DBV-Gruppenpokal U13 2008

Jahrgänge 1995 und jünger

   

Am 12./13. April 2008 in Goldbach, TV-Sporthalle, Mühlstraße. Ausrichter: TV Goldbach (LV BAY). Zur Website des Ausrichters.

Zur Titelseite Gruppenpokal U13.

Sie holten den historischen ersten Sieg: Südostteam mit (v.l.) Lara Käpplein (SSV Waghäusel BAW), Francesco Bertholdo (TV Kippenheim BAW), Janina Schumacher (TV Adlingen BAW), Fabian Roth (SpFr. Neusatz BAW), Jasmin Wu (BV Esslingen BAW), Theresa Wurm (TV Goldbach BAY), Tim Specht (TV Marktheidenfeld BAY). Es fehlt Johannes Pistorius (TSV Freystadt BAY).

Ein Gewinn für die Badmintongeschichte

  

Team Südost I gewann die Premiere

    

(17.4.08) Baden-Württemberg und Bayern – das ist die Heimat derjenigen U13er, die den 1. DBV-Gruppenpokal U13 für sich entschieden haben. Das Team „Südost 1“ mit Johannes Pistorius, Fabian Roth, Tim Specht, Francesco Bertholdo, Lara Käpplein, Yasmin Wu, Theresa Wurm und Janina Schuhmacher gewann nach einem 6:3-Finalerfolg über West 1 die Premieren-Veranstaltung, die an ehrwürdiger Stätte ausgetragen wurde. In Goldbach, wo der ansässige TV in den Jahren 1998 und 1999 die beiden Auflagen des German Masters ausgerichtet hatte.

Acht Teams waren in Goldbach an den Start gegangen. Je DBV-Gruppe zwei. Gut 60 Spieler – hauptsächlich des Jahrgangs 1995 – schlugen auf, um „ihrer“ Gruppe den Sieg zu bescheren. Oder, um ganz einfach einen Haufen Erfahrungen zu sammeln. „Dieser Wettkampf hat eine hervorragende Möglichkeit geboten, sich auf dem besten deutschen Niveau miteinander zu vergleichen“, befand Tobias Grosse, als Bundeshonorartrainer U16-13 einer der Initiatoren der Veranstaltung. „Ich halte es für sehr wichtig, dass wir auch den Jüngsten schon die Gelegenheit geben, solche Wettkämpfe zu spielen. Die Einrichtung zweier DBV-Ranglisten für die Altersklasse U13 ist aus meiner Sicht genau der richtige Schritt. Dieses Mannschaftsturnier ist dazu eine hervorragende Ergänzung.“

Denn es verbindet Wettkampf mit Team-Gedanken, Kampf mit Teamgeist. Es wurde gehechtet und gebaggert, verbissen um jeden Ball gekämpft. „Es waren noch einmal ein paar Prozent mehr an Einsatz zu sehen als bei einem Individualturnier“, meinte Tobias Grosse. „Die Stimmung in der Halle war super“, lobte auch Thomas Lohwieser, Referatsleiter Leistungssport U19, Spieler und Veranstaltung. „Es hat Spaß gemacht, hier gewesen zu sein. 2009 wird es sicher eine Neuauflage geben.“

Nur wenige Teilnehmer der 2008er Auflage werden in den Genuss kommen, noch einmal dabei zu sein, die 95er gehen ab nun in der Altersstufe U15 an den Start. Ein Team könnte allerdings komplett wieder dabei sein. West 2 war mit fünf Spielern des Jahrgangs 96 und drei Spielern des Jahrgangs 97 am Start. Klar, dass die körperliche Unterlegenheit sich in Spielergebnissen ausdrückte – und trotzdem hatten auch die Youngster David Peng & Co. ihre Erfolgserlebnisse und helle Freude an dem Wochenende in Goldbach.

Endspiel: Südost 1 - West 1 6:3
JD: Fabian Roth & Johannes Pistorius - Max Weißkirchen & Yannic Wenk 21:10 21:10
MD: Jasmin Wu & Lara Käpplein -+ Linda Efler & Jennifer Karnott 22:24 21:15 8:21
1.JE: Fabian Roth -+ Lars Schänzler 15-21 21-17 18-21
2.JE: Francesco Bertholdo - Max Weißkirchen 21-18 22-24 21-19
3.JE: Tim Specht - Jonas Mügge 21-7 21-10
1.ME: Lara Käpplein - Jennifer Karnott 21-15 21-19
2.ME: Jasmin Wu - Janice Natalie Kaulitzky 21-12 16-21 21-15
3.ME: Janina Schumacher -+ Linda Efler 17-21 14-21
MX: Johannes Pistorius & Theresa Wurm - Lars Schänzler & Janice Natalie Kaulitzky 21-9 21-18.

Hier gibt es alle Ergebnisse (als pdf-Datei).

Auf dem Siegerpodest herrschte arges Gedränge. Fotos: Tobias Grosse

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.