Zur Titelseite WM U19.

Weltmeisterschaft U19 2014

BWF World Junior Championships 2014

Mannschafts-WM um den Suhandinata-Cup - Mo 7. bis Fr 11. April

      

 

Zeitdifferenz: Malaysia ist im Sommer 6 Stunden voraus. 14 Uhr Ortszeit sind 8 Uhr MESZ bei uns.

Zur Veranstaltungsseite bei der BWF. Zur Turnierwebsite. Zu den Ergebnissen bei tournamentsoftware.

    

Zur Hauptseite.

Zu den deutschen Mannschaftsspielen.

Zum Individualturnier.

      

.

 

Thailand konnte zwar Titelverteidiger Südkorea bezwingen, nicht aber Vizweltmeister Indonesien

   

China machte mit Indonesien im Endspiel kurzen Prozess

   

Im vergangenen Jahr in Bangkok hatte Indonesien den Favoriten China im Halbfinale bezwungen, war aber im Endspiel gegen Südkorea gescheitert. Auch diesmal langte es nicht zum ersten WM-Titel bei einer U19-WM. Für die Chinesen war das Spiel schneller beendet, als ihr 3:2-Halbfinale gegen Japan. China holte sich den neunten Titel seit der Einführung im Jahr 2000. Bronze ging an Thailand und Japan, die erstmals nicht um Platz drei spielen mussten.

Um die Platze 1 bis 4

Halbfinale I: Indonesien - Thailand 3:2

MX: Muhammad Rian ARDIANTO & Rosyita Eka PUTRI SARI - Dechapol PUAVARANUKROH & Puttita SUPAJIRAKUL 21:19 21:19
HE: Anthony Sinisuka GINTING - Kantaphon WANGCHAROEN 21:13 21:7
DE: Ruseli HARTAWAN -+ Busanan ONGBUMRUNGPAN 16:21 13:21
HD: Clinton Hendrik KUDAMASA & Muhammad Rian ARDIANTO -+ Dechapol PUAVARANUKROH & Kittinupong KETLEN 18:21 11:21
DD: Rosyita Eka PUTRI SARI & Apriani RAHAYU - Busanan ONGBUMRUNGPAN & Puttita SUPAJIRAKUL 21:9 21:13.

Halbfinale II: China - Japan 3:2

MX: HUANG Kaixiang & CHEN Qingchen - Yuta WATANABE & Arisa HIGASHINO 21:19 21:18
HE: LIN Guipu -+ Kanta Tsuneyama 11:21 15:21
HD: HUANG Kaixiang & ZHENG Siwei - Yuta WATANABE & Kenya MITSUHASHI 21:18 17:21 21:14
DE: QIN Jinjing -+ Akane Yamaguchi 14:21 17:21
DD: CHEN Qingchen & JIA Yifan - Wakana NAGAHARA & Chiharu SHIDA 21:7 21:10.

     

Endspiel: China - Indonesien 3:0

MX: HUANG Kaixiang & CHEN Qingchen - Muhammad Rian ARDIANTO &  Rosyita Eka PUTRI SARI 21:14 17:21 21:17
HE: SHI Yuqi - Jonatan Christie 21:19 22:20
HD: HUANG Kaixiang & ZHENG Siwei - Muhammad Rian ARDIANTO &  Clinton Hendrik KUDAMASA 20:22 21:12 21:18
DE: HE Bingjiao - Ruseli Hartawan und
DD: CHEN Qingchen & JIA Yifan - Rosyita Eka PUTRI SARI & Apriani RAHAYU nicht mehr gespielt
.

Endstand: 1. China, 2. Indonesien, 3.* Japan und Thailand;
*Erstmals wurde in diesem Jahr der dritte Platz nicht ausgespielt. Beide unterlegenen Halbfinalisten erhalten Bronzemedaillen.   

