Teilnehmer. In den Doppeldisziplinen 5 € je Teilnehmer und Disziplin.
Das Meldegeld und die anteiligen Kosten für den Physiotherapeuten müssen bis zum 15.08.06 auf das Konto des Ausrichters überwiesen worden sein: SG Robur Zittau e.V., Abteilung Badminton; Konto Nr. 3 000 028 438 bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien; BLZ 85050100.
Den Vereinen wird mit den Zu–/Absagen eine Rechnung übersandt.
Auslosung: jeweils 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Disziplin. Es werden nur anwesende Spieler ausgelost.
Federbälle: Vorgeschriebener Turnierfederball ist der YONEX AS 40.
Die Federbälle sind von den Teilnehmern zu stellen. Der jeweilige Verlierer eines Spieles stellt die ersten fünf Bälle, danach erfolgt Ballkostenteilung. Die Federbälle für die Halbfinal- und Finalspiele stellt der Ausrichter auf seine Kosten. Der Ausrichter hält Bälle zum Verkauf bereit.
Turnierausschuss: Ausschuss für Wettkampfsport, Referat O 19 und Referee.
Referee: Marion Neugebauer.
Turnierleitung: SG Robur Zittau.
Schiedsrichter: Der Ausrichter stellt sechs bestätigte Schiedsrichter. Zusätzlich kann die Turnierleitung teilnehmende Spieler als Schiedsrichter einsetzen.
Ehrenpreise: Ehrenpreise für die Sieger, Urkunden für Platz eins bis drei.
Quartiere: Hotel Riedel; Friedensstr. 23; 02763 Zittau; Tel: 03583/6860; Fax: 03583/686100; E-Mail: info @ hotel-riedel.de. Stichwort: Badminton. Es sind bis zum 10.9.06 60 Plätze reserviert.
Sonstiges:
Es wird auf das Tragen von badmintonsportgerechter Spielkleidung hingewiesen.
Ein Masseur steht in der Halle zur Verfügung; die Kostenbeteiligung beträgt 2,50 € je Teilnehmer. 

       

             

       

Ausschreibung für das GERMAN CHALLENGE 2006 in Schwetzingen - Nationales Preisgeldturnier mit DBV-Ranglistenwertung. Auftaktturnier der Ranglistensaison 2006/07

Termin: 18. bis 20. August 2006.
Meldeschluss: Freitag, der 21. Juli 2006.

    

Veranstalter: “Fortuna 96” Schwetzingen.
Ausrichter: “Fortuna 96 Schwetzingen.
Austragungsort: Nordstadthalle, Grenzhöferweg, 68723 Schwetzingen.
Disziplinen: Herren- und Dameneinzel, Herren- und Damendoppel, Gemischtes Doppel. Gespielt wird im Einfachem K.o.-System.
Austragungszeiten: Freitag, 18.8.06 ab 17.30 Uhr, Gemischtes Doppel; Samstag, 19.8.06 9 Uhr Herreneinzel, 10 Uhr Dameneinzel, 15 Uhr Herren- und Damendoppel; Sonntag, 20.8.06 9.30 Uhr Halbfinals, anschl. Endspiele.
Meldungen: Die Meldung erfolgt nur über den zuständigen Verein, an: Paul Reinhard, Rennbahnstr. 21, 15806 Zossen. E-Mail : paul-reinhard @ t-online.de.
Bei der ersten Meldung eines Spielers in der jeweiligen Saison, ist das Geburtsdatum und die komplette Adresse, wenn möglich mit Telefonnummer, anzugeben.
Bilden Spieler verschiedener Vereine eine Paarung, so wird die Meldung nur anerkannt, wenn beide Vereine fristgerecht gemeldet haben.
Nimmt ein Spieler, der ordnungsgemäß gemeldet wurde und keine Absage erhalten hat, an dem Turnier nicht teil, so hat er sein Meldegeld an den Ausrichter zu zahlen. Nimmt ein Spieler unentschuldigt an dem Turnier nicht teil, verliert er darüber hinaus das Melderecht zum nächsten Ranglistenturnier. Die Absage hat einen Tag vor Turnierbeginn bei Paul Reinhard,Tel. 03377 332315 zu erfolgen.
Spieler die aufgrund einer hohen Teilnehmerzahl an dem Turnier nicht teilnehmen können, erhalten über ihren Verein eine Absage.
Meldeschluss: Freitag, den 21.07.2006.
Meldegebühr: 9 € je Teilnehmer und Disziplin. Das Meldegeld und die anteiligen Kosten für den Physiotherapeuten müssen bis zum 15.8.06 auf das Konto des Ausrichters überwiesen worden sein:Fortuna 96 Schwetzingen; Sparkasse Heidelberg; Konto Nr.250 892 27; BLZ 672 500 200.Den Vereinen wird mit den Zu–/Absagen eine Rechnung übersandt.
Auslosung: Jeweils 30 Minuten vor Beginn der jeweilige Disziplin. Es werden nur anwesende Spieler ausgelost.
Federbälle: Vorgeschriebener Turnierfederball ist der „YONEX“ AS 40. Die Federbälle sind von den Teilnehmern zustellen. Der jeweilige Verlierer eines Spieles stellt die ersten fünf Bälle, danach erfolgt Ballkostenteilung. Die Federbälle für die Finalspiele stellt der Ausrichter auf seine Kosten. Der Ausrichter hält Bälle zum Verkauf bereit.
Turnierausschuss: DBV-Ausschuss für Wettkampfsport Referart Spielbetrieb O 19 und Referee.
Referee: Wilfried Jörres.
Turnierleitung: “Fortuna 96” Schwetzingen.Schiedsrichter: Der Ausrichter stellt sechs bestätigte Schiedsrichter. Zusätzlich kann die Turnierleitung teilnehmende Spieler als Schiedsrichter einsetzen.
Preisgeld: 1.120 €.
Preisgeldaufteilung: Die Teilnehmer erhalten ab Halbfinale ein Preisgeld nach folgender Aufteilung...

Disz. 1. 2. 3. 3.
HE 150 75 25 25
DE 150 75 25 25
HD 80 50 30 30
DD 80 50 30 30
Mix 80 50 30 30

In den Doppeldisziplinen gilt der Betrag pro Paar.
Quartiere: Hotelzimmer möglichst frühzeitig bestellen. Eine Hotelliste gibt es beim Verkehrsverein Schwetzingen, Tel. 06202 945 875, Fax. 06202 945 877, E-Mail: Stadtinfo @ schwetzingen.de.
Sonstiges:
1. Es wird auf das Tragen badmintonsportgerechter Spielkleidung hingewiesen.
2. Vom Ausrichter wird ein Masseur gestellt. Die anteilige Kostenpauschale beträgt für Vereine bis fünf Teilnehmer 5 €.  Bei mehr als fünf Teilnehmern 10 €. Die Gebühr ist mit den Meldegeldern zu entrichten.

   

   

   


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.