Zur Titelseite Studenten - University International.

   

Studierenden-Weltmeisterschaft 2008 in Braga

 10th World University Badminton Championships

           

Vom 5. bis 10. Mai 2008 in Braga, Portugal, University of Minho, Campus de Gualtar.
Zeitdifferenz: Portugal ist eine Stunde zurück - 13 Uhr dort sind 14 Uhr hier.

   

          

Referee: NN. Auf der FISU-Seite zu Einzelheiten. - Zur Seite der Minho Universität. Zur Turnierwebsite des Ausrichters.

 

Zum
Team-Wettbewerb

Zu den
Individualwettbewerben

Die Studierenden-Weltmeister von Braga 2008

HE: DU Pengyu (CHN)
DE: WANG Yihan (CHN)
HD: Mohammad Ahsan & Bona Septano (INA)
DD: Duanganong Aroonkesorn & Kunchala Voravichitchaikul (THA)
MX: Patiphat Chalardchalaem & Kunchala Voravichitchaikul (THA)
Mannschaft: China
.

 

 

Der Medaillenspiegel
Polen holen eine einzige Medaille nach Europa
  

 

Gold

Silber

Bronze

China

3

-

5

Thailand

2

1

-

Indonesien

1

-

3

Südkorea

-

2

1

Chinese Taipei

-

2

1

Japan

-

1

1

Polen

-

-

1

 

 

 

 

Die deutsche Delegation bei der Uni-WM 2008: (v.l.) Iris Olberding (adh), Sebastian Schöttler, Astrid Hoffmann, Jochen Cassel, Annekatrin Lillie, Felix Schoppmann, Johanna Goliszewski, Trainer Boris Reichel, Jan-Sören Schulz, Teammanager Bastian Kruse. Foto: adh.

Wer spielt mit?
Hier gibt es ein Verzeichnis der von den beteiligten Nationalverbänden gemeldeten Teilnehmer (Excel-Datei).

   

Jochen Cassel kommt direkt vom Bundesligafinale nach Braha
(10.4.08) Der Disziplichef Badminton im adh Bastian Kruse hat folgende Spieler und Spielerinnen für die Studierenden-WM vom 5. bis 10. Mai im portugiesischen Braga nominiert:

Johanna Goliszewski (Uni Frankfurt)
Annekatrin Lillie (Uni Hamburg)
Astrid Hoffmann (Uni Hamburg)
Jochen Cassel (Uni Saarbrücken)
Jan-Sören Schulz (Uni Saarbrücken)
Patrick Neubacher (Uni Saarbrücken)
Sebastian Schöttler (Uni Hamburg).

Boris Reichel wird die Equipe als Trainer begleiten. Er nimmt damit nach zwei eigenen Teilnahmen als Spieler - 1998 in Istanbul (Silber im Doppel mit Michael Helber und Bronze mit Anja Weber im Mixed) und 2000 in Sofia - zum drittenmal an einer Studierenden-WM teil.
Nachtrag
(5.5.08) Für Patrick Neubacher wurde Felix Schoppmann (Uni Frankfurt) nachnominiert. Als adh-Offizielle ist Vorstandsmitglied Iris Olberding in Braha vertreten. Und als deutsche Schiedsrichterin ist Lina Engl aus Aachen dabei.

       

Erstmals alle Kontinente dabei
(7.2.08) Nachdem die erste Meldephase vorüber ist, ist zu erwarten, dass erstmals Teilnehmer aus allen Kontinenten bei der Studierenden-Weltmeisterschaft gemeldet haben. Dies teilte adh-Disziplincheft Bastian Kruse mit. Folgende 17 Länder haben dem Veranstalter mitgeteilt, dass sie Teilnehmer entsenden werden: Australien, Bulgarien, Brasilien, Canada, China, Chinese Taipei, Zypern, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Polen, Portugal, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweiz und Ukraine. Insgesamt werden etwa 170 Starter erwartet.
Schlusstermin für die namentliche Meldung ist der 5. April 2008. Die deutschen Nominierungen für Braga werden von Bastian Kruse, dem Disziplinchef Badminton im adh vorgenommen. Dabei werden einige Kriterien zugrunde gelegt:
- deutsche Staatsangehörigkeit
- Geburtsdatum zwischen dem 1.1.1980 und dem 31.12.1990
- eingeschriebene (Vollzeit-)StudentIn oder Examensabschluss nach dem 1.1.2007
- Mitgliedschaft im Bundeskader (A-, B- oder C-Kader) des zuständigen Fachverbandes
- Mitgliedschaft im Anti-Doping-Kontrollkader (Stichtag: 01.01.2008)
- Endkampfchance (VF). (Daher nach den Ergebnissen der letzten WUC: Top 150 der WRL im HE, DE, Top 100 im HD, DD, MX)
Kruses Vorschläge müssen vom adh und vom BMI/Bereich Leistungssport im DOSB genehmigt werden.
In der Planung ist eine Mannschaft mit drei Herren und drei Damen. Kruse: "Bevor ich etwas über Namen sagen kann, müssen wir die Team-Europameisterschaften in Almere abwarten. Erst wenn bekannt ist, ob sich unsere Mannschaften für die Thomas- bzw. Uber-Cup-Endrunden in Jakarta qualifiziert haben, weiß ich, welche Spieler überhaupt zur Verfügung stehen."
Nachtrag 5.5.2008
Folgende 22 Länder schickten zum Individualturnier tatsächlich Starter: Australien, Canada, China, Chinese Taipei, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Indonesien, Italien, Japan, Macau, Malaysia, Österreich, Polen, Portugal,
Russland, Schweiz, Südkorea, Spanien, Thailand, Ungarn.
Am Mannschaftswettbewerb nahmen 17 Nationen teil.

Innenansicht der Sporthalle der Universidade do Minho. Foto: Nuno Gonçalves.

© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.