Um die Plätze 5 bis 8

   HF I W2 - X2 KOR - HKG 3:0 / HF II Y2 - Z2: TPE - MAS 1:3

   Um Platz 5: KOR - MAS 3:0
   Um Platz 7: TPE - HKG 3:0

5. Südkorea, 6. Malaysia, 7. Chinese Taipei, 8. Hongkong;

      

Um die Plätze 9 bis 12

   HF I W3 - X3: SIN - GER 3:2 / HF II Y3 - Z3: DEN - VIE 3:2  

   Um Platz 9: DEN - SIN 3:2
   Um Platz 11: GER - VIE 3:2

9. Dänemark, 10. Singapore, 11. Deutschland, 12. Vietnam;

   

Um die Plätze 13 bis 16

   HF I W4 - X4: RUS - PHI 3:2 / HF II Y4 - Z4: ESP - IND 0:3 

   Um Platz 13: IND - RUS 3:0
   Um Platz 15: PHI - ESP 3:2

13. Indien, 14. Russland, 15. Philippinen, 16. Spanien;

  

Um die Plätze 17 bis 20

   HF I W5 - X5 NED - CAN 3:1 / HF II Y5 - Z5: ENG - USA 3:2

   Um Platz 17: ENG - NED 3:0
   Um Platz 19: CAN - USA 3:0

17. England, 18. Niederlande, 19. Kanada, 20. USA;

  

Um die Plätze 21 bis 24

   HF W6 - X6: BOT - BUL 0:3 / HF II Y6 - Z6: FRA - AUS 3:0

   Um Platz 21: FRA - BUL 3:2
   Um Platz 23: AUS - BOT 3:0

21. Frankreich, 22. Bulgarien, 23. Australien, 24. Botswana;  

  

Um die Plätze 25 bis 28

   HFI W7 - X7: RSA - SRI 0:3 / HF II Y7 - Z7: EGY - SLO 0:3

   Um Platz 25: SRI - SLO 3:0
   Um Platz 27: EGY - RSA 3:0

25. Sri Lanka, 26. Slowenien, 27. Ägypten, 28. Südafrika;

   

Um die Plätze 29 und 32

   HF I W8 - X8: MGL - CZE 0:3 / HF II Y8 - Z8: ARM - UZB 1:3 
   Um Platz 29: CZE - UZB 3:1
   Um Platz 31: ARM - MGL 3:0

29. Tschechien, 30. Usbekistan, 31. Armenien, 32. Mongolei;
33. Macau.

Gruppenspiele:

33 Länder in vier Gruppen (= 35-2) - Die Gruppensieger spielen um die Plätze eins bis vier usw.

Zu den Ergebnissen der Gruppenspiele bei tournamentsoftware.    

          

Deutschland belegte in Gruppe X Platz drei und spielt damit um die Plätze neun bis zwölf

          

Thailand verdrängte Südkorea aus dem Kampf um die Medaillen 

                

Gruppe W

Untergruppe W1:
1. Südkorea (*1) 3:0, 2. Singapore (*9/16) 2:1, 3. Botswana, 4. Mongolei 0:3;

Mo KOR - BOT 5:0 / SIN - MGL 5:0 // Di KOR - MGL 5:0 / SIN - BOT 5:0 / KOR - SIN 5:0 / BOT - MGL 5:0.

Untergruppe W2:
1. Thailand (*5/8) 3:0, 2. Russland (*9/16) 2:1, 3. Niederlande 1:2, 4. Südafrika 0:3;
Mo THA - NED 5:0 / RUS - RSA 5:0 / THA - RSA 5:0 / RUS - NED 4:1 // THA - RUS 5:0 / NED - RSA 5:0.

Platzierungsspiele in Gruppe W:

Mi 1.W1 - 1.W2 um Platz 1-2: Thailand - Südkorea 3:0
Mi 2.W1 - 2.W2 um Platz 3-4: Singapore - Russland 3:0
Mi 3.W1 - 3.W2 um Platz 5-6: Niederlande - Botswana 3:0
Mi 4.W1 - 4.W2 um Platz 7-8: Südafrika - Mongolei 3:0.

