Weltranglisten

Die Weltranglisten der BWF werden fortlaufend geführt. Die Aktualisierung erfolgt wöchentlich, jeweils am Donnerstag.

 

Zu den Weltranglisten der BWF

Übersicht

Herreneinzel

Dameneinzel

Herrendoppel

Damendoppel

Mixed

Die jeweils aktuelle Jahreswoche ist eingestellt, zurückliegende Wochen können in einem Auswahlfenster angeklickt werden.

Zur Übersicht aller internationalen Ranglisten bei tournamentsoftware.

 

              

Die Regularien, nach die Berechnung der Weltranglisten erfolgt, sind in den BWF-Statuten unter GCR World Ranking System zu finden. Addiert werden die besten zehn Wertungen der jeweils abgelaufenen 12 Monate. Eine davon darf eine Mannschaftswertung sein.

Weltranglisten wieder da - Verlinkungen aktualisiert
(24.1.08) Nach einen Relaunch von internationalbadminton.org, der Website unseres Weltverbandes BWF, waren kurzzeitig die Weltranglisten nicht abrufbar. Jetzt sind sie wieder da. Sie sind dort bei Events unter Current Ranking anzuschauen. Auch die Regularien sind nun nicht mehr im Anhang 6 der Wettkampfregularien versteckt, sondern bei Statutes ein eigener Unterpunkt. badminton.de hat die entsprechenden Verlinkungen zum Direktabruf aktualisiert (siehe oben).
Die bestplatzierten Deutschen mit Stand vom 24. Januar 2008:
HE - Björn Joppien auf Platz 41, Marc Zwiebler 42;
DE - Xu Huaiwen 7, Juliane Schenk 16;
HD - Hopp & Kindervater 20, J. Schöttler & Dettmann 32;
DD - Grether & Schenk 14, Mette & B. Overzier 30;
MX - Hopp & B. Overzier 14, Kindervater & Piotrowski 15.

   

Ein wunderschöner Anblick: Xu Huaiwen wird an Position eins in der Weltrangliste aufgeführt
(23.6.06) Einen erfreulichen Anblick genossen alle jene deutschen Badmintonfreunde, die gestern die neue Weltrangliste im Dameneinzel aufriefen. "Rank 1: Xu Huaiwen GER Points 35227 " sprang ihnen da in die Augen.
Das hat es bislang in der 53-jährigen Geschichte des DBV noch nicht gegeben. Eine Nummer eins der Weltrangliste aus Deutschland.
Zustande kam dieser Sprung unserer Deutschen Meisterin, die vorher immer an drei/vier/fünf (Vorwoche fünf) gestanden hatte, weil die Singapore Open und die Malaysia Open des Vorjahres jetzt aus der Wertung fallen. In diese gehen immer die zehn besten Turniere der vergangenen 12 Monate ein. Dieser Wegfall ist aber für Xu kein Nachteil, weil sie dort gar nicht gespielt hat, die Weltranglistenerste Zhang Ning indes die
4800 (5*-Sieg) plus 4200 (4*-Sieg) Punkte für ihre damaligen beiden Siege gestrichen bekommt. Die müssen kompensiert werden. Außerdem hat die chinesische Olympiasiegerin und langmonatige Weltranglistenerste zurzeit nur acht Turniere - von zehn möglichen - in der Wertung. Die ergeben zusammen 35058 Punkte. Platz zwei also hinter Xu. Hurra Germany!
Doch nun muss diese wunderschöne Meldung leider einen zweiten Teil bekommen. Bei der Recherche, wieso es zu dem plötzlich Kursanstieg der Xu-Aktie kam, fiel badminton.de auf, dass die Singapore und Malaysia gar nicht aus der 12-Monats-Wertung hätten fallen dürfen. Singapore war vom 27. Juni bis 3. Juli 2005, Malaysia vom 5. bis 10. Juli 2005. Beide Turniere also noch eindeutig in der 12-Monatsfrist. Auch DBV-Sportdirektor Martin Kranitz, der sich natürlich hocherfreut über Xus Platzierung gezeigt hatte, musste nach Prüfung des Vorgangs zugeben: "Da scheint tatsächlich ein Fehler im Programm vorzuliegen. Soweit ich das sehe, müssten die beiden Turniere tatsächlich noch drin sein."
Wiedermal ein IBF-Bock, wie wir ihn seit dem Umzug der Geschäftsstelle schon häufiger erlebt haben? Oder haben wir was übersehen?
Hier kann
der Anblick genossen werden.
15.30 Uhr: Ein gewisser David aus Krefeld meldet sich per Mail und weist (leider ohne genaue Quellenangabe) auf einen Satz auf der IBF-Website hin, in dem stehen soll, dass Turniere dann aus der Wertung genommen werden, wenn das gleiche Turnier im Folgejahr stattgefunden hat. Die 12-Monatsregel wäre in diesem Fall außer Kraft gesetzt. Jetzt gilt es in den Regularien diese Stelle zu finden. 
Nachtrag: In Akten wurde eine Stelle gefunden: "It will erased the 2005 tournament points after the same tournament been played in 2006, regardless if that 2005 tournament are over one year or not."
Also ist Huaiwen doch die echte Nummer eins in dieser Woche.


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.