Zur Titelseite Deutscher Badminton-Aktionstag.

    

Der Deutsche Badminton-Verband schreibt zum Badminton-Aktionstag 2008 ein Gewinnspiel und einen bundesweiten Badmintonwettbewerb aus

       

Drei Sportler vom SV GutsMuths Jena gewannen beim bundesweiten Wettbewerb
87 Ballkontakte beim Deckenturbo
(10.12.08) Hannes Grünewald (18 Jahre), Sascha Wohlfeil (19 Jahre) und Toni Krause (19 Jahre) heißen die Gewinner beim diesjährigen bundesweiten Wettbewerb "6,40-Meter-Deckenturbo", der vom DBV und von badminton.de für den Badmintontag 2008 ausgeschrieben wurde (s.u). Sie erreichten als bestes Ergebnis 87 Ballkontakte. Bezeugt wurde dies durch den Jenaer Trainer Jürgen Heller und den Vereinsvorsitzenden Mathias Jauk.
Sascha Wohlfeil spielt in der ersten Mannschaft der Jenaer, die in der Regionalliga Mitte auf Platz zwei hinter Hanau steht. Toni Krause ist Mitglied der 2. Mannschaft in der Oberliga Mitte. Dort spielt aúch Hannes Grünewald als Ersatz. Er wird in der Vereinsrangliste von SV GutsMuths an Rang 11 geführt.
Organisationsleiter Jürgen Heller: "Wir haben zwei Veranstaltungen zum Badmintontag gemacht, eine am 14. für Vereinsleute und eine am 21. mit Gästen einer Betriebssportgruppe. An dem Wettbewerb haben sich viele beteiligt, auch in unterschiedlichen Zusammensetzungen. Wer gerade in der Halle war, hat es versucht. Dass gerade diese drei das beste Ergebnis hatten, war Zufall. Allerdings muss ich sagen, dass Schüler keine Chance hatten, man muss nämlich doch schon ordentlich spielen können. Die Besten bei den Kleinen kamen gerade mal bis 50."

Gewinnspiel für die Besucher des 4. Deutschen Badmintontages im Aktionsmonat November 2008

 

All-England-Reise für zwei Personen als Hauptpreis    

 

Mit der Lieferung der über die Landesverbände georderten Werbematerialien werden den Vereinen auch Teilnehmerkarten für ein Preisausschreiben übersandt. Eine auf den Karten aufgedruckte Frage muss von den Besuchern der Vereinsaktivitäten im Aktionsmonat November beantwortet werden. Die Karten werden von den einzelnen Einsendern oder von den Vereinen per Sammelsendung an die Barmer Krankenkasse geschickt.
Folgende attraktive Preise werden verlost:
1. Preis – Ein Wochenende für zwei Personen in Birmingham mit Besuch der All England Open Championships am 7./8. März 2009;
2. Preis – Ein Wellminton-Wochenende für zwei Personen in der Sportschule Hachen im Sauerland (eigene An- und Abreise);
3. Preis – Eine komplette Badmintonausrüstung;
4. Preis- Ein Wochenende für zwei Personen in Mülheim an der Ruhr mit Besuch der YONEX German Open 28.2./1.3.2009 (eigene An- und Abreise);
5.-10. Preis - Badmintonschläger, Badmintontaschen, Eintrittskarten für die YONEX German Open 2009 in Mülheim an der Ruhr.
Einsendeschluss ist der 28. November 2008.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Rundlauf mit Senkrechtschlag: Drei müssen zusammenarbeiten.
Der Abstand zwischen den Markierungen ist im Feld leicht herzustellen.

Bundesweiter Badmintonwettbewerb

 

6,40-Meter-Deckenturbo - Welches Dreierteam schafft die meisten Wiederholungen?   

 

Aufbau 
Innerhalb des Badminton-Einzelfeldes werden zwei Hütchen aufgestellt. Hütchen 1 in der Ecke der vorderen Aufschlaglinie und Seitenlinie Einzel. Hütchen 2 in der Ecke hintere Aufschlaglinie Doppel und seitliche Einzellinie. Gesehen wird dies jeweils von der zentralen Feldposition aus. Die Hütchen sollen mit ihren Außenecken innerhalb der Linien stehen. Daher ergibt sich ein äußerer Abstand von 6,40 Meter
.  