Endstand: 1. Thailand, 2. Südkorea, 3. Singapore, 4. Russland, 5. Niederlande, 6. Botswana, 7. Südafrika, 8. Mongolei.

  

Gruppe X

Untergruppe X1:
1. Indonesien (*3/4) 3:0, 2. Deutschland (*9/16) 2:1, 3. Kanada 1:2, 4. Sri Lanka 0:3;

Mo INA - SRI 5:0 / GER - CAN 3:2 / INA - CAN / GER - SRI // Di INA - GER 5:0 / CAN - SRI 3:2.

Untergruppe X2:
1. Hongkong (*5/8) 4:0, 2. Philippinen 3:1, 3. Bulgarien (*9/16) 2:2, 4. Tschechien 1:3, 5. Macau 0:4;
Mo BUL - CZE 3:2 / PHI - MAC 5:0 / HKG - CZE 5:0 / PHI - BUL 5:0 / HKG - MAC 5:0 // HKG - PHI 5:0 / BUL - MAC 5:0 / HKG - BUL 5:0 / CZE - MAC 4:1 / PHI - CZE 5:0.

Platzierungsspiele in Gruppe X:

Mi Um Platz 1-2: Indonesien - Hongkong 3:0
Mi Um Platz 3-4: Deutschland - Philippinen 3:0
Mi Um Platz 5-6: Kanada - Bulgarien 3:1
Mi Um Platz  7-8: Sri Lanka - Tschechien 3:0.

Endstand: 1. Indonesien, 2. Hongkong, 3. Deutschland, 4. Philippinen, 5. Kanada, 6. Bulgarien, 7. Sri Lanka, 8. Tschechien, 9. Macau.

     

Gruppe Y

Untergruppe Y1:
1. Japan (*3/4) 3:0, 2. Spanien 2:1, 3. Frankreich (*9/16) 1:2, 4. Armenien 0:3;
Mo JPN - ESP 5:0 / FRA - ARM 5:0 / JPN - ARM 5:0 / ESP - FRA 3:2 // JPN - FRA 5:0 / ESP - ARM 4:1

Untergruppe Y2:
1. Chinese Taipei (*5/8) 3:0, 2. Dänemark (*9/16) 2:1, 3. England 1:2, 4. Ägypten 0:3, (Afghanistan nicht angetreten);

Mo ENG - EGY 5:0 / DEN - EGY 5:0 / TPE - ENG 4:1 // TPE - EGY 5:0 / DEN - ENG 3:2 / TPE - DEN 3:2.

Platzierungsspiele in Gruppe Y:

Mi Um Platz 1-2: Japan - Chinese Taipei 3:2
Mi Um Platz 3-4: Dänemark - Spanien 3:0
Mi Um Platz 5-6: England - Frankreich 3:2
Mi Um Platz 7-8: Ägypten - Armenien 3:1

Endstand: 1. Japan, 2. Chinese Taipei, 3. Dänemark, 4. Spanien, 5. England, 6. Frankreich, 7. Ägypten, 8. Armenien.

     

Gruppe Z

Untergruppe Z1:
1. China (*2) 3:0, 2. Vietnam (*9/16) 2:1, 3. USA 1:2, 4. Slowenien 0:3;
Mo CHN - SLO 5:0 / VIE - USA 5:0 // CHN - USA 5:0 / VIE - SLO 5:0 / CHN - VIE 5:0 / USA - SLO 5:0

Untergruppe Z2:
1. Malaysia (*5/8) 3:0, 2. Indien (*9/16) 2:1, 3. Australien 1:2, 4. Usbekistan 0:3,  (Sambia nicht angetreten);

Mo IND - AUS 3:2 / MAS - AUS 5:0 / MAS - UZB 5:0 // IND - UZB 5:0 / MAS - IND 3:2 / AUS - UZB 5:0.

