gibt Tipps zum 
   
Deutschen Badmintontag

   Zur Titelseite Deutscher Badmintontag.

  

     

Spielvorschläge zur Unterhaltung der Gäste

        

Nächster Spielvorschlag.

          

Wettbewerb: „Wer schafft die meisten Ballkontakte in 90 Sekunden“

    

Vorgestellt von Daniel Gilli aus Vettweiß

       

Benötigte Materialien:  Stoppuhr, 2 Schläger, Plastikball Mavis 350 blau, Badmintonfeld mit Netz
Personal: pro Paar ein Zähler.
Falls vier Personen gleichzeitig spielen sollen, alles doppelt.

1. Es wird paarweise im Halbfeld gespielt, als Spielfläche dient das „Mittelfeld“ (auf der Skizze rot für Paar A und grün für Paar B).
2. Ziel ist es, den Ball über 90 Sekunden so oft wie möglich hin und her zu spielen. Dabei wird jeder Ballkontakt, einerlei von welchem der Partner er gemacht wird, gezählt. Alle Schläge sind erlaubt.
3 .Die Spielfläche darf nicht verlassen werden, Linien zählen zum Spielfeld.
4. Wird der Ball verschlagen, wird er aufgehoben und mit Aufschlag wird fortgesetzt. Es wird fortlaufend weitergezählt, erreichte Punkte gehen nicht verloren.
5. Bei Verlassen der Spielfläche (auch bei Übertreten) wird vom Zähler unterbrochen und mit Aufschlag fortgesetzt.
6. Der Ausrichter setzt fest, wie viele Versuche pro Paar erlaubt sind.
7. Auf einer Wandzeitung/Tafel werden die (besten zwölf) Werte niedergeschrieben.
8. Der Ausrichter entscheidet, ob Männer und Frauen / Erwachsene und Kinder / Gäste und Vereinsspieler getrennt voneinander gewertet werden.

         

 

 

 

 

 

 

 

      A

 

 

   B

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   A

   B

 

 

 

 

 

 

 

 


 


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.