    

Ziel des Spiels
Drei Spieler bilden ein Team. Etwa in der Mitte zwischen den beiden Markierungen ist von Spieler 1 der Ball senkrecht in die Luft zu schlagen. Anschließend von Spieler 2, dann von Spieler 3, dann wieder von Spieler 1 usw. Jeder Spieler hat nach seinem Schlag zunächst Hütchen eins zum umrunden und dann Hütchen zwei bevor er erneut schlagen darf. Bei jedem Schlag ist von dem Spieler, der den Ball hochschlägt, laut die Anzahl bis dahin gelungener Wiederholungen zu zählen.
Die Serie ist jeweils beendet, wenn...
...der Ball zu Boden fällt,
...einer der Spieler die Umrundung eines Hütchens nicht korrekt schafft oder
...die Reihenfolge nicht mehr eingehalten wird.
Wie viele fehlerfreie Wiederholungen schafft die Dreiergruppe?
Detailregeln
Die Wichtigste: Wird ein Hütchen nicht korrekt außen umlaufen, ist die Serie beendet. Nur bis zum Hütchen laufen und zurückkehren reicht nicht.
Beginn: Vor dem Beginn muss der Vertrauensperson offiziell mitgeteilt werden, dass die Serie jetzt beginnt.
Ballflug: Der Ball muss nicht unbedingt senkrecht hoch geschlagen werden und auch nicht unbedingt in der Mitte zwischen den beiden Hütchen. Mißlungene Schläge können vom nächsten Spieler durchaus korrigiert werden.
Verschieben: Das Verschieben oder gar Umwerfen eines Hütchens beim Laufen gilt als Fehler und beendet die Serie.
Schlagart: Vorhand oder Rückhand ist erlaubt, ebenso Unterhand oder Überkopf.
Reihenfolge: Ein zweimaliges Schlagen eines Spielers ist ebenso wenig erlaubt, wie das Wechseln der Reihenfolge innerhalb einer Serie.
Laufweg: Eine Acht kann beim Umrunden der Hütchen gelaufen werden. 
Bälle: Federball oder Kunststoffball sind möglich.
Zusammensetzung: Die Dreiergruppe kann sich beliebig zusammensetzen - alt, jung, männlich, weiblich.
Zählen: Es kann auch ein Außenstehender zählen. Der erste Schlag zählt mit.
Fehler: Ist ein Fehler passiert, muss beim nächsten Versuch wieder von vorne gezählt werden.
Markierung: Statt eines Baustellenhütchens kann zur Markierung auch ein anderer Gegenstand genommen werden - kleiner Kasten, Fähnchen, Stuhl. Er muss allerdings mindestens 50 cm hoch sein. Eine geklebte Bodenmarkierung ist nicht zulässig.
Positionierung: Die zwei Hütchen müssen nicht unbedingt im Badmintonfeld aufgebaut werden. Es erleichtert nur die Abstandsfestlegung. Wird darauf verzichtet, ist aber unbedingt an den beiden entgegengesetzten Positionen mit Klebeband in Winkelform der Abstand von 6,40 zu markieren, damit er nicht im Laufe der Zeit zusammenschrumpft. 

       

Meldemodalitäten
(Wie in den Vorjahren): Das beste Ergebnis eines Vereins muss bis spätestens So 30. November 2008 24 Uhr an die Mail-Adresse von badminton.de (web-redaktion @ badminton.de) gemeldet werden. Jeder Verein darf nur einen Tagessieger mit dessen erzielter Schlagzahl melden (ggf. Stechen durchführen).
Anzugeben bei der Meldung sind:

1. Name des Vereins bei dessen Veranstaltung das Ergebnis erzielt wurde.
2. Anschrift und Telefonnummer des Organisationsleiters des betreffenden Badminton-Aktionstages.
3. Name, Anschrift, Telefonnummer und Alter der drei Personen, die als Dreierteam in der Vereinswertung am erfolgreichsten waren.
4. Erzielte Anzahl der Wiederholungen der Dreiergruppe.
5. Zeugen: Zwei Vertrauenspersonen müssen das erzielte Ergebnis bezeugen. Namen, Funktion, Anschrift und Telefonnummer dieser beiden Zeugen müssen angegeben werden. Eine dieser Vertrauenspersonen muss ein Vorstandsmitglied des betreffenden Vereins sein. Die andere muss Inhaber einer Schiedsrichterlizenz, ein Sportlehrer oder ein Trainer sein.

Bei gleicher Anzahl der gelungenen Wiederholungen werden die vorgesehenen Preise ausgelost. Von den Siegern werden die Namen der beteiligten Personen - ohne Anschriften - veröffentlicht.  

           


© 2004 Deutscher Badminton-Verband e.V.