Platzierungsspiele in Gruppe Z:
Mi Um Platz 1-2: China - Malaysia 3:1
Mi Um Platz 3-4: Vietnam - Indien 3:0
Mi Um Platz 5-6: USA - Australien 3:2
Mi Um Platz 7-8: Slowenien - Usbekistan 3:0

Endstand: 1. China, 2. Malaysia, 3. Vietnam, 4. Indien, 5. USA, 6. Australien, 7. Slowenien, 8. Usbekistan.


 

Gruppenauslosung in Kuala Lumpur

 

Deutschland hat Vizeweltmeister Indonesien in der Gruppe, kann sich aber über die Auslosung nicht beklagen

              

(26.3.14) Die BWF kann bei der U19-WM 2014 wahrscheinlich eine Rekordteilnehmerzahl vermelden. Insgesamt 35 Nationalverbände wurden ausgelost. Wenn alle Teams auch tatsächlich antreten, wird der bisherige Rekord von 2012 und 2013, der bei jeweils 30 Teams lag, überboten. 2006 nahmen 28 Teams teil, 2007 25, 2008 und '09 jeweils 21, 2010 24, 2011 22.
An europäischen Nationen sind neben Deutschland vertreten: Dänemark, England, Frankreich, Russland, Niederlande, Bulgarien, Tschechien, Spanien, Armenien und Slowenien.
Die Auslosung im BWF-Hauptquartier in Kuala Lumpur ergab für die deutsche Mannschaft eine Gruppenzusammensetzung, die eine realistische Chance auf Platz zwei in der Untergruppe bringt. Unsere Mannschaft wurde mit Setzplatz 9/16 hinter Vizeweltmeister Indonesien gelost. Dazu kamen Kanada und Sri Lanka, zwei Mannschaften über die Siege möglich sein sollten.
Damit ist die deutsche Ausgangsposition wie folgt: Um unter die besten acht zu kommen, muss Indonesien geschlagen werden. Um um die Platze neun bis zwölf zu spielen, muss im Endscheidungsspiel der Untergruppenzweiten gegen den Zweiten der Gruppe X2 Hongkong/Bulgarien/Macau/Philippinen/Tschechien gewonnen werden. Hier ist Hongkong Favorit. Wer aber auch immer Rang zwei belegt, es ist keine Badminton-Supermacht.
Bei der Weltmeisterschaft 2012 erreichte Deutschland Rang zehn und war damit beste europäische Nation, im Vorjahr war es Rang 15.

Gruppe W
Untergruppe W1: Südkorea (1), Singapore (9/16), Mongolei, Botswana;
Untergruppe W2: Thailand (5/8), Russland (9/16), Südafrika, Niederlande;
Gruppe X
Untergruppe X1: Indonesien (3/4), Deutschland (9/16), Kanada, Sri Lanka;
Untergruppe X2: Hongkong (5/8), Bulgarien (9/16), Macau, Philippinen, Tschechien;
Gruppe Y
Untergruppe Y1: Japan (3/4), Frankreich (9/16), Armenien, Spanien;
Untergruppe Y2: Chinese Taipei (5/8), Dänemark (9/16), England, Ägypten, Afghanistan;
Gruppe Z
Untergruppe Z1: China (2), Vietnam (9/16), USA, Slowenien;
Untergruppe Z2: Malaysia (5/8), Indien (9/16), Usbekistan, Sambia, Australien. 

35 Meldungen für Team-WM - Deutschland ist an 9/16 gesetzt
(25.3.14) Mannschaften aus insgesamt 35 Ländern wurden von den Nationalverbänden für den Mannschafts-Wettbewerb gemeldet. Die ersten elf Nationen der Setzliste kommen alle aus Asien. Vorne liegen Südkorea (1), China (2), Indonesien (3/4) und Japan (3/4). Beste europäische Nation ist Dänemark auf Rang 11, was einen Setzplatz 9/16 ergibt. Eine solchen hat auch Deutschland. Die Auslosung ist für den 26. März vorgesehen.
Hier gibt es Teilnehmer- und Setzliste bei bwfbadminton.org.

Ausstatter der Nationalmannschaften des DBV

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.