Thomas Cup 2008
Mannschafts-WM der Herren - Spiele der deutschen Herren

 

 

Die Endrunde 2008 findet vom 11. bis 18. Mai mit 12 teilnehmenden Nationen in Jakarta (Indonesien) statt.

Zur Titelseite Thomas-/Uber Cup.

 

Zu Thomas Cup - Übersicht

Zum UC

Zur Hauptseite

Fotos vom Spiel...

GER-THA

...

Achtelfinale Di 13.5. 8 Uhr MEZ: Deutschland - Japan 2:3

1.E: Marc Zwiebler - Shoji Sato 21:19 17:21 5:21
1.D: Ingo Kindervater & Kristof Hopp - Shintaro Ikeda & Shuichi Sakamoto 21:19 17:21 21:16
2.E: Dieter Domke - Sho Sasaki 21:12 21:16
2.D: Roman Spitko & Michael Fuchs - Keita Masuda & Tadashi Ohtsuka 20:22 18:21
3.E: Marcel Reuter - Kenichi Tago 19:21 15:21.

Die deutschen Herren hätten dazu beitragen können, dass dieser 13. Mai als rabenschwarzer Tag in die japanische Badmintongeschichte eingegangen wäre. Die japanischen Damen waren im zeitgleich laufenden Achtelfinalspiel im Uber Cup mit 0:3 gegen Malaysia ausgeschieden. Sie waren im Wettbewerb an zwei gesetzt und vor allem wegen der Ausgeglichenheit der Mannschaft Mitfavoriten. Doch statt einer Medaille gab es drei Niederlagen: 1:4 gegen Indonesien, 2:3 gegen die Niederlande und 0:3 gegen Malaysia.

Gruppe D
Endstand: 1. Indonesien 2:0, 2. Thailand 1:1, 3. Deutschland 0:2.
Zu den Detailergebnissen der Gruppe D.  

 

Mo 12.5. 2008 8 Uhr MEZ: Deutschland - Indonesien 0:5

1.E: Marc Zwiebler - Sony Dwi Kuncoro 10:21 11:21
1.D: Roman Spitko & Michael Fuchs - Markis Kido & Hendra Setiawan 21:18 12:21 7:21
2.E: Dieter Domke - Taufik Hidayat 10:21 16:21
2.D. Tim Dettmann & Johannes Schöttler - Candra Wijaya & Nova Widianto 17:21 17:21 
3.E: Sven Eric Kastens - Simon Santoso 14:21 11:21.

So 11.5. 2008: Deutschland - Thailand 2:3

1.E: Marc Zwiebler - Boonsak Ponsana 17:21 19:21
1.D: Ingo Kindervater & Kristof Hopp - Sudket Prapakamol & Tesana Panvisavas 22:20 21:17
2.E: Dieter Domke - Poompat Sapkulchananart 12:21 21:19 21:16
2.D: Roman Spitko & Michael Fuchs - Songphon Anugritayawon & Nuttaphon Narkthong 19:21 21:23
3.E: Marcel Reuter - Tanongsak Saensomboonsuk 14:21 19:21.
Trotz der Niederlage gab sich DBV-Sportdirektor Martin Kranitz nach dem Spiel zufrieden: "Gut, jede Niederlage tut weh, aber mit der Leistung unserer Mannschaft kann man wirklich zufrieden sein. Sie hat ein sehr gutes Spiel gemacht und daher sind wir nicht enttäuscht. Sehr erfreulich Dieter Domkes erster Auftritt als Neuling bei einer solchen Veranstaltung. Er hat trotz der schwierigen Bedingungen, die in diesen Riesenhallen herrschen, gegen den erfahrenen Thailänder gewonnen. Auch Kristof & Ingo haben glänzend gespielt."

Hier gibt es Fotos von Edwin Leung und einen Report von Vincent Lee.

Das deutsche Team vor dem Spiel gegen Thailand: (v.l.) Michael Fuchs, Tim Dettmann, Johannes Schöttler, Dieter Domke, Sven Eric Kastens, Kristof Hopp, Marcel Reuter, Ingo Kindervater. Foto: Edwin Leung

Beobachtend: Trainer Jereon van Dijk (li) und Mads Kaare Hansen.
Dokumentierend: Sportdirektor Martin Kranitz.
Feiernd: Physiotherapeut Rudi Allgeier